Steuererklärung

Beiträge zum Thema Steuererklärung

LK-Gemeinschaft
Symbolfoto: lokalkompass.de

Sigurd Warschkow erklärt, worauf man in diesem Jahr achten muss
Die Uhr tickt: Am 31. Oktober muss die Steuererklärung 2020 abgegeben sein

GE. Jetzt aber höchste Eisenbahn: Die Steuererklärung 2020 muss am 31. Oktober 2021 beim Finanzamt sein. Das betrifft auch die Steuerzahler, die 2020 in Kurzarbeit waren.  Der 31. Oktober 2021 ist Stichtag: Dann muss die Einkommensteuererklärung 2020 beim Finanzamt eingereicht sein. Wer jetzt um jeden Tag mehr Zeit feilschen möchte: Da der 31. Oktober ein Sonntag ist, verlängert sich die Abgabefrist um einen Tag auf den 1. November. In manchen Bundesländern ist dies wiederum ein Feiertag...

  • Gelsenkirchen
  • 14.10.21
Wirtschaft
Anmeldungen für die Informationsveranstaltung zur Steuererklärung sind bis Donnerstag, 16. September, möglich. Symbolfoto: lokalkompass.de

VHS Iserlohn bietet Informationskurse an
Steuererklärung einfach gemacht

Iserlohn. In dem Kurs "Einkommenssteuererklärung verständlich" der Volkshochschule (VHS) werden die gesetzlichen Grundlagen des Einkommensteuergesetzes zum Erstellen der eigenen Steuererklärung vorgestellt und erläutert. Themengebiete sind unter anderem Steuerpflicht, Einnahmen, Werbungskosten, Einkünfte, Sonderausgaben, gesetzliche Fristen sowie Einspruchsverfahren. Das Seminar ist für Anfänger und "steuerlich Fortgeschrittene" geeignet. Auf individuelle Fragen darf aus gesetzlichen Gründen...

  • Iserlohn
  • 10.09.21
Wirtschaft

19 Gewerbe geschlossen
Kreis Unna kontrolliert Steuern und Sozialabgaben

Steuererklärungen werden nicht abgegeben, die Sozialversicherung von Arbeitnehmern nicht gezahlt oder Ordnungswidrigkeiten begangen – das alles kann das eigene Geschäft gefährden. Warum, liegt auf der Hand: Wer keine Steuern oder Sozialabgaben zahlt, schädigt alle und verschafft sich einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern. Kreis Unna. Das zu verfolgen, ist Aufgabe der Kreisordnungsbehörde. Sie ist zuständig für die kreisangehörigen Kommunen, außer Lünen und Unna, die eine eigene Behörden haben....

  • Unna
  • 18.05.21
Wirtschaft

Finanzamt Hilden informiert
Steuerliche Änderungen

Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Hilden hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst. Abgabe der Steuererklärung lohnt sich„Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lohnt sich auch in diesem Jahr die Abgabe einer Steuererklärung, denn in den meisten Fällen können sie mit einer Erstattung rechnen“, erklärt Jürgen West, Leiter des Finanzamts Hilden. „Wenn zum Beispiel die beruflichen Ausgaben...

  • Hilden
  • 07.03.21
Wirtschaft
Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Gelsenkirchen hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst.

Viele steuerliche Änderungen für das Jahr 2020 haben sich ergeben, die die Bürger finanziell entlasten sollen
Finanzamt Gelsenkirchen informiert über Einkommensteuererklärung 2020

Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Gelsenkirchen hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst. „Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lohnt sich auch in diesem Jahr die Abgabe einer Steuererklärung, denn in den meisten Fällen können sie mit einer Erstattung rechnen“, erklärt Mandy Stutte, Leiterin des Finanzamts Gelsenkirchen. „Wenn zum Beispiel die beruflichen Ausgaben die...

  • Gelsenkirchen
  • 23.02.21
Ratgeber

Ihr Finanzamt Hagen informiert:
Tipps zur Einkommensteuererklärung 2020

Für das Jahr 2020 haben sich viele steuerliche Änderungen ergeben, die die Bürger finanziell entlasten. Das Finanzamt Hagen hat die wichtigsten Änderungen und Hinweise zusammengefasst. „Für viele Arbeitnehmer lohnt sich auch in diesem Jahr die Abgabe einer Steuererklärung, denn in den meisten Fällen können sie mit einer Erstattung rechnen“, erklärt Roland Köcher, stellvertretender Leiter des Finanzamts Hagen. „Wenn zum Beispiel die beruflichen Ausgaben die Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro...

