Rente

Beiträge zum Thema Rente

Ratgeber
Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt in der Woche nach den Herbstferien ein, an einem abwechslungsreichen Programm zwischen Rente, Kochkurs und Vorträgen teilzunehmen.

Kulinarische Genüsse und „Hochsensibilität“ sind Themen bei der VHS
Ein abwechslungsreiches Programm

Die VHS Wesel – Hamminkeln – Schermbeck lädt in der Woche nach den Herbstferien ein, an einem abwechslungsreichen Programm zwischen Rente, Kochkurs und Vorträgen teilzunehmen. Um kulinarische Genüsse geht es am Dienstag, 27. Oktober, von 18.30 bis 21.45 Uhr. Der Kochkurs „Schnelle Küche, gut und günstig“ richtet sich nicht nur an Berufstätige, sondern an alle Menschen, die, aus welchen Gründen auch immer, wenig Zeit zum Kochen haben, die aber gerne genießen und sich gesund ernähren...

  • Wesel
  • 15.10.20
Ratgeber

Alterssicherung und Altersvorsorge für Frauen: Je früher desto besser!
Experten zum Thema Rente: Kreis Wesel und VHS laden ein zur Vortragsreihe (Start: 29. Oktober)

Die Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel und die VHS Wesel laden Frauen jeden Alters zur Veranstaltungsreihe „Arm im Alter? – NEIN DANKE! nach Wesel in die VHS, Ritterstr. 10-14, Raum 300 (Saal, 3.OG) ein. Altersvorsorge ist ein komplexes Thema. Es ist aber unverzichtbar genau zu wissen, wie die gesetzliche Rente funktioniert und wie viel eigene finanzielle Vorsorge notwendig ist, wenn man dem Rentenalter gelassen entgegensehen möchte. Frauen stehen vor einer speziellen...

  • Wesel
  • 14.10.20
Politik

FDP zahlt ihre Schulden nicht
Renten unschuldiger Dritter werden deshalb gekürzt

Die FDP-Bundestagsfraktion in Liquidation schuldet der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) etwa 6 Millionen Euro Beiträge seit Herbst 2013. Grund hierfür ist die Entlassung der 100 angestellten Mitarbeiter nach der Wahlniederlage. Diese hatten bei der RZVK künftige Rentenansprüche erworben, die die Fraktion aber nicht eingezahlt hatte! Bis heute hat die FDP-Fraktion in Liquidation diese Gelder nicht zurückgezahlt. Die FDP veruntreute öffentliche Gelder, hat Millionen-Schulden...

  • Wesel
  • 21.02.19
Politik
Sich stützen können im Alter – auch auf die gesetzliche Rente. Darauf ist der Großteil der Rentner angewiesen. Die Gewerkschaft NGG fordert eine Stärkung der gesetzlichen Rentenversicherung. Andernfalls drohe Tausenden Altersarmut, auch wenn sie ein Leben lang gearbeitet haben.

NGG legt Rentenprognose fest
67.000 Arbeitnehmer im Kreis Wesel unter der Grundsicherung

Dem Kreis Wesel droht Altersarmut - in einem größeren Ausmaß als bislang angenommen. Das befürchtet die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Rund 67.000 Arbeitnehmer im Kreis Wesel würden - so, wie sie heute arbeiten - nur eine Rente unterhalb der staatlichen Grundsicherung bekommen. Und das, wenn sie nach immerhin 45 Berufsjahren in den Ruhestand gingen. Das sind 40 Prozent aller Beschäftigten im Kreis. Die Schwelle für "Alters-Hartz-IV" liegt im Kreis Wesel bei aktuell 756 Euro...

  • Wesel
  • 06.12.18
  • 1
Überregionales
Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz.

"Brauchen ehrliche Diskussion über die Rente": Der Unternehmerverband warnt vor den Gefahren falscher Versprechungen

Der hiesige Unternehmerverband begrüßt ausdrücklich die einsetzende Diskussion zur zukünftigen Rentenpolitik. Diese sei angesichts der Alterung der Gesellschaft dringend nötig. Gleichzeitig warnt er die Parteien vor falschen Versprechungen. "Wer den Wählern vorgaukelt, dass man langfristig das Rentenniveau fixieren könne, handelt unverantwortlich. Das ist schlicht nicht bezahlbar", so Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Niemand wolle die Lebensleistung der...

  • Wesel
  • 30.08.18
Überregionales
Ab Juli steigen die Renten - womöglich auch die Steuern. Grafik: Stüting

Die Rente steigt - die Steuern auch?

