Die Rente steigt - die Steuern auch?

Ab Juli steigen die Renten - womöglich auch die Steuern. Grafik: Stüting
  • Ab Juli steigen die Renten - womöglich auch die Steuern. Grafik: Stüting
  • hochgeladen von Jasmin Stüting

Ab Juli 2018 sollen die Rentner mehr Rente bekommen. Allerdings heißt das nicht automatisch, dass man dadurch mehr Geld zur Verfügung hat. Denn mit mehr Geld erhöhen sich auch die Steuern oder die Rentner müssen das erste Mal eine Steuererklärung abgeben. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin.

Am 1. Juli 2018 steigt die Rente in den neuen Bundesländern um 3,37% und in den alten um 3,22% an. Was sich erstmal nach mehr Geld anhört, bedeutet aber auch, dass die Rentner nun mit den Steuern aufpassen müssen.

Grundsätzlich musste die Rente schon immer versteuert werden. Dabei gilt, wer eher in Rente gekommen ist, muss weniger versteuern. Alle, die 2005 oder vorher in Rente gekommen sind, müssen lediglich 50% ihrer Rente versteuern. Die anderen 50% sind steuerfrei. Alle, die erst 2018 in Rente gehen, müssen 76% der Rente versteuern und nur 24% sind noch steuerfrei. Der steuerfreie Betrag wird auch in Zukunft immer weiter sinken, bis er im Jahr 2040 bei 0% liegt und man seine gesamte Rente voll versteuern muss.

Der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V. hat hierzu eine Liste veröffentlicht, die zeigt, welche Rentner bis zu welchem Rentenbetrag steuerunbelastet bleiben.

Wer den Betrag der steuerfreien Rente überschreitet oder noch weitere Einnahmen durch zum Beispiel Vermietungen hat, muss jetzt erstmals auch eine Steuererklärung einreichen. 
Natürlich können auch Rentner einige Teile ihrer Steuer absetzen, wie zum Beispiel neue Zähne. 

Wichtig ist:
Nicht jeder Rentner muss davon betroffen sein! Auch wenn sie die Rente erhöht muss es nicht zwingend dazu führen, dass sich auch die Steuern erhöhen.

Autor:

Jasmin Stüting aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen