SPD Brackel-Wambel

Beiträge zum Thema SPD Brackel-Wambel

Politik
Flugblätter pro Wohnbebauung "Niederste Feldweg" verteilten die Sozialdemokraten "in der Höhle des Löwen".

SPD verteilt vor Ort in Wambel Flugblätter pro Wohnbebauung "Niederste Feldweg"

Der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel befürwortet die gepante Wohnbebauung "Niederste Feldweg" im Wambeler Norden mit 128 Wohneinheiten und hat deshalb Flugblätter mit der Überschrift "Ja zu bezahlbarem Wohnraum!" am Niedersten Feldweg und dessen Nebenstraße an die Anwohner verteilt. Wie bereits berichtet, gab es bei den bisher stattgefundenen Informationsveranstaltungen der Verwaltung zu den Bebauungsplänen heftige Diskussionen. Begründete und unbegründete Bedenken, Ängste und Sorgen der Anwohner...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.18
  • 2
  • 1
Politik
Zahlreiche Repräsentanten aus Politik, Vereinen Gemeinden und Einrichtungen konnten die SPD Brackel/Wambel und ihr Vorsitzender Martin Weber beim Frühjahrsempfang des Ortsvereins in der Brackeler AWO-Begegnungsstätte an der Haferfeldstraße begrüßen, darunter Redner Georg Deventer (l.), Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka (2.v.l.), die Dortmunder SPD-Chefin und Landtagsabgeordnete Nadja Lüders (M. am vorderen Tisch) und die Ratsvertreter Friedhelm Sohn (vorne, r.) und Roland Spieß (4.v.l.).

Frühlingsempfang der SPD Brackel/Wambel // Georg Deventer berichtet über seinen langjährigen Kampf gegen Neofaschismus und Fremdenfeindlichkeit

Der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel hatte Vertreter der Vereine, Schulen, Kirchengemeinden und Gemeinschaften zu seinem traditionellen Frühjahrsempfang eingeladen. Trotz des Kälteeinbruchs war die Veranstaltung in der Brackeler AWO-Begegnungsstätte auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Gesamtschule an der Haferfeldstraße gut besucht. Bei einem kleinen Imbiss und Getränken war Gelegenheit zu Gesprächen und Diskussionen. Viele der eingeladenen Gruppen kämpfen gegen finanzielle und personelle...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.18
Überregionales
Manfred Otten ist tot.

SPD-Ortsverein Brackel/Wambel trauert um Manfred Otten

Die Mitglieder des SPD Ortsvereins Brackel/Wambel trauern um Manfred Otten, der am 12. Februar im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Er wird im engsten Familienkreis beigesetzt. Manfred Otten war langjähriges Mitglied in der SPD und hat sich von Beginn an für die kommunalpolitischen Belange der Brackeler Bürger engagiert. Als Mitglied der kommunalpolitischen Kommission der Brackeler SPD hat er sich in den 80er- und 90er-Jahren aktiv an der Planung und Umgestaltung des Hellwegs eingesetzt....

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.18
Politik
Das geht nur an einem verkehrsarmen Sonntagmorgen: Mit Kreide haben die sozialdemokratischen Orts- und Stadtbezirks-Politiker/innen auf dem Brackeler Hellweg den künftigen Platz für die diversen Verkehrsteilnehmer visualisiert.
2 Bilder

SPD visualisiert auf dem Brackeler Hellweg die künftige Platz-Verteilung für die Verkehrsteilnehmer

Nach mehreren Diskussionen, unter anderem einem großen Workshop, will die Brackeler SPD nun Ideen für die Zeit bis zum endgültigen Umbau des Brackeler Hellwegs sammeln. In etwa fünf Jahren soll diese noch vierspurige Straße ein völlig neues Bild abgeben: Radwege, Parkstreifen, breite Gehwege und vor allem barrierefreie Haltestellen werden die Hauptstraße verändern. Dafür wird sich der Autoverkehr mit zwei Spuren zufrieden geben müssen, von der Belastung her durchaus machbar - das ergaben...