Ab Juli 2018 sollen die Rentner mehr Rente bekommen. Allerdings heißt das nicht automatisch, dass man dadurch mehr Geld zur Verfügung hat. Denn mit mehr Geld erhöhen sich auch die Steuern oder die Rentner müssen das erste Mal eine Steuererklärung abgeben. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Am 1. Juli 2018 steigt die Rente in den neuen Bundesländern um 3,37% und in den alten um 3,22% an. Was sich erstmal nach mehr Geld anhört, bedeutet aber auch, dass die Rentner nun mit den Steuern...

  • 07.06.18
  • 19
  • 7
Ratgeber
2018: Mehr Geld in der Tasche oder weniger? Foto: Schmälzger

Damit müssen Sie 2018 rechnen: mehr Kindergeld, höhere Kfz-Steuer auf Neuwagen

Mehr Kindergeld, höhere Kfz-Steuern für Neuwagen und neue Regeln für die Betriebsrente: Rund 30 Änderungen sieht das Steuerrecht im Jahr 2018 vor. Der Bund der Steuerzahler hat die Neuerungen unter die Lupe genommen. Hier die wichtigsten Änderungen: Eltern und Familien Die Kinderfreibeträge steigen. Insgesamt wird einem Elternpaar pro Kind im Jahr 2018 ein Kinderfreibetrag von 7428 Euro gewährt. Dies umfasst sowohl den sächlichen Kinderfreibetrag als auch den für Betreuungs- und Erziehungs-...

  • Velbert
  • 25.12.17
  • 11
  • 7
Politik
Wird's reichen im Alter?

„Länger arbeiten für immer weniger Rente“: Infoveranstaltung am 29. März in Wesel

Nur noch die Wenigsten können nach einem langen Arbeitsleben auf eine lückenlose Erwerbsbiografie zurückblicken. In zahlreichen Berufen wird heute nur noch in Zeitverträgen und zu Mindestlöhnen gearbeitet. Dies hat direkten Einfluss auf die Höhe der späteren Altersrente. Die durchschnittliche Altersrente im Kreis Wesel lag im Jahr 2015 bei Männern über 1100 Euro, bei Frauen zwischen 500 und 550 Euro. Doch viele sind bereits heute armutsgefährdet. Aufgrund von „Reformen“ im Jahr 2001 und...

  • Wesel
  • 20.03.17
Überregionales
Am Donnerstag, den 07.07.2016 fand an der Realschule Mitte, Martinistraße 12 in Wesel die Verabschiedung von 2 Lehrern und Dienstjubiläum statt.
Personen von links: Margit Ickert (Rektorin), Annegret Bents (Verabschiedung in den Ruhestand), Wilhelm Uferkamp (Verabschiedung in den Ruhestand), Gisela Grütter (Jubilarin) und Hans-Christian Heese (Stellvertretender Schulleiter).
 Foto: Erwin Pottgiesser

Dank an der Realschule Mitte

Zum Ende des Schuljahres wurde an der Realschule Mitte gefeiert, Anne Bents und Wilhelm Uferkamp, wurden in den Ruhestand verabschiedet und Gisela Grüter feierte ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Schulleiterin Margit Ickert und Stellvertreter Hans-Christian Heese danken ihr Wirken mit Urkunden. Biologie- und Erdkundelehrerin Anne Bents unterrichtete seit 1978 an der Realschule und bildete in einem Anti-Gewalt-Projekt in Kooperation mit dem Jugendzentrum Karo Schüler zu Streitschlichtern...

  • Wesel
  • 09.07.16
Überregionales
Am Donnerstag, den 07.07.2016 fand im KDG, Barthel-Bruyn-Weg 52 in Wesel die verabschiedung der Pensionäre Wilfried Stevens,  Heinzgerd Schott, Alfred Opel und Walter Bücker (von links) statt.
 Foto: Erwin Pottgiesser

KDG verabschiedet vier Pensionäre

Wilfried Stevens, Schulleiter Dr. Heinzgerd Schott, Alfred Opel und Walter Bücker (von links) vom Feldmarker Konrad-Duden-Gymnasium gehen gemeinsam in den Ruhestand. Mit einer Feierstunde im KDG Innenhof wurde das Pensionärs-Quartett vom Kollegium und Freunden offiziell verabschiedet.

  • Wesel
  • 09.07.16
Überregionales
Die "Online-Omi" lässt sich nicht unterkriegen, egal welchen Widrigkeiten sie auch begegnet.
2 Bilder

Bücherkompass: Von digitalen Omis und der Internet-Spezies

Willkommen beim Bücherkompass. Hier gibt es jeden Dienstag Literatur für Kopf und Herz. In dieser Woche widmen wir uns dem digitalen Leben der heutigen Zeit. Klar, die Jugend wächst mit einem Bein im Internet auf, aber auch die älteren Generationen müssen sich nicht verstecken, wie die "Online-Omi" von Renate Bergmann beweist. Renate Bergmann: Das bisschen Hüfte, meine Güte Renates Rollator rollt und rollt, aber nicht vollkommen rund: 82 Jahre, 4 Ehemänner und 3000 Flaschen Korn haben...

