Piwipper Bötchen

Beiträge zum Thema Piwipper Bötchen

Kultur
Am Samstag gibt es Musik und Gesang auf dem Piwipper Böötchen. Foto: Michael de Clerque

„Klangbrücke“ über den Rhein: Kinder und Jugendliche machen Musik auf dem Piwipper Böötchen

Zur schwimmenden Bühne wird am Samstag, 28. Juni, erneut das Piwipper Böötchen. Von 15 bis 17 Uhr schicken die Monheimer Musikschule und Bibliothek sowie die Dormagener Musikschule gegenseitig junge Solisten und kleine Ensembles aus beiden Nachbarstädten über den Rhein. Mit Musik und Gesang wollen die 10- bis 14-Jährigen die Fahrgäste unterhalten. Die so entstehende „Klangbrücke“ wird aus dem Programm „Kulturrucksack NRW“ gefördert. Letztes Jahr hatten sich die beiden Städte erstmals zu...

  • Monheim am Rhein
  • 25.06.14
Natur + Garten
Das Piwipper Böötchen bei seiner Taufe, als Hunderte das Ufer zu beiden Seiten säumten und das Ereignis auf keinen Fall versäumen wollten. Nun können sie mit Vorfreude der neuen Saison entgegensehen. Foto: Bürgerreporter Siggi Becker
2 Bilder

Auf zu neuen Ufern – Das "Piwipper Böötchen" startet in die Saison

Das Piwipper Böötchen hat das letzte Hochwasser gut überstanden. Kapitän Wolfgang Hoffmann hatte es rechtzeitig vom Dormagener Ufer herübergeholt, vom Treibholz befreit und am Monheimer Ufer neben seinem Aalschocker vertäut. Dort wartet es nun auf den Start zu seiner zweiten Saison, die am 23. März eingeläutet wird. Alles, was rund um das Fährboot wichtig ist, kam in der Jahreshauptversammlung des Vereins in der Festhalle zur Sprache. Das Böötchen wird vom 23. März bis zum 13. Oktober an...

  • Monheim am Rhein
  • 01.03.13
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Eine Sondermarke nicht nur für Sammler

Eine Sondermarke und ein Sonderumschlag – wann hat es das in Monheim und für ein Monheimer Ereignis schon einmal gegeben? Jetzt ist sozusagen Premiere: Zur Taufe des „Piwipper Böötchens“ am kommenden Samstag haben die Briefmarkenfreunde Monheim eine offizielle Briefmarke der Deutschen Post und gleich auch noch einen Schmuckumschlag dazu auf den Markt gebracht, über die sich nicht nur Philatelisten, sondern auch Heimatfreunde freuen werden. Beide „Schätze“ wurden nun der Presse im Quartier...

  • Monheim am Rhein
  • 28.08.12
Überregionales
Die Langenfelder Mundartfreunde Manfred Stuckmann und Julius von Bukowski rahmen im „Ritter“ das Panik-Orchester Monnem am Rhing ein. Rechts neben Manfred Stuckmann (l.) der Vorsitzende des Verein „Piwipper Bötchen“, Prof. Heiner Müller-Krumbhaar. Foto: Michael de Clerque

Das Piwipper Bötchen - Viel Schub fürs Schiff!

Julius von Bukowski zog es als gebürtigen Kölner sowie schon immer über den Rhein. Manfred Stuckmann besuchte mit dem Piwipper Bötchen einst die Schwiegereltern auf der Dormagener Seite – damals, als man als junge Familie noch nicht unbedingt ein bis zwei Autos hatte. Jetzt rührten die beiden Langenfelder bei dem von ihnen organisierten Mundartabend gemeinsam die Werbetrommel für eben jenes „Piwipper Bötchen“, mit dem in diesem Sommer der Fährbetrieb zwischen Monheim und dem Landgasthof...

  • Monheim am Rhein
  • 16.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.