Selbsthilfegruppe

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe

Ratgeber
Die Selbsthilfegruppe für Menschen mit chronischem Erschöpfungssyndrom/Fatigue lädt zum Austausch ein.

Niederrhein: Selbsthilfegruppe tauscht sich über Fatigue-Syndrom aus
Die Folgen von "Long Covid"

Häufig berichten Menschen nach einer durchlebten Covid-19-Erkrankung von Spätfolgen, die unter dem Begriff "Long Covid" zusammengefasst werden. Das Chronic Fatigue Syndrome (CFS) gehört ebenfalls dazu und beschreibt Symptome wie Erschöpfung, Müdigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit. Die Betroffenen können zusätzlich noch an Schmerzen und einer Belastungsintoleranz leiden. Die Erkrankung wird meistens durch eine Infektion, wie zum Beispiel Corona, ausgelöst. Betroffene sind herzlich...

  • Moers
  • 22.07.21
Ratgeber
Die neue Selbsthilfegruppe richtet sich an Menschen, die den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen haben.

Neue Selbsthilfegruppe im Kreis Wesel
Wenn der Kontakt zu den Eltern abreißt

Eine Eltern-Kind-Beziehung kann verschiedene Facetten haben. Die Erziehung ist im Idealfall von Flexibilität und Feinfühligkeit der Eltern geprägt, die ihr Verhalten an die verschiedenen Entwicklungsschritte des Kindes anpassen. Einige Kinder erfahren jedoch von klein auf massive Grenzüberschreitungen und Kontrolle durch ihre Eltern. Im Erwachsenenalter wird diesen Kindern meist erst bewusst, was sie über Jahre hinweg erlitten haben und noch erleiden, denn die Bevormundung hört oft auch dann...

  • Moers
  • 07.06.21
Ratgeber

Einladung zum Erfahrungsaustausch für pflegende Angehörige
Konflikte und Überlastung in der Pflege von Angehörigen

Ist es in Ordnung, dass der eigene Vater noch Auto fährt, obwohl er an einer beginnenden Demenz leidet? Wäre es nicht besser, dass die Mutter stationär untergebracht wird, weil der Haushalt völlig verwahrlost ist und sie keine Struktur mehr in ihrem Lebensalltag hat? Muss ich die ganze Pflege eigentlich alleine machen oder wäre es nicht sinnvoll, ein paar Aufgaben an Profis abzugeben? In der Pflege von Angehörigen kann es schnell zu Überlastung und Konflikten kommen. Das, was früher mit ein...

  • Moers
  • 15.02.21
Ratgeber

Pflegende Angehörige
Neue Selbsthilfegruppe für Berufstätige

Wird eine nahestehende Person – die Eltern, der/die Partner*in oder das eigene Kind – plötzlich pflegebedürftig, stehen viele berufstätige Angehörige vor einer ganz besonderen Herausforderung. Oft entsteht ein Spagat zwischen dem Wunsch oder der Verpflichtung zu helfen und der Verantwortung für den eigenen Lebensalltag. Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen. Gedanken, Zweifel und Gefühle...

  • Moers
  • 11.12.20
Ratgeber
Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen.

Neue Selbsthilfegruppe für berufstätige pflegende Angehörige im Kreis Wesel
Angebot des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe

Wird eine nahestehende Person – die Eltern, der Partner oder das eigene Kind – plötzlich pflegebedürftig, stehen viele berufstätige Angehörige vor einer ganz besonderen Herausforderung. Oft entsteht ein Spagat zwischen dem Wunsch oder der Verpflichtung zu helfen und der Verantwortung für den eigenen Lebensalltag. Eine Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Raum, sich mit anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, auszutauschen. Gedanken, Zweifel und Gefühle dürfen...

  • Wesel
  • 01.12.20
Ratgeber

Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel bietet ab sofort Videosprechstunde an

In Zeiten von Corona hat sich unsere Welt sehr verändert. Persönliche Begegnungen sind nicht so möglich, wie wir es aus der Vergangenheit kennen. Gerade Menschen, die Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von gesundheitlichen, seelischen und sozialen Belastungen suchen, stellt die aktuelle Situation vor große Schwierigkeiten. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle steht weiterhin per E-Mail oder telefonisch für Gespräche zur Verfügung, bietet zusätzlich jedoch die Möglichkeit zur...