  • Dortmund-Ost
  • 09.05.17
Politik
Daniel Behnke, Martin Weber, Karl-Heinz Czierpka, Renate Weyer (mit Enkelin), Roland Spieß und Nadja Lüders präsentierten beim SPD-Frühjahrsempfang im AWO-Treff Haferfeldstraße auch die Planungen fürs Kino auf Hohenbuschei.
2 Bilder

Frühjahrsempfang der SPD Brackel/Wambel: Czierpka informiert über aktuelle Vorhaben

Besonderer Gast und Redner beim diesjährigen Frühjahrsempfang des SPD-Ortsvereins Brackel/Wambel war Karl-Heinz Czierpka. Brackels Bezirksbürgermeister gab in der AWO-Begegnungsstätte Brackel einen kurzen Abriss über aktuelle Entwicklungen im Stadtbezirk, insbesondere in den Orten Brackel und Wambel. Hier wird sich in den nächsten Jahren vieles tun und nicht nur die grundlegenden Änderungen am Hellwegs, die zu einer durchgreifenden Verkehrsberuhigung und Aufwertung des Hellwegs als soziales...

  • Dortmund-Ost
  • 07.04.17
Politik
In Brackel nutzen die SPD-Mandatsträger aus Rat und BV und Funktionäre vor dem Bio-Supermarkt das Gespräch mit den Bürgern.
3 Bilder

Brackeler und Wambeler sprechen sich an SPD-Ständen für Hellweg-Verkehrsberuhigung aus

Die roten Weihnachtsfrauen und Weihnachtsmänner des SPD-Ortsvereins Brackel-Wambel waren am Hellweg in Brackel und Wambel unterwegs, um vor dem Fest an die Bürgerrinnen und Bürger ein kleines Geschenk zu verteilen und für Fragen, Kritik und Anregungen zur Verfügung zu stehen. Auch die Dortmunder SPD-Vorsitzende Nadja Lüders, die im kommenden Jahr erneut als Kandidatin für die Landtagswahl aufgestellt ist, verteilte Präsente und Weihnachtswünsche. In Gesprächen dominierten Kritik und teilweise...

  • Dortmund-Ost
  • 21.12.16
Politik
Seine Jubilarehrung feierte der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel erstmalig im ehemaligen Sängerheim, das jetzt "Chor-WG" heißt.

SPD Brackel/Wambel ehrt treue Mitglieder erstmalig im Sängerheim

Eine Premiere: Erstmalig im Brackeler Sängerheim an der Tackenstraße ehrte der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel im Rahmen einer Mitgliederversammlung seine langjährigen Mitglieder. Dortmunds SPD-Vorsitzende, Landtagsabgeordnete und Festrednerin Nadja Lüders zeichnete für 70 Jahre Treue zur SPD Heinz Ewald und Helene Stolze aus. 60 Jahre Mitglied sind Rolf Gillhorst, Renate Kohlmann und Gisela Küther. Für 50 Jahre wurden Klaus Foellmer, Manfred Schwarz, Margot Spielvogel, Jürgen Theis und Heinz...

  • Dortmund-Ost
  • 21.11.16
Überregionales
Kinder und Jugendliche aus Reihen der beiden Wickeder Grundschulen und der Evangelischen Jugend Wickede beim traditionellen Kerzen-Gang vom "Denkmal gegen das Vergessen" im Ortskern quer durchs Dorf zum Jüdischen Friedhof an der Straße Fränkischer Friedhof.
2 Bilder

Erinnerung in Wickede und Brackel an Judenpogrome 1938

Regen und Kälte trotzten am Abend des 9. November die vielen jungen und älteren Teilnehmer der Gedenkveranstaltungen und Kranzniederlegungen in Wickede (1. Bild) und in Brackel, hielten diese wichtige Tradition der Erinnerungsarbeit hoch: Am Jahrestag der November-Pogrome 1938 erinnerten sie an die Jüdischen Opfer. Nachdem im vergangenen Jahr der traditionelle Kerzen-Gang im Rahmen der Gedenkfeier der Bezirksvertretung Brackel vom Wickeder "Denkmal gegen das Vergessen" zum Jüdischen Friedhof...

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.16
Politik
Wie am 9. November 2015 werden auch diesmal wieder Wickeder Schüler aktiv am Programm der Gedenkfeier am Wickeder "Denkmal gegen das Vergessen" vor dem Haus Lucia beteiligt sein.
2 Bilder

Menschen in Wickede und Brackel gedenken der November-Pogrome 1938

Am Mittwoch, 9. November, gedenken die Menschen im Dortmunder Osten in Wickede und in Brackel der November-Pogrome 1938 und ihrer jüdischen Opfer. In offizieller Regie der Bezirksvertretung (BV) Brackel treffen sich die Teilnehmer zur Gedenkfeier und Kranzniederlegung um 17 Uhr zunächst am Wickeder "Denkmal gegen das Vergessen" auf dem Platz vor dem Haus Lucia, Wickeder Hellweg 93. Hier an der Ecke Blitzstraße sind in diesem Jahr die Schüler beider Wickeder Grundschulen aktiv an der Gestaltung...

