Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Ratgeber

Beratung rund um das Thema „Älter werden“ in Dorstfeld
Außensprechstunde

Für viele Dorstfelder ist der Weg in die Lange Straße zu beschwerlich. Deshalb bietet das Seniorenbüro Innenstadt-West im Mehrgenerationenhaus, Hospitalstr. 6, eine Außensprechstunde für Senioren an. Das Seniorenbüro berät kostenfrei zu allen Fragen rund um das Thema „Älter werden“ sowie "wohnortnahe Hilfsangebote", "Formulare & Antragshilfen", "Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung", "Bildung und Freizeit", "Unterstützung für pflegende Angehörige und "Ehrenamt". Die nächste Sprechstunde...

  • Dortmund-West
  • 28.10.21
Kultur
 Hannelore Rieger liest im „Meilenstein“ in Marten.

Vorlesereihe für Senioren im Meilenstein Marten
Wie Frauen morden

Das Martener Forum startet eine Vorlesereihe speziell für Ältere. Zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten liest Hannelore Rieger jeweils um 14.30 Uhr im „Meilenstein“, In der Meile 2, in Marten. Freitag (29.10.) steht unter dem Titel „Wie Frauen morden“. Im Grunde sind die Frauen, von denen die Dortmunderin Sabine Deitmer in ihrem Buch „Bye-bye, Bruno“ schreibt, normal und friedliebend. Doch je nach Temperament findet jede eine haarsträubende Lösung für ihren ganz speziellen „Fall“. Eine...

  • Dortmund-West
  • 21.10.21
  • 1
Reisen + Entdecken

Mit Angelika Barke und Maria Schadeck
Zweites Lesecafé vor Ort in Huckarde

Die Stadtteilbibliothek Huckarde und das Seniorenbüro Huckarde laden ein zum Lesecafé am Donnerstag (21.10.) um 14.30 Uhr, Parsevalstr. 170 (im Gebäude der Gustav-Heinemann-Gesamtschule). Es lesen Angelika Barke und Maria Schadeck. Anmeldung in der Stadtteilbibliothek unter Tel. 50 28 480. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Es gilt die 3G-Regel, Kontaktdaten werden aufgenommen. Es werden feste Plätze reserviert, medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht. Während der Veranstaltung wird...

  • Dortmund-West
  • 18.10.21
Ratgeber

Worauf man beim Busfahren achten muss erklärt das Seniorenbüro Lütgendortmund mit DSW 21
Training mit dem Rollator

Beweglich sein – das wollen ältere Menschen genau so wie die jungen. Was aber, wenn man auf einen Rollator angewiesen ist? Kann man sich dann noch in den öffentlichen Nahverkehr wagen? Viele Ältere sind unsicher, wenn sie mit dem Rollator in einen Bus einsteigen sollen. Worauf kommt es beim Ein- und Ausstieg an? Wie muss ich mich im Bus mit dem Rollator verhalten, damit ich sicher mitfahre? Was sollte an einer Haltestelle beachtet werden? Diesen Fragen möchte das Seniorenbüro Lütgendortmund mit...

  • Dortmund-West
  • 30.09.21
Politik
Die marode Kanalbrücke in Schwieringhausen ist für Kraftfahrzeuge gesperrt.

Schwieringhauser Brücke auf Jahre dicht
Für kostenlose Sammeltaxis nach Mengede

Bei einer gemeinsamen Radtour informierte der SPD-Ratherr Torsten Heymann den Bundestagskandidaten Jens Peick über die Problematik in Schwieringhausen. Hier wurde die Brücke über den Kanal gesperrt für den Auto- und LKW-Verkehr, zu Fuß und mit dem Rad kommt noch über den Kanal, aber auch der Bus kann nicht mehr fahren. Das Schifffahrtsamt informierte die Anlieger, dass der Bau der Brücke frühestens 2025 beginnen kann. "Eine Übergangslösung ist also sehr wichtig. Ganz klar: die Brücke kann erst...