  • Hagen
  • 19.02.21
Ratgeber

Bund der Steuerzahler bietet Webinare für Rentner an
Steuererklärung erleichtern

Unna. Fast fünf Millionen Rentner sind inzwischen verpflichtet, eine Steuer­erklärung einzureichen, und jedes Jahr kommen tausende neuer Rentner hinzu. Aber auch so genannte Altrentner können durch die Rentensteigerungen der letzten Jahre betroffen sein. Meist wissen die Betroffenen nicht, welche Rechte und Pflichten damit einhergehen und wie sie die Steuererklärung konkret machen müssen. Hans-Ulrich Liebern, Steuerexperte beim Bund der Steuerzahler NRW, erklärt den Senioren in seinen...

  • Unna
  • 19.01.21
Politik
(Dirk Wiese, MdB) Mit der Fristverlängerung werden landwirtschaftliche Buchstellen entlastet und sichergestellt.

Entlastung für Buchstellen
Verlängerung der Steuerfristerklärung in Land- und Forstwirtschaft

Die Bundesregierung nimmt in ihre Gesetzesinitiative zur Verlängerung der Steuererklärungsfrist auch eine Regelung für land- und forstwirtschaftliche Betriebe auf. Die Steuererklärungsfrist für beratene land- und forstwirtschaftliche Betriebe wird bis zum Ende des Jahres 2021 verlängert.  Damit werden die landwirtschaftlichen Buchstellen entlastet und sichergestellt, dass eine fristgerechte Abgabe der Steuererklärung nicht zu Lasten der Unterstützungs- und Beratungsleistungen zur Bewältigung...

  • Arnsberg
  • 19.01.21
Ratgeber
Preiserhöhung an der Zapfsäule

Was ändert sich in 2021
Es gibt mehr Geld, aber auch Kosten

Das ändert sich in 2021 Schon am frühen Morgen, die erste sichtbare Änderung. Der Blick auf die Zapfsäule, wer nicht noch am 31.12 getankt hatte, muss heute 11 Cent mehr bezahlen. Die CO2 Abgabe ist da und wird jährlich erhöht werden. Um fossile Energien zu verteuern und klimaschonende Alternativen zu fördern, gibt es jetzt eine nationale CO2-Abgabe für Verkehr und Heizungen. Pro Tonne CO2, die beim Verbrennen von Diesel und Benzin, Heizöl und Erdgas entsteht, müssen Unternehmen wie Raffinerien...

  • Essen-Süd
  • 01.01.21
  • 1
Ratgeber
Im kommenden Jahr können Steuerzahler von verschiedenen Gesetzesänderungen profitieren. Der Gladbecker Lohnsteuerhilfeverein weist auf wichtige Änderungen hin.

Kindergeld, Homeoffice, Alleinerziehende
Was sich 2021 für Steuerzahler ändert

Im kommenden Jahr ändern sich für Steuerzahler einige Rahmenbedingungen. Der Lohnsteuerhilfeverein Gladbeck weist auf wichtige Punkte hin. Arbeitgeberzuschüsse zum Kurzarbeitergeld sind auch 2021 steuerfrei. Normalerweise besteuert das Finanzamt die „Aufstockung“. Wegen der Corona-Pandemie hat der Gesetzgeber jedoch die Zuschüsse steuerfrei gestellt. Dies ist dabei zu beachten: Arbeitgeber dürfen den Lohnausfall höchstens zu 80 Prozent ausgleichen. Der steuerfreie Arbeitgeberzuschuss unterliegt...

  • Gladbeck
  • 20.12.20
Politik

Coronavirus - COVID-19
Frist für die Steuererklärungen 2018 weiter verlängern

Düsseldorf, 30. April 2020 Der Termin für die Abgabe der Einkommensteuererklärungen 2018 für die durch Steuerberater vertretenen Personen ist bundesweit der 28.02. des übernächsten Kalenderjahres, also der 28. Februar 2020. Die Finanzverwaltung für Nordrhein-Westfalen hat auf ihren Internetseiten einen Antrag auf Fristverlängerung aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus bis spätestens 31. Mai 2020 zur Verfügung gestellt. „Trotzdem ist es möglich, dass auch dieser Termin nicht eingehalten...

  • Düsseldorf
  • 30.04.20
  • 2
Ratgeber
Steuererklärung für Rentner leicht gemacht mit der BdSt-Broschüre.

Jetzt Hilfe für die Steuererklärung holen
Kostenloser Ratgeber unterstützt Rentner

Millionen von Rentnern müssen mittlerweile eine Steuererklärung einreichen. Was schon in normalen Zeiten eine echte Herausforderung ist, wird durch die Corona-Beschränkungen jetzt noch verschärft: Ältere Menschen sollen Kontakte nach außen vermeiden, individuelle Beratung vom Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein ist derzeit kaum möglich. Hier springt der Bund der Steuerzahler NRW in die Bresche. Er hat seinen bewährten Ratgeber „Steuererklärung für Senioren“ aktualisiert und neu aufgelegt....