  • Wesel
  • 28.04.20
  • 1
  • 2
Ratgeber

Gratulation Lokalkompass - zu zehn erfolgreichen Jahren!
Herzlichen Glückwunsch – auch in Zeiten wie diesen…

Als Anfang März die Anfrage kam, ob ich zum zehnjährigen Jubiläum von Lokalkompass bis Ende März ein paar Zeilen schreiben kann, war mein erster Gedanke „ja sicher, aber hat noch Zeit...“ Mir war da noch nicht bewusst, welche Ereignisse bereits ihre Schatten voraus warfen. Und jetzt, da wir zu Recht in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, sich viele Menschen berechtigt Sorgen um ihre Angehörigen und ihre Existenzen machen und die Folgen der Corona-Virus-Pandemie für uns alle noch gar...

  • Wesel
  • 24.03.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Das Gesamttreffen der Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel

Es gab kaum noch einen freien Platz im großen der Saal der alten Volksschule am Hanns-Albeck-Platz in Moers. Viele Mitglieder der Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Kreis Wesel waren der Einladung von Ute Gieffers und Sandra Tinnefeld (Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbands) gefolgt, an dem jährlich stattfindenden Gesamttreffen teilzunehmen. Einleitende Grußworte sprach Herr Maas, zuständiges Vorstandsmitglied der Kreisverwaltung Wesel. Er dankte den Anwesenden für ihr...

  • Wesel
  • 05.02.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zum gemeinsamen Ausflug traf sich die JUPA Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken.
Beim Begriff JUPA assoziiert der ein oder andere sicherlich etwas anderes. In diesem Fall steht JUPA für Junge Parkinson-Erkrankte (unter 60 Jahre), die sich vor eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihren Angehörigen zu einer Selbsthilfegruppe rund um Andrea Köster formiert haben.
2 Bilder

Ausflug der Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken

Zum gemeinsamen Ausflug traf sich die JUPA Parkinson Selbsthilfegruppe der Kreise Kleve, Wesel und Borken. Beim Begriff JUPA assoziiert der ein oder andere sicherlich etwas anderes. In diesem Fall steht JUPA für Junge Parkinson-Erkrankte (unter 60 Jahre), die sich vor eineinhalb Jahren gemeinsam mit ihren Angehörigen zu einer Selbsthilfegruppe rund um Andrea Köster formiert haben. Betroffene treffen sich regelmäßig Angefangen mit drei Teilnehmern zählt die Gruppe mittlerweile 19 Betroffene....

  • Wesel
  • 04.10.19
Ratgeber

Selbsthilfekontaktstelle regt die Gründung einer Betroffenengruppe an
Verlassene Eltern – Wenn Kinder den Kontakt abbrechen ...

In unserer Gesellschaft gibt zunehmend das Phänomen, dass Kinder den Kontakt zu ihren Eltern abbrechen. In der Regel sind die Kinder bereits erwachsen und wenden sich ab, ohne ihre Eltern wissen zu lassen, warum. Die Eltern bleiben oft völlig geschockt zurück, weil es so viele Fragen gibt, auf die sie keine Antwort finden. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle sucht Eltern, die sich im geschützten Rahmen einer Selbsthilfegruppe zusammenfinden möchten, um Unterstützung und Verständnis bei Menschen zu...

  • Moers
  • 01.06.19
  • 1
  • 2
Ratgeber
Sandra Tinnefeld und Ursula Pötters

Selbsthilfe-Kontaktstelle begeht fünfzehnjähriges Jubiläum

Am Samstag, 27.10.18 feierte die Selbsthilfe-Kontaktstelle ihr fünfzehnjähriges Bestehen im Kreis Wesel. Michael Maas, zuständiges Vorstandsmitglied für den Bereich Gesundheit beim Kreis Wesel hob in seinem Grußwort hervor, welchen wichtigen Stellenwert die Selbsthilfe mittlerweile im Gesundheitssystem eingenommen hat. Das bürgerschaftliche Engagement der vielen engagierten Selbsthilfegruppenmitglieder kann nicht hoch genug bewertet werden. Auch der Kreisgruppengeschäftsführer des Paritätischen...

