Rekordjahr

Beiträge zum Thema Rekordjahr

Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über das "Rekordjahr 2019": Gudrun Stach, Agens Allkemper, Walter Pietzka, Bodo Dehmel und Manfred Stach (von links) vom "Förderverein Kotten Nie".

Führungswechsel an der Vereinsspitze ist schon beschlossene Sache
"Kotten Nie" verzeichnet 2019 einen Besucherrekord

Großer Andrang herrschte jetzt wieder mal an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost. Nach dort hatte der "Förderverein Kotten Nie" zu seinem traditionellen "Neujahrsempfang" eingeladen. In weiser Voraussicht hatten die Gastgeber auf dem Hof ein Zelt errichtet, denn die Tenne des historischen Gebäudes bot keineswegs genügend Platz für die rund 100 erschienenen Gäste. Für das Jahr 2019 konnte der Vereinsvorsitzende Bodo Dehmel eine überaus positive Bilanz ziehen, denn mit gut 10.000...

  • Gladbeck
  • 06.01.20
Kultur
Das Museum Strom und Leben in Süd nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise durch die Elektrizitätsgeschichte.

2019 war ein Rekordjahr
Recklinghausen: Museum Strom und Leben begrüßte mehr als 32.700 Besucher

Im dritten Jahr nacheinander verzeichnet das Museum Strom und Leben eine Steigerung seiner Besucherzahlen. Mit insgesamt mehr am 32.700 Besuchern und einem Plus von 16 Prozent fiel der Zuwachs in diesem Jahr sehr deutlich aus. Seit 2015 konnte die Besucherzahl damit um mehr als 50 Prozent gesteigert werden. Absolut bedeute das Plus, dass gut 4500 Besucher mehr als im Vorjahr das Museum in Recklinghausen-Süd besucht haben. Besonders erfreulich sei, dass der Zugewinn ausschließlich durch...

  • Recklinghausen
  • 01.01.20
Ratgeber
Ihren Anteil am Xantener Babyboom haben auch Silvia und Markus Decker aus Wardt. Im Oktober wurde ihr Töchterchen Luzie Marie geboren.
2 Bilder

Bürgermeister Thomas Görtz freut sich über Rekordjahr bei den Geburten
Ein wahrer Xantener Babyboom

Einen wahren Babyboom erlebte Xanten im vergangenen Jahr. Während in den letzten Jahren im Durchschnitt knapp 150 Geburten zu verzeichnen waren, erblickten 2018 sage und schreibe 181 kleine Xantenerinnen und Xantener das Licht der Welt, was im Vergleich zum Vorjahr 2017 (152) eine Steigerung von fast 20 Prozent bedeutete. Xanten. Insbesondere der Dezember mit 21 Geburten stach hier besonders hervor, was Spekulationen über die Frage auslöste, was denn in Xanten im Frühjahr 2018 der Grund für...

  • Xanten
  • 25.01.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.