  • 28.06.16
  • 7
  • 9
Politik
Wie viel Geld bleibt Menschen heute noch im Alter? Derzeit gibt es rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland.

Frage der Woche: Reicht die Rente?

Die Renten steigen, sogar um Rekordwerte. Aber reicht das? Mit der kommenden Rentenanpassung am 1. Juli wird sogar der höchste Wert seit 20 Jahren erzielt: In den alten Bundesländern um 4,25 Prozent und in den neuen Bundesländern um 5,95 Prozent. Dennoch sind zahlreiche Rentner von Armut bedroht. Am 1. Juli jeden Jahres passt die Bundesregierung mit Genehmigung des Bundesrates die Rente an. In diesem Jahr, so geht aus der Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung hervor, begünstigten vor...

  • 23.06.16
  • 36
  • 6
Überregionales
Taxifahrer, Polizist oder Rentner: Wäre das was für euch?
2 Bilder

Bücherkompass: Von Jobs, Berufen und Berufung

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal haben wir für euch ganze sechs Titel zum Thema "Berufe" ausfindig gemacht. "Astronaut" und "Cowboy" sind allerdings nicht dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten schicken können! Hubertus F. U. Schmige: Können Sie mich abholen? Als jemand, der in...

  • 23.02.16
  • 14
  • 5
Politik

Der kleine Kobold in meinem Ohr, er spricht: "Adoptier dir einen Reichen!"

Wir Menschen sind alle sehr individuell und unterschiedlich und wenn man das menschliche Treiben mal mit etwas Abstand betrachtet könnte man sich wundern, dass wir es überhaupt schaffen miteinander klar zu kommen. Gerade in unserer hochzivilisierten und hochtechnisierten Welt, in der jeder systemrelevante Handgriff genormt ist und das Denken daher schon weitgehend als überflüssig empfunden wird, treibt die allgemeine Individualisierung mitunter derart seltsame Blüten, -so sieht es zumindest...

  • Wesel
  • 05.01.15
  • 35
  • 13
Politik

GroKo Rente

Die vereinbarte Rentenreform der Großen Koalition wird die Rentenkasse bis zum Jahr 2020 mit Mehrausgaben von etwa 60 Milliarden Euro belasten. Eine der Wohltaten, die sich Frau Nahles von der SPD hat einfallen lassen, ist die abschlagsfreie Rente ab 63 nach 45 Beitragsjahren. Dann wollen wir mal ein wenig rechnen. Ein junger Mensch, der seinen Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife macht, ist in der Regel 16 Jahre alt. Nach einer abgeschlossenen Lehre ist er 19,5 Jahre alt, nach 45...

  • Wesel
  • 19.01.14
  • 1
  • 1
Politik

Demo gegen die unsoziale Rentenerhöhung in Wesel

Am Mittwoch den 18.9.2013 um 17 Uhr findet in Wesel auf dem großen Markt am Dom eine Demo gegen die unsoziale und unchristliche Rentenerhöhung von 0,15% statt. Wir werden sie Informieren, wie es wirklich in Deutschland aussieht. Dies ist keine Show wie Sie es im Fernsehen jeden Tag erleben. Hier werden Fakten genannt, die sie für Ihre Wahlentscheidung brauchen. Die Rentenerhöhung von 0,15% real und die Altersdiskriminierung gegenüber den Hartz IV Empfängen sind eine neue Dimension der...

  • Hamminkeln
  • 08.09.13
Überregionales

BÜCHERKOMPASS: Oldie but Goldie

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an jene, die die jeweiligen Werke rezensieren möchten. Bereits vergeben wurden diese Bücher Diese Woche widmen wir uns mit einem Augenzwinkern dem Thema Alter und älter werden, aus verschiedenen persönlichen Perspektiven. Die folgenden drei Bücher haben wir dazu im Angebot: Margit Schönberger "Don't worry, be oldie" Die Zeit, in der man morgens ins Büro hasten musste, ist vorbei. Die Zeit, als einem die Männer auf der...

  • Essen-Süd
  • 14.08.13
  • 8
Politik
Ursula von der Leyen
3 Bilder

Anzeige wegen Meineids

Dieter Nötzel 46499 Hamminkeln Karlstr.1 Peter Buhle 58097 Hagen Fleyerstr.104 15.7.2013 Telefon: 02857-411930 Strafanzeige wegen Meineids gegen Frau von der Leyen, Dienstsitz Berlin Glinkastraße 24 10117 Berlin Postadresse 11018 Berlin Ich berufe mich auf den Schwur der Frau von der Leyen, den Sie bei der Vereidigung geleistet hat. Weiter muss Sie die Verantwortung als Bundesarbeitsministerin für den zugefügten Schaden der Westrentner übernehmen. Sie hat in der Presse...

