FDP zahlt ihre Schulden nicht
Renten unschuldiger Dritter werden deshalb gekürzt

Die FDP-Bundestagsfraktion in Liquidation schuldet der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) etwa 6 Millionen Euro Beiträge seit Herbst 2013. Grund hierfür ist die Entlassung der 100 angestellten Mitarbeiter nach der Wahlniederlage.

Diese hatten bei der RZVK künftige Rentenansprüche erworben, die die Fraktion aber nicht eingezahlt hatte!

Bis heute hat die FDP-Fraktion in Liquidation diese Gelder nicht zurückgezahlt.

Die FDP veruntreute öffentliche Gelder, hat Millionen-Schulden bis heute nicht bezahlt!

Die geprellte RZVK kürzt nun anderen Versicherten ihre Zusatzrenten bis zu 25%. Die Versicherten der ehemaligen FDP-Fraktion sind von den Kürzungen nicht betroffen.

Kück: „FDP verhält sich asozial“

„Schulden nicht zu bezahlen, insbesondere wenn davon die Altersbezüge anderer Menschen abhängen, ist asozial. Wenn die FDP sich weiterhin nicht für die Schulden ihrer ehemaligen Bundestagsfraktion verantwortlich zeigt, muss sie sich rücksichtslosen Egoismus vorwerfen lassen“, entrüstet sich Hubert Kück, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Wesel, über das Verhalten der FDP. „Aber vielleicht lacht sich die FDP heimlich darüber ins Fäustchen, dass Andere nun für ihre Schulden gerade stehen müssen. Ihre eigenen Leute sind ja fein raus“, so Kück weiter.

Autor:

Grüne Kreistagsfraktion Wesel (MS) aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.