  • Dortmund-Ost
  • 03.11.16
Politik
Im Rahmen einer öffentlichen SPD-Mitgliederversammlung im "Haus Pape" stellte Planungsdezernent Ludger Wilde (stehend) die Überlegungen zum zweispurigen Umbau des Brackeler Hellwegs vor.

Dezernent Wilde schlägt Umgestaltung des Brackeler Hellweg mit nur noch zwei Fahrspuren vor

Die von Stadtrat Ludger Wilde präsentierten Überlegungen zur Umgestaltung des Brackeler Hellwegs mit nur noch zwei überbreiten Fahrspuren überraschten selbst die Genossen des SPD-Ortsvereins Brackel/Wambel. Die hatte jetzt den Dezernenten für Umwelt, Planen und Wohnen zur öffentlichen Mitgliederversammlung unter der Themenstellung "Nachhaltige Verkehrsberuhigung" ins Gasthaus Pape eingeladen. Neben den zwei Fahrspuren mit den Gleisen entstünden auf den frei werdenden Flächen sichere Radwege,...

  • Dortmund-Ost
  • 05.10.16
Vereine + Ehrenamt
Jubilare, Ortsvereinsführung, Mandatsträger und Gastredner in der AWO-Begegnungsstätte Haferfeldstraße.

Jubilarehrung der SPD Brackel/Wambel

Der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel hat langjährige Parteimitglieder in der Brackeler AWO-Begegnungsstätte geehrt. Die Festrede hielt Norbert Schilff (im Bild rechts), Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, der u.a. an alte Werte der SPD erinnerte, sich für Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen. Ortsvereins-Vorsitzender Daniel Behnke (im Foto 2.v.l) mahnte an, dass in Deutschland angesichts der terroristischen Bedrohung nicht leichtfertig demokratische Grundwerte aufgegeben...

  • Dortmund-Ost
  • 01.12.15
Politik
Mandats- und Funktionsträger des SPD-Ortsvereins Brackel/Wambel gedachten mit einer Kranzniederlegung der jüdischen Nazi-Opfer, die im März 1943 von Brackel aus in den sicheren Tod deportiert worden waren.

SPD Brackel/Wambel gedenkt der deportierten jüdischen Opfer der Nazis

Mit Ortsvereinschef Daniel Behnke, den beiden Ratsvertretern Renate Weyer und Roland Spieß sowie den weiteren sozialdemokratischen Bezirksvertretern vorneweg hat der SPD-Ortsverein Brackel-Wambel am Sonntagvormittag mit einer Kranzniederlegung an der Gedenktafel Ecke Brackeler Hellweg/Leni-Rommel-Straße der vor 72 Jahren in die Konzentrationslager deportierten Menschen jüdischen Glaubens aus dem Regierungsbezirk Arnsberg gedacht. Diese Mitbürger waren zuvor im März 1943 im Brackeler...

  • Dortmund-Ost
  • 02.03.15
Politik
U.a. von der Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann (r.) wurden die Brackeler und Wambeler Jubilare des SPD-Ortsvereins in der AWO-Begegnungsstätte Haferfeldstraße geehrt

Jubilarehrungen beim SPD-Ortsverein Brackel/Wambel

Im Rahmen einer weihnachtlichen Mitgliederversammlung ehrte der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel seine Jubilare. Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann und die beiden Mitglieder des Rates Renate Weyer und Roland Spieß zeichneten die Jubilare für ihre langjährigen Mitgliedschaften aus. Für 60-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurden Alfred Lehmann und Karl-Heinz Arndt geehrt. Bereits 50 Jahre gehören Ursula Ruhfaut, Herbert Schwagerick, Rainer Müller-Kästner, Peter Klose, Dieter Winners und Ruth...

  • Dortmund-Ost
  • 23.12.14
Politik
Bezirksvertreter Daniel Behnke ist der alte wie der neue 1. Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Brackel/Wambel.