  • Wesel
  • 30.10.18
Ratgeber

Mit der Angst nicht alleine – Selbsthilfe baut auf (Treffen am 5. Juni in Neukirchen-Vluyn)

Angst ist ein natürliches und wichtiges Gefühl und einem jedem bekannt. Sie bringt uns in Alarmbereitschaft und warnt uns vor Gefahr. Doch bei Menschen mit einer Angststörung ist die Angst häufig oder auch ständig präsent, auch wenn keine realen Gefahren zu Grunde liegen. Regelmäßige Panikattacken mit körperlichen Symptomen, die einem Herzinfarkt gleichen, lassen einen geregelten Alltag in weite Ferne schweifen. Die Angst vor der Angst nimmt einen immer größeren Raum ein, der Leidensdruck wird...

  • Wesel
  • 28.05.18
Ratgeber
2 Bilder

Start der SelbsthilfeNews im Kreis Wesel erfolgreich

Seit Februar 2018 informiert die Selbsthilfekontaktstelle regelmäßig über alle Informationen aus der Selbsthilfe im Kreis Wesel. Es wird über die Gründung von neuen Selbsthilfegruppen informiert, aber auch über Termine, Veranstaltungen und weitere Aktivitäten der Selbsthilfegruppen und der Selbsthilfekontaktstelle. Anmeldungen sind möglich unter: http://www.selbsthilfe-news.de Die ersten zwei Ausgaben sind bereits gut angekommen worden, so Frau Tinnefeld von der Selbsthilfekontaktstelle im...

  • Wesel
  • 02.05.18
Ratgeber

Wenn Muskelschwäche das Leben schwierig macht: ALS-Patienten gesucht für Gesprächskreis

 Der Beginn der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) stellt sich in der überwiegenden Zahl als eine Muskelschwäche dar. Dabei kann sich diese Kraftminderung, je nachdem welche Muskelpartie zuerst betroffen ist, völlig unterschiedlich zeigen. So kann die Krankheit durch eine Ungeschicklichkeit der Hände z.B. beim Rasieren, Schreiben, der Handarbeit etc. auffallen. Beginnt die Krankheit an der unteren Extremität wird meistens eine Gangunsicherheit oder eine Schwäche der Beine bemerkt. Außerdem kann...

  • Wesel
  • 15.02.18
Ratgeber

Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Am Samstag,09.09.17 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag auf dem Marktplatz in Xanten statt. Verschiedene Selbsthilfegruppen zu unterschiedlichen Themen stellen sich und ihre Arbeit vor und bieten Interessierten die Möglichkeit mit den Gruppen ins Gespräch zu kommen. An diesemTag gibt es auch die Gelegenheit die Selbsthilfegruppe MS-Betroffener und deren Angehörigen kennen zu lernen. Multiple Sklerose (MS) ist eine Erkrankung des Zentralnervensystems. Sie ist gekennzeichnet durch...

  • Wesel
  • 26.07.17
  • 1
Ratgeber

Selbsthilfe im Kreis Wesel stellt sich vor

Am Samstag, 09. September 2017 findet von 10 bis 16 Uhr der Selbsthilfetag in Xanten auf dem Marktplatz statt. Auf Einladung der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel stellen sich verschieden Selbsthilfegruppen vor und stehen für individuelle Gespräche zur Verfügung. Die Schirmherrschaft des Xantener Selbsthilfetages übernimmt der Bürgermeister Thomas Görtz. Eine der mitmachenden Gruppe ist der Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher e.V. Das Motto lautet Eltern helfen...

  • Wesel
  • 17.07.17
  • 2
Ratgeber

Frist für die finanzielle Förderung der Selbsthilfegruppen

Die regionale Fördergemeinschaft der Krankenkassen im Kreis Wesel fördert auch im Jahr 2017 gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen finanziell. Antragsfrist für die kassenarten-übergreifende Pauschalförderung von regionalen Selbsthilfegruppen ist der 31.03.2017, bis zu dem der Antrag auf Pauschalförderung bei der federführenden Krankenkasse, in 2017 die BKK ARGE NRW (BAN), c/o VIACTIV Krankenkasse, Willy-Brandt-Platz 3 in 46045 Oberhausen, eingegangen sein muss. Mit diesem Geld werden die...

  • Wesel
  • 14.03.17
Ratgeber

Informationen aus der Selbsthilfe im Kreis Wesel

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle vermittelte auch in 2016 wieder in 354 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel. Wesentliches Merkmal der Selbsthilfe ist der Austausch von Betroffenen ohne eine fachliche Anleitung. Dabei hat der Erfahrungsaustausch eine sehr entlastende Wirkung und die Menschen fühlen sich aufgehoben und unterstützt. Gemeinsam mit anderen Strategien zur Krankheitsbewältigung zu entwickeln kann eigenen Kräfte freisetzen. Im Jahr 2016 konnte die Selbsthilfe-Kontaktstelle insgesamt 2.076...