  • Hamminkeln
  • 23.07.13
  • 25
  • 1
Politik

„Gehen die Rentner über Bord?“ – PIRATEN rufen zu Aktionstag gegen Altersarmut in 15 deutschen Städten auf

Pressemeldung der Piratenpartei Deutschland: Altersarmut ist kein Problem der Alten, sondern bedroht den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Die Piratenpartei Deutschland ruft deshalb am 17. Juli zu einem bundesweiten Aktionstag gegen Altersarmut in 15 deutschen Städten auf. Mit einem Aktionsvideo im Netz mobilisieren die PIRATEN bereits heute für die Veranstaltung. „Solidarität ist die Achtung vor der Lebensleistung aller Generationen. Es ist beschämend, dass Menschen, die ihr...

  • Wesel
  • 13.07.13
Politik

PM der FU Kreis Wesel: Rentengerechtigkeit für Mütter!

Wesel, 06.03.2013 Rentengerechtigkeit für Mütter! Die Frauen Union im Kreis Wesel fordert: Bessere Anerkennung von Kindererziehungszeiten in der Rente! „Rentenlücke schließen – Kindererziehungszeiten stärker anerkennen“: Unter diesem Motto macht die Frauen Union der CDU mobil. Es geht um eine zentra-le Gerechtigkeitsfrage für ältere Mütter im Kreis Wesel. Die Anerkennung der Lebensleistung von Frauen steht für die Frauen Union der CDU im Mittelpunkt der Rentendebatte“, erklärt Sabine...

  • Hünxe-Drevenack
  • 06.03.13
Vereine + Ehrenamt
Günter Ulland (Mitte) mit den Vorsitzenden Björn Larsen (li.) und Peter Jäkels (re.)
2 Bilder

Spielmann geht "in Rente"

Günter Ulland legt die Lyra ab. Lackhausen. 42 Jahre hat Günter Ulland (72 J.) die Lyra für den Spielmannszug Lackhausen gespielt und dem Verein voran getragen. Nun hat er sich entschlossen, seine aktive Zeit zu beenden. Seit 1970 ist er den Spielleuten treu. 25 Jahre hat er als Rendant vorbildliche Vorstandsarbeit geleistet, 2002 legte er dieses Amt in die jüngeren Hände von Guido Sons. Bei der Organisation der Teilnahme des Vereins an vielen Turnfesten in Hamburg, Stuttgart, Frankfurt oder...

  • Wesel
  • 17.12.12
  • 1
Politik

Besserstellung von Müttern bei der Rente ist überfälliges Signal unseres Sozialstaats

Zu Äußerungen des FDP-Generalsekretärs Patrick Döring, er sehe keinen Spielraum für eine Besserstellung von Müttern bei der Rente, sagt die Landesvorsitzende der Liberalen Frauen NRW Petra MÜLLER: Die rentengesetzliche Besserstellung von Müttern ist keine politische Jongliermasse. Soziale Absicherung von Müttern und Familien ist selbstverständliches Gebot unseres Gemeinwesens und wesentliche Voraussetzung für die Familienplanung. Wer Jahre seines Lebens der Erziehung und Sorge seiner...

  • Wesel
  • 12.12.12
  • 5
Ratgeber

Renten - Nachzahlungen für Witwen und Witwer

Unglaublich aber wahr. Wieder einmal gab es Fehler bei der Berechnung der Rente für Witwen und Witwer. Sehr viel Witwen und Witwer haben von der Rentenversicherung zu wenig Geld erhalten. Das Bundesversicherungsamt hat in seinem Tätigkeitsbericht 2010 festgestellt, das den verwitweten Rentner die Kindererziehungsjahre vorenthalten wurden. Diese Prüfung führte dazu, das schon mehr als 12,7 Mio. Euro nachgezahlt wurden. In mehr als 3800 Fällen seine Nachberechnung notwendig geworden. Dieter...

  • Hamminkeln
  • 31.07.11
Politik

LIBERALE FRAUEN zu Gast bei Herrn Kaulen Direktion der BonnfinanzAG in Moers

Wissen ist Macht! Wenn Frau mit einem Informationsvorsprung und gut beraten ihr Geld richtig investiert und unnötige Ausgaben vermeidet, dann kann sie finanziell mehr erreichen und hat die Chance, sorgenfrei zu leben. Davon konnten sich die Frauen gestern überzeugen. Frustrierend ist der Blick auf die zu erwartende Rentenentwicklung. Ein Thema, das man gerne verdrängt. Umso drängender die Notwendigkeit, sich den Herausforderungen zu stellen und Lösungen zu realisieren. ...

  • Wesel
  • 27.07.11
  • 5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.