  • Dortmund-West
  • 05.08.21
Kultur
Gut 50 Senioren klatschten und schunkelten mit, als der englische Liedermacher mit deutschem Pass George Major seine Songs im Schlossgarten der Seniorenresidenz Schloss Westhusen vortrug.

"Mengeder Kulturhäppchen“ starteten im Seniorenheim auf Schloss Westhusen
Das erste Häppchen ist verspeist

Auftakt für die "Mengeder Kulturhäppchen“: Der englische Liedermacher George Major begeisterte im Schlossgarten der Seniorenresidenz Schloss Westhusen. Auch wenn er die meisten seiner Lieder auf Englisch sang, wurde bei ‚Let it be‘ (Beatles) und ‚Halleluja‘ (Leonard Cohen) doch beim Refrain fleißig mitgesungen. Bei ‚Streets of London‘ (Ralph McTell) und ‚Knocking on Heaven’s Door‘ (Bob Dylon) war es dann eher ein Mitsummen der versammelten Runde auf beiden Seiten des parkähnlichen, großen...

  • Dortmund-West
  • 05.07.21
  • 1
  • 1
Blaulicht

Polizei warnt vor Haustürbetrügern im Dortmunder Westen
Wertvollen Schmuck erbeutet

Die Polizei warnt dringend vor Haustürbetrügern, die ganz aktuell im Westen unterwegs sind. Leider sei es dort bereits zu einer vollendeten Betrugstat mit einem Schaden im fünfstelligen Bereich gekommen, berichtet die Polizei. Falscher Handwerker Immer wieder warnt die Polizei vor diesen Maschen, bei denen sich Betrüger unter einem Vorwand Zugang zu den Wohnungen gerade älterer Menschen verschaffen. Im aktuellen vollendeten Fall gab sich ein Mann an der Haustür eines Seniors im Bereich...

  • Dortmund-West
  • 06.05.21
Vereine + Ehrenamt

Martener Initiative startet eigene Hotline
Einkaufshilfe sucht Helfer

Die Einkaufshilfe der Nachbarschaftshilfe Marten aktiv ist mittlerweile weit über Marten bekannt. Seit Beginn der Corona-Krise versorgen ehrenamtliche Helfer Menschen der Corona-Risikogruppe aus dem Stadtteil - also überwiegend Senioren und chronisch erkrankte Menschen - regelmäßig mit Lebensmitteln. Bislang nahm der örtliche Rewe-Supermarkt die Bestellungen auf und die Ehrenamtler lieferten aus. Doch jetzt geht die Nachbarschaftshilfe mit einer eigenen Hotline an den Start. "Die Einkaufshilfe...

  • Dortmund-West
  • 09.02.21
Reisen + Entdecken
 Solveig Jeromin ist verantwortlich für das Begegnungszentrum Mengede.
2 Bilder

Dortmunder Senioren-Begegnungszentren Lütgendortmund und Mengede unter neuer Leitung
Neue Leiterinnen im Amt

Die Begegnungszentren für Senioren in Lütgendortmund und Mengede stehen unter neuer Leitung, berichtet die Stadt. Bereits seit November leitet Bettina Springer die Einrichtung in Lütgendortmund an der Werner Straße 10. Sie wechselte von FABIDO in den Fachdienst für Senioren. Auch wenn der Start in eine schwierige Zeit fällt, wurde sie vom Team der Ehrenamtlichen mit offenen Armen empfangen. Der Umbau zur Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen im Haus wird demnächst beendet sein. Ehrenamtliche...

  • Dortmund-West
  • 08.02.21
Vereine + Ehrenamt
Gruß der Engel
4 Bilder

Nachbarschaftstreff "Spick-In"
Ehrenamtliche brachten vorweihnachtlichen Gruß

Am Dienstag d. 15. Dezember 2020 gingen die Ehrenamtlichen des Nachbarschaftstreffs "Spick-In" in Dortmund- Dorstfeld von Haus zu Haus, und stellten allen bekannten Gästen und Mietern des "Spicker-Hofes" einen vorweihnachtlichen Gruß vor die Wohnungstür. Wochen zuvor begannen die Vorbereitungen der Ehrenamtlichen. Dann wurde in stundenlanger Kleinarbeit geschnitten, geklebt und bestückt. Es entstand eine Engelschar, die schön anzusehen war. So dürften mehr als 160 kleine Engel den Menschen eine...