  • Wesel
  • 11.03.17
  • 1
  • 1
Ratgeber

Selbsthilfe als Seelentröster

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle und die 355 Selbsthilfegruppen im Kreis Wesel haben die gleiche Mission. Sie unterstützen Menschen mit chronischen Erkrankungen, Suchterkrankungen, psychischen Störungen oder Problemen in der Familie und Partnerschaft. Dabei verweist die Selbsthilfe-Kontaktstelle zum einen auf die vielfältigen professionellen Beratungsangebote im Kreis, als auch auf die einzelnen Selbsthilfegruppen. Die Selbsthilfe lebt von der Gemeinschaft. Im Erfahrungsaustausch mit anderen...

  • Wesel
  • 24.06.16
  • 1
Ratgeber

Auf der Suche nach der eigenen Identität – erwachsenen Adoptierte

Einige wachsen in dem Bewusstsein auf, andere erhalten erst spät die Information, dass sie nicht bei ihren leiblichen Eltern aufgewachsen, sondern adoptiert sind. Für viele adoptierte Jugendliche bzw .Erwachsene stellen sich viele Fragen nach ihrer Ursprungsfamilie und die Frage nach der eigenen Identität. Die Unklarheit über die eigene Herkunft und warum man so ist, wie man ist, beschäftigt adoptierte Personen. Auch wenn man ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Adoptiveltern hat, sind diese...

  • Wesel
  • 18.03.15
Ratgeber

Austausch von Frauen mit Fibromyalgie

Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz) ist eine schwere chronische, nicht entzündliche bis jetzt noch nicht heilbare Erkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen mit wechselnder Lokalisation in der Muskulatur, um die Gelenke und Rückenschmerzen und auch Druckschmerzempfindlichkeit sowie Begleitsymptomen wie u. a. Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Schwellungen von Händen, Füßen und Gesicht und vielen weiteren Symptomen...

  • Wesel
  • 22.04.13
Ratgeber

Ein Schlaganfall ist immer ein Notfall

Ein Schlaganfall ist immmer ein Notfall, bei dem jede Minute zählt. Deshalb ist es so wichtig, dass die Symptome schnell erkannt werden und bei einem Verdacht auf einen Schlaganfall ohne Zeitverzögerung richtig gehandelt wird. Anlässlich des Weltschlaganfalltages am 29. Oktober erklärt Dr. Hans-Werner Scharafinski, Chefarzt der neurologischen Abteilung am St. Josef Krankenhaus: „Halbseitige Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühle, Sprach- und Sehstörungen sind allesamt mögliche Symptome eines...

  • Moers
  • 08.11.12
Vereine + Ehrenamt
von links nach rechts: Dr. Scharafinski, Hr. Brücker, Hr.Lobert

Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe, Kontaktkreis Moers 30jähriges Jubiläum

30-jähriges Bestehen der Multiple-Sklerose-Selbsthilfegruppe Zum 30 jährigen Bestehen des Kontaktkreises Moers der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) trafen sich die Mitglieder der Gruppe im Restaurant Haus Niederrhein, Moers zu einer Feierstunde. Herr Lobert, Jurist des Landesverbandes der Deutschen-Multiple- Sklerose-Gesellschaft NRW e.V. überreichte Herrn Brücker (seit nunmehr 11 Jahren ehrenamtlicher Leiter der Gruppe) eine Urkunde zu diesem Jubiläum. Verbunden mit den besten...

  • Moers
  • 16.05.12
Ratgeber
Die Selbsthilfegruppe aus Neukirchen-Vluyn will vor allem betroffenen Frauen helfen. Foto: Heike Cervellera

Der Griff zur Flasche

Er ist nicht nur die Volksdroge, sondern auch die Familienkrankheit Nr. 1: Alkohol. Besonders für Frauen ist die Abhängigkeit von Schnaps & Co. ein großes Problem. Frauen sind zwar prozentual seltener als Männer alkoholabhängig, als Partnerin oder Angehörige stecken sie aber oft mitten in der Problematik drin. Alkoholabhängigkeit betrifft immer die ganze Familie. Darum sind besonders die Frauen die Leidtragenden , wenn die Krankheit Ehen und Familien auseinanderbringt. Margret Oppitz aus...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 23.02.11
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.