  • Hagen
  • 03.04.20
Ratgeber

Kein Publikumsverkehr
Finanzämter in Dortmund geschlossen

Aufgrund der aktuellen Lage empfiehlt das Gesundheitsministerium/ Robert-Koch-Institut, persönliche Kontakte weitestgehend zu vermeiden. Daher verzichten auch die Finanzämter in NRW vorübergehend auf den Publikumsverkehr. Lediglich in dringenden Ausnahmefällen kann ausnahmsweise nach vorheriger Vereinbarung ein Termin im Finanzamt stattfinden. Die Finanzbeamten stehen während der gewohnten Öffnungszeiten unter Tel: 95810 (DO-West) Tel: 41030 (Hörde) und Tel.: 51880 (Ost) zur Verfügung....

  • Dortmund-City
  • 17.03.20
Ratgeber

Kostenlose Informationsveranstaltung mit Energieexperten der Verbraucherzentrale am 23.01.2020 in Xanten
Photovoltaik-Anlagen in der Steuererklärung

Mit der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr setzt sich der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Handwerk Region Ruhr das Ziel, die Potenziale der Solarenergie zu er-schließen und ihre Nutzung zu fördern. Als Projektpartner beteiligen sich die Städte Kamp-Lintfort, Rheinberg und Xanten an der Initiative und unterstützen Bürger*innen unter anderem mit Informationsveranstaltungen, Solarspaziergängen und Zuschüssen bei der Installation von Photovoltaik-Dachanlagen. Am 23.01.2020 um 19 Uhr findet im...

  • Xanten
  • 20.01.20
Ratgeber
Hilfe beim Erstellen der Steuererklärung bieten die Ratgeber des Bundes der Steuerzahler.

Kostenlose Ratgeber vom Bund der Steuerzahler NRW helfen
Endspurt (bis 31. Juli) bei der Steuererklärung einlegen

Zum ersten Mal liegt der Abgabetermin für die Einkommensteuererklärung beim 31. Juli. Jetzt heißt es also Endspurt. Wer sich noch mit der Frage quält, was denn nun außergewöhnliche Belastungen sind oder was man unter haushaltsnahen Dienstleistungen versteht und wo man die Kosten in den Formularen eintragen muss, findet Hilfe. Der Bund der Steuerzahler NRW bietet seine bewährten Ratgeber „Steuererklärung für Arbeitnehmer“ und „Steuererklärung für Senioren“ in aktualisierter Fassung an. Wer muss...

  • Hagen
  • 26.07.19
Politik

Steuererklärung
Steuern mit nur einem Klick: Finanzamt rät den Wechsel von Elster-Formular zu Mein Elster

Die Finanzverwaltung entwickelt die Möglichkeit der effizienten, zeitgemäßen, barrierefreien und hochsicheren elektronischen Übertragung jeglicher Steuerdaten mittels Elster kontinuierlich fort. Die Steuersoftware Elster-Formular wird letztmalig für die Erstellung der Steuererklärung des Jahres 2019 zur Verfügung stehen. Der unkomplizierte Umstieg zum digitalen Portal Mein Elster, bei dem die papierlose Abgabe der Steuerdaten über eine interaktive Webanwendung erfolgt, ist bereits jetzt...

  • Essen-West
  • 24.04.19
Ratgeber

Ratgeber: Steuererklärung für "private Vermieter"

Sind Sie privater Vermieter? Hier kommt Hilfe für Ihre Steuererklärung! Der aktuelle Ratgeber der Verbraucherzentrale NRW                    " Steuererklärung für private Vermieter". Eine Wohnung zu vermieten, kann eine sichere Einnahmequelle sein. Gleichzeitig geht damit aber auch ein gewisser Verwaltungsaufwand einher – unter anderem bei der jährlichen Einkommenssteuererklärung, zu der Vermieter verpflichtet sind. Die Besteuerung beruht auf dem individuellen Einkommensteuersatz, doch Verluste...

  • Schwerte
  • 28.03.19
Ratgeber
Die Verbraucherzentrale gibt einen neuen Ratgeber zum Thema „Steuererklärung für private Vermieter“ heraus.

Mieteinnahmen optimal versteuern
Ratgeber unterstützt private Vermieter bei der Steuererklärung

Eine Wohnung zu vermieten, kann eine sichere Einnahmequelle sein. Gleichzeitig geht damit aber auch ein gewisser Verwaltungsaufwand einher – unter anderem bei der jährlichen Einkommenssteuererklärung, zu der Vermieter verpflichtet sind. Die Besteuerung beruht auf dem individuellen Einkommenssteuersatz, doch Verluste und Abschreibungen können die Steuerlast verringern. Der Ratgeber der Verbraucherzentrale „Steuererklärung für private Vermieter“ hilft dabei, die richtigen Angaben zu machen und...