  • Dortmund-West
  • 17.12.20
Ratgeber
Das Poster zur Aktion.

FreiwilligenAgentur, lokal willkommen und Seniorenbüros wollen Ältere unterstützen
Aufruf zur aktiven Nachbarschaftshilfe

Die FreiwilligenAgentur, das Integrationsnetzwerk lokal willkommen und die zwölf Seniorenbüros möchten ältere Menschen unterstützen helfen und rufen zu aktiver Nachbarschaftshilfe auf. Senior*innen und Menschen mit Vorerkrankungen gehören zur besonders gefährdeten Gruppe, bei der im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus mit einem schwerwiegenden Krankheitsverlauf zu rechnen ist. Sie sollten das Infektionsrisiko daher so gering wie möglich halten und soziale Kontakte auf ein absolutes...

  • Dortmund-Ost
  • 24.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die KG Kiek es drin und der Gewerbeverein Aktiv im Ort laden gemeinsam zum Seniorenkarneval ein. Im Bild (v.l.) Thorsten Eustrup, Rainer Lahme und Ulrich Wulff.

Lütgendortmund: Start in die Session
Schunkeln beim Seniorenkarneval

Zum Seniorenkarneval laden am Sonntag (2.2.) gemeinsam die Karnevalsgesellschaft Kiek es drin und der Gewerbeverein Aktiv im Ort ein. Um 14 Uhr ist Einlass zum Schunkel-Spaß im ev. Gemeindehaus an der Westricher Straße 15. Um 15.11 Uhr übernimmt dann die KG Kiek es drin und zündet ein karnevalistisches Feuerwerk. Der Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen beträgt 5 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Drogerie Zimmermann, Limbecker Str.13, bei Britta Thormann (Tel. 6901381) und Tanja König...

  • Dortmund-West
  • 28.01.20
Ratgeber
Freuen sich auf den Wohlfühltag: Netzwerkpartnerin Ute Stasinski, Leiterin des Städt. Begegnungszentrums Mengede, und Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Westerfilde
Wohlfühltag für Senioren mit vielen Aktionen

In Westerfilde wirft der Aktionstag für Senioren zum dritten Mal seine Schatten voraus. Das Seniorenbüro Mengede und das NetzWerkSenioren des Stadtbezirkes laden am Freitag (25.10.) von 10 bis 15 Uhr, zum beliebten „Westerfilder Wohlfühltag“ in das Gemeindehaus der Ev. Noah-Kirchengemeinde, Westerfilder Straße 11a, ein. Der Aktionstag im Quartier spricht gezielt Senioren aus der gesamten Nachbarschaft an. Die Netzwerkpartner haben einen Korb mit Wohlfühl-Aktionen vollgepackt. Das Gemeindehaus...

  • Dortmund-West
  • 24.10.19
Politik
Auf Wunsch von Horst und Gisela haben wir das Foto verfremdet. Die 61-jährige Gisela ist bettlägerig, Horst kann nach seinem Schlaganfall den rechten Arm und den rechten Fuß nicht richtig bewegen.
2 Bilder

Ambulante Pflege
„Wir brauchen Hilfe in den alltäglichen Dingen“

Ihr Leben im Ruhestand hatten sich Horst und Gisela W. (Namen geändert) schon ziemlich anders vorgestellt, das sagt Gisela zum Schluss des Gesprächs. Sie sind immer viel unterwegs gewesen, oft im Urlaub in Griechenland. Die mitgebrachten Götter- und Sagenfiguren schmücken nun das Wohnzimmer. All das geht heute nicht mehr. Vor rund drei Jahren begannen die Schicksalsschläge. Zuerst mussten sie ihre alte Wohnung im Dortmunder Süden verlassen, eine Firmenansiedlung brauchte mehr Platz und machte...

  • Dortmund-City
  • 30.07.19
Ratgeber
Auf die Aufgaben im neuen Quartiershaus in Lütgendortmund freuen sich (v.l.) Julia Banach, Annette Fischer, Brigitte Skorupka, Ursula Peschel und Jörg Hartmann.
2 Bilder

Das neue Quartiershaus in Lütgendortmund hat "alles unter einem Dach"
Caritas bietet zahlreiche Angebote an - für Kinder und Senioren

Das Quartiershaus treffen mehrere Generationen aufeinander: Während in einem Teil des Hauses eine Tagespflege eingerichtet ist, ertönt quasi nebenan fröhliches Kinderlachen. Eine Kindertagespflege oder auch Großpflegestelle ist dort untergebracht. „Das ist einmalig in Dortmund“, beschreibt Jörg Hartmann, Abteilungsleiter der Caritas-Sozialstation, das Quartiershaus der Caritas an der Limbecker Straße 83a in Lütgendortmund. „Wir haben hier auf dem Gelände alle Versorgungsformen.“...

  • Dortmund-West
  • 24.07.19
Ratgeber
Die Fachleute (v.l.): Dr. Kerstin Schiffner (Elias-Gemeinde), Jan Hoppmann (Wohnberatung/ Kreuzviertelverein), Tanja Tenholt (Seniorenbüro I-West), Carla Cailean (AWO Tagespflege), Marion Koslowski (Seniorenbüro I-West).

Vortragsreihe in Dorstfeld: Gesund und gut versorgt zuhause älter werden

Gesund und gut versorgt zuhause älter werden – wie das funktionieren kann, erläutert das NetzWerkSenioren Innenstadt-West jetzt in einer vierteiligen Informationsreihe.  Die Vortragsreihe wendet sich an alle, die sich mit den Fragen des Älterwerdens der eigenen Person oder von Angehörigen, Nachbarn oder Freunden beschäftigen. Jeweils mittwochs (13.06., 20.06., 27.06. und 04.07.2018) von 15.30 bis 17 Uhr informieren mehrere Fachleute über die Themen Ambulante Pflege und Hilfen (Diakoniestation...

  • Dortmund-West
  • 29.05.18
LK-Gemeinschaft
Das Dortmunder Prinzenpaar Nadja und Dirk übernehmen am Samstag die Schlüsselgewalt übers Dortmunder Rathaus.

Prinzenpaar holt sich die Dortmunder Rathausschlüssel

Bald regiert Prinz Karneval: Begleitet von einem karnevalistischen Programm übernehmen symbolisch am Samstag, 10. Februar, um 11.11 Uhr die Prinzenpaare der Stadt den Schlüssel für das Rathaus und für die tollen Tage auch die Regierungsgewalt über die Stadt. Schon am Donnerstag feiern Karnevalsfans aller Generationen im Keuning-Haus Weiberfastnacht. Am Donnerstag, 8. Februar, steigt für Kinder im Kinderbereich eine knallbunte Karnevalsparty, während sich nebenan Senioren bei Büttenreden,...

  • Dortmund-City
  • 06.02.18
Sport
Wolfgang Bücker, Markus Kukuk, Christian Adamek, Henning Auth, Matthias Menne
2 Bilder

Squash Oberliga: Die Senioren der SC Boasters Bochum sind NRW-Meister

Die Sensation ist perfekt! Die SC Boasters haben sich beim "final four" jeweils gegen die Tabellenersten der Oberligen Rheinland und Westfalen durchgesetzt und sind damit verdient NRW Meister! Beim "final four" in Duisburg trafen die Tabellenersten und -zweiten beider Oberligen aufeinander. Als Tabellenzweiter mußten die Boasters zunächst gegen den Tabellenersten aus dem Rheinland ran. Der an Position 4 spielende Wolfgang Bücker erwies sich wieder einmal zu stark für seinen Gegner und gewann...

  • Dortmund-West
  • 10.04.17
Sport

Squash 6 Spieltag der Senioren Oberliga Westfalen SC Boasters

Squash: Große Überraschung am letzten Spieltag der Oberliga Westfalen für die Senioren der SC Boasters Bochum Noch vor zwei Spieltagen lagen die Senioren auf dem 7. und damit letzten Tabellenplatz. Doch dank einer grandiosen Leistung an den letzten beiden Spieltagen, u.a. mit 4:0 Siegen gegen den Tabellen 1. und 2. stehen die Boasters am Ende der Saison auf dem 2. Tabellenplatz und spielen am kommenden Wochenende um die NRW Seniorenmeisterschaft! Die Wende kam mit der Rückkehr des Verletzten...

  • Dortmund-West
  • 27.03.17
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere etwas...

  • 01.09.16
  • 20
  • 11
Überregionales
Die "Online-Omi" lässt sich nicht unterkriegen, egal welchen Widrigkeiten sie auch begegnet.
2 Bilder

Bücherkompass: Von digitalen Omis und der Internet-Spezies

Willkommen beim Bücherkompass. Hier gibt es jeden Dienstag Literatur für Kopf und Herz. In dieser Woche widmen wir uns dem digitalen Leben der heutigen Zeit. Klar, die Jugend wächst mit einem Bein im Internet auf, aber auch die älteren Generationen müssen sich nicht verstecken, wie die "Online-Omi" von Renate Bergmann beweist. Renate Bergmann: Das bisschen Hüfte, meine Güte Renates Rollator rollt und rollt, aber nicht vollkommen rund: 82 Jahre, 4 Ehemänner und 3000 Flaschen Korn haben Spuren...

  • 28.06.16
  • 7
  • 9
Politik
Wie viel Geld bleibt Menschen heute noch im Alter? Derzeit gibt es rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland.

Frage der Woche: Reicht die Rente?

Die Renten steigen, sogar um Rekordwerte. Aber reicht das? Mit der kommenden Rentenanpassung am 1. Juli wird sogar der höchste Wert seit 20 Jahren erzielt: In den alten Bundesländern um 4,25 Prozent und in den neuen Bundesländern um 5,95 Prozent. Dennoch sind zahlreiche Rentner von Armut bedroht. Am 1. Juli jeden Jahres passt die Bundesregierung mit Genehmigung des Bundesrates die Rente an. In diesem Jahr, so geht aus der Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung hervor, begünstigten vor...

  • 23.06.16
  • 36
  • 6
Überregionales
Bürgermeister Heinrich Böckelühr mit den ehrenamtlich engagierten Jugendlichen sowie Anke Skupin und den Lehrerinnen Claudia Hohmann und Leonie Böhse (obere Reihe). Foto: Stadt

Gymnasiasten engagieren sich für Senioren - Urkunde als Anerkennung

Für ihr Engagement für Senioren haben erhalten sechs Schüler des Friedrich-Bährens-Gymnasiumsden vom Land Nordrhein Westfalen entwickelten Nachweis für kontinuierliches Engagement erhalten. Schwerte. Sie haben regelmäßig Senioren im Klara-Röhrscheidt-Haus vorgelesen und sind mit ihnen ins Gespräch gekommen. Dieses Engagement würdigte Bürgermeister Heinrich Böckelühr und bescheinigte den Jugendlichen soziale Kompetenz und engagiertes Verhalten. Bevor Ida Loser, Stefan Walczak, Benigno-Luciano...

  • Dortmund-West
  • 21.06.16
Ratgeber

Internet für Silver-Surfer

Sicher surfen für Senioren: Wie gehe ich mit dem Thema Internet um, welche Tücken lauern wo? Das Eugen-Krautscheid-Haus, Lange Str. 42, bietet fünfmal, jeweils freitags, vom 20. Mai bis zum 24. Juni, von 9.30 Uhr bis 12 Uhr einen Internet-Kurs für Fortgeschrittene an. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Senioren, die schon Grundkenntnisse im Umgang mit dem Internet haben. Die Kosten betragen 50 Euro für 15 Unterrichtsstunden. Anmeldung und Informationen unter Telefon 395720.

  • Dortmund-City
  • 04.05.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.