Der alte ist auch der neue Vorstand // SPD Brackel/Wambel hat gewählt

In seiner Jahreshauptversammlung im Brackeler „Gasthaus Pape“ hat der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel einen neuen Vorstand gewählt. Alter und auch wieder neuer Vorsitzender wurde Daniel Behnke, der auch Mitglied der Bezirksvertretung Brackel ist. Als seine Stellvertreter wurden die beiden örtlichen Ratsvertreter Renate Weyer und Roland Spieß sowie Michael Noffke wiedergewählt. Die Hauptkassierung liegt weiterhin in den bewährten Händen von Bezirksvertreterin Anette Schulte. Als Schriftführer...

  • Dortmund-Ost
  • 29.01.14
Vereine + Ehrenamt
Im Karola-Zorwald-Seniorenzentrum des AWO-Bezirks Westliches Westfalen an der Sendstraße 67 schlüpft die AWO Brackel/Neuasseln in der Zeit der Brandschutzsanierung an der GSG vorübergehend mit ihrem Angebot unter.
2 Bilder

AWO Brackel kommt im Zorwald-Zentrum unter // Seniorenfrühstück in der Mensa der GSG

Der AWO-Ortsverein Brackel/Neuasseln hat Übergangslösungen für die Zeit der Brandschutz-Sanierung an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) gefunden, von der auch die im GSG-Kellergeschoss befindliche AWO-Begegnungsstätte Haferfeldstraße voraussichtlich bis Mitte 2014 betroffen ist. So können die Ortsvereine von AWO und SPD entgegen der Anfang Dezember angekündigten Pausierung (der Ost-Anzeiger berichtete) ihr monatliches Seniorenfrühstück zunächst einmal in der Mensa der GSG, Haferfeldstr....

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.13
Vereine + Ehrenamt
Abschied bei der Adventfeier nahm jetzt Erika Kuhlmann (stehende, 2.v.r.) im Rahmen des Brackeler Seniorenfrühstücks. Das muss wegen Umbauarbeiten in der GSG bis Mitte 2014 pausieren.

Brackeler Seniorenfrühstück pausiert voraussichtlich bis Mitte 2014

Nicht ganz so fröhlich und unbeschwert ging‘s jetzt beim adventlichen Brackeler Seniorenfrühstück der AWO- und SPD-Ortsvereine zu. Und dass lag nicht nur daran, dass das monatliche Event voraussichtlich bis Mitte 2014 pausieren muss, weil auch die AWO-Begegnungsstätte Haferfeldstraße im Untergeschoss der GSG ab Januar von den Brandschutzarbeiten in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule betroffen sein wird und vorübergehend schließen muss. Mit gemischten Gefühlen nahm nach langen Jahren...

  • Dortmund-Ost
  • 03.12.13
Politik
Die örtlichen Mandatsträger der SPD legten das Gesteck an der Gedenktafel für die deportierten Juden vor dem Edeka-Markt am Hellweg nieder.

SPD Brackel/Wambel erinnert mit Kranzniederlegung an die Pogromnacht 1938

Mit einer Kranzniederlegung an der Gedenktafel für die deportierten Juden im Ortskern erinnerte der SPD-Ortsverein Brackel/Wambel am 75. Jahrestag an die Judenpogrome in der Nacht vom 9. auf den 10. November. Neben den Mandatsträgern Renate Weyer (Rat), Anette Schulte, Ortsvereinschef Daniel Behnke und Manfred Otten (alle Bezirksvertretung Brackel) und weiteren Sozialdemokraten nahmen auch eine Reihe Brackeler Bürger/innen teil, um an die Schreckensnacht für die jüdischen Mitbürger zu...

  • Dortmund-Ost
  • 12.11.13
Politik
Brackels SPD-Stadtbezirksvorsitzender Dirk Sanke aus dem Ortsverein Wickede.

Brackeler Stadtbezirks-SPD feiert mit drei Ständen mit beim 150-Jahr-Parteijubiläum

Der SPD-Stadtbezirk Brackel beteiligt sich mit drei großen Zeltständen der Ortsvereine Wickede, Asseln/Neuasseln und Brackel/Wambel am großen Familienfest der Dortmunder SPD anlässlich des 150. Partei-Geburtstags am Samstag, 22. Juni, ab 11 Uhr in der Innenstadt. „Wir werden mit thematischen Schwerpunkten unsere erfolgreiche Kommunalpolitik für unsere Orte Revue passieren lassen. Alles was den Stadtbezirk Brackel in den letzten Jahrzehnten bewegt hat, werden wir in Erinnerung rufen“, kündigt...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.13
Politik
Unter anderem lasen diese