  • Dinslaken
  • 26.03.19
Ratgeber
Die Steuereinnahmen 2018 und die Entwicklung der Steuereinahmen seit 2014 zeigen wurden nun veröffentlicht.

Zahlen und Fakten aus Hagen
1 Milliarden-Marke knapp verfehlt +++ Steuereinnahmen bleiben in Hagen konstant

Das Finanzamt Hagen hat im Jahr 2018 erneut Steuereinnahmen in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro erzielt. „Auch wenn wir die Milliardenmarke knapp verfehlt haben, können wir festhalten, dass sich die Steuereinnahmen auf einem konstant hohen Niveau eingependelt haben“, zeigt sich Dietmar Zitzelsberger, Leiter des Finanzamts Hagen, erfreut. Lohn- und Umsatzsteuer Den größten Anteil an den Steuereinnahmen des Finanzamts Hagen machen wie in den Vorjahren die Lohnsteuer und die Umsatzsteuer aus. Die...

  • Hagen
  • 11.02.19
Ratgeber
Die Stadt Dinslaken hilft Vereinen und Verbänden bei der Steuererklärung.

Jetzt noch schnell anmelden
Stadt Dinslaken hilft bei Steuerklärung und Buchhaltung für Vereine

Steuererklärung und Buchhaltung sind auch für Vereine ein wichtiges Thema. Jeder eingetragene Verein muss unter anderem eine Buchhaltung führen und eine jährliche Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. „Doch für viele ehrenamtlich geführten Vereine ist diese Aufgabe eine große Herausforderung“, sagt der Integrationsbeauftragte der Stadt Dinslaken, Şenol Keser. Helfen soll eine Fortbildung zum Thema „Steuerklärung und Buchhaltung für Vereine“. Sie findet statt am Samstag, 15. Dezember, und...

  • Dinslaken
  • 14.12.18
Überregionales
Ab Juli steigen die Renten - womöglich auch die Steuern. Grafik: Stüting

Die Rente steigt - die Steuern auch?

Ab Juli 2018 sollen die Rentner mehr Rente bekommen. Allerdings heißt das nicht automatisch, dass man dadurch mehr Geld zur Verfügung hat. Denn mit mehr Geld erhöhen sich auch die Steuern oder die Rentner müssen das erste Mal eine Steuererklärung abgeben. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Am 1. Juli 2018 steigt die Rente in den neuen Bundesländern um 3,37% und in den alten um 3,22% an. Was sich erstmal nach mehr Geld anhört, bedeutet aber auch, dass die Rentner nun mit den Steuern...

  • 07.06.18
  • 19
  • 7
Ratgeber
Steuerberater Peter Potthoff

Steuererklärung - wer sie abgeben muss

Wichtige Tipps vom Experten Haben Sie Ihre Steuererklärung schon erstellt? Wenn nicht, ist jetzt Eile geboten. Für das Jahr 2017 muss die Steuererklärung offiziell bis zum 31. Mai 2018 beim Finanzamt eingereicht werden. Iserlohn/Hemer.Aber wer muss eigentlich eine Steuererklärung abgeben? In Deutschland muss jeder Arbeitnehmer unter anderem dann eine Einkommensteuererklärung abgeben, wenn einer der folgende Punkte zutrifft: Es wurde auf der Lohnsteuerkarte ein Freibetrag eingetragen und der...

  • Hemer
  • 17.05.18
Ratgeber

Steuererklärungen nur noch elektronisch

Neue Regelungen für Selbstständige Seit 2018 können Steuerpflichtige, die Einkünfte aus Gewerbebetrieb oder aus selbstständiger Arbeit haben, ihre Steuererklärung nur noch elektronisch über das Elster-Portal an das Finanzamt übermitteln. Darauf weist die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) hin. Betroffen sind bereits die Steuererklärungen für das Veranlagungsjahr 2017. Außerdem durften Kleinunternehmer ihrer Einkommensteuererklärung bisher auch eine formlose...

  • Hagen
  • 06.04.18
Politik

So viel zum Thema "Kundenservice"!

Und wieder einmal ärgern sich - nicht wenige - Gladbecker über das Finanzamt in Marl. Nein, es geht nicht um Steuerzahlungen, sondern vielmehr um den ganz üblen Service, den das Finanzamt den Gladbeckern zumutet. In der Vergangenheit waren zum Beispiel im Bürgeramt im Rathaus Vordrucke für die Lohnsteuer- beziehungsweise Einkommenssteuererklärung erhältlich. Doch das ist nun "Schnee von gestern". Aus dem Rathaus wird gemeldet, dass das Finanzamt keine Vordrucke mehr zur Verfügung stelle. Und...

  • Gladbeck
  • 13.03.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.