Smiley

Beiträge zum Thema Smiley

Ratgeber
Video 2 Bilder

Weltlachtag - Lachen ist gesund
Heute schon gelacht? Oder sind wir doch ein Volk von Miesepetern? Dazu ein Video von Jürgen von der Lippe!

WARUM LACHEN GESUND UND GLÜCKLICH MACHT Lachen ist die beste Medizin mit Nebenwirkungen: Baut Stress ab, wirkt ansteckend, stärkt das Immunsystem und ist ständig verfügbar. WIR GEHEN ZUM LACHEN IN DEN KELLER Im internationalen Vergleich scheinen wir Deutschen allerdings lieber auf das Lachen zu verzichten. Laut World Happiness Report 2018 schaffen wir es gerade mal auf Platz 15 der glücklichsten Länder, weit hinter unseren Nachbarn Norwegen, Dänemark oder der Schweiz. In den Fünfzigern...

  • Bergkamen
  • 03.05.20
  • 5
Kultur
6 Bilder

2000 Jahre alter Stein-Smiley
Smiley: Wer hat ihn erfunden? Ein römischer Legionär hat ihn erfunden!

Um es vorwegzunehmen, dies ist kein Fake, keine erfundene Geschichte, und mehrere meiner Freunde, die dabei waren, können dies bezeugen. Einzig und alleine der Name des Römers ist frei erfunden. Es war nicht der amerikanische Werbegrafiker Harvey Ball und auch nicht der französische Journalist Franklin Loufrani, die den Smiley erfunden haben, sondern es war der römische Legionär SER. E. L. (Servius der Grinsende), der wohl zum Zeitvertreib vor rund 2000 Jahren in einem eiförmigen, schwarzen...

  • Bedburg-Hau
  • 21.02.20
  • 4
  • 3
Kultur
Bürgermeister Christoph Tesche (4.v.r.) und der Künstler Jan Hoeft (3.v.r.) stellten mit Vertretern aus Verwaltung und Politik das neue Kunstwerk vor.

Ein freundliches Lächeln und große bunte Augen
Recklinghausen: "Hallo, wie geht's?" - Smiley an der Gleisunterführung im Hauptbahnhof

Ein freundliches Lächeln und große bunte Augen - gemeint ist das frisch installierte Smiley-Gesicht in der Gleisunterführung am Hauptbahnhof Recklinghausen, das nun den Bahnreisenden entgegengrinst. Der Kölner Künstler Jan Hoeft hatte den Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung der Gleisunterführung gewonnen und sich für den Titel "Hallo, wie geht's?" entschieden. "Kunst im öffentlichen Raum prägt unser Stadtbild maßgeblich, weil sie allen begegnet - sowohl Bürgerinnen und Bürgern als auch...

  • Recklinghausen
  • 30.09.19
LK-Gemeinschaft

Vom Tellerwäscher zum Redenschwinger

Ein Vortrag, den ich so nie gehalten habe, und so nie halten werde… und dennoch aufgeschrieben habe. Sowas kann man immer mal gebrauchen. Ich habe mich vor kurzem beim Schneiden einer PVC-Hartschaumplatte in den Finger geschnitten. Keine Sorge, ich hab's überlebt. (Schon seit Wochen steht auf meinem Nachttisch ein Foto von Martin Schulz, damit ich mich daran erinnere, dass es auch Menschen gibt, die es schlechter haben als man selbst.) Ich habe es also ganz tapfer weggesteckt. Allerdings: in...

  • Wesel
  • 20.04.18
  • 3
  • 6
Überregionales

Forscher fragt: „What‘s up?“

WhatsApp-Nachrichten sind nicht nur für Junge eine beliebte Form der Kommunikation. Schon Anfang 2014 zählte der Nachrichtendienst bundesweit über 30 Mio. Nutzer. Im Forschungsprojekt „What’s up, Deutschland“ untersuchen Sprachwissenschaftler die Kurznachrichten. Beteiligt ist auch ein Dortmunder: Linguist Dr. Michael Beißwenger vom Institut für Germanistik an der Technischen Universität zählt zum Team der Projektbeteiligten mehrerer Hochschulen. Er erforscht seit Jahren internetbasierte...

  • Dortmund-City
  • 02.03.15
  • 1
Kultur

Smiley feiert Geburtstag

vor dreißig Jahren bekam die Tastatur Emotionen. Der Smiley war geboren. Professor Scott E. Fahlman gilt heute als Vater des Smiley, er wollte mit dem Smiley, geschriebenes in der "Digitalen Welt" emotionaler machen. Ihm fehlten bei der Kommunikation nur über die Schrift, die Gestik, die Mimik, die Stimmlage und noch viele andere Emotionen des Empfängers. So kam es öfter zu Missverständnissen . So erfand er den " Doppelpunkt, Bindestrich und die Klammer zu " , fertig war der erste lächelnde...

  • Lünen
  • 19.09.12
  • 4
Überregionales

Hilfe! Wenn die Smileys die Kommentare ersetzen

Ich bin jetzt seit längerem im LK aktiv und lese mir oft Kommentare zu Beiträgen durch; doch nach einigen Monaten, haben auf einmal alle Leute angefangen unnütze und endlos lange Kommentarschlangen zu schreiben - Manche Kommentare bestanden dann nur noch aus Smileys. Ich find das ätzend. Wenn die Erwachsenen sich schon immer darüber aufregen, dass wir Jugendliche heutzutage nur so SMS mit Inhalten wie einem einzelnen "Ja" oder "Nein" rumschicken, dann sollen sie dass in den Kommentaren doch...

  • Hamminkeln
  • 05.02.11
  • 8
Überregionales
Allen Grund zum Lächeln: Pia und Nicolas Vogt mit ihrem Smiley.

Ein Smiley im Garten

Da Nicolas Vogt aus Kalthof Smileys im Moment toll findet, hat er zusammen mit seiner Schwester Pia einen Kastanien-Smiley im Garten gelegt.

  • Hemer
  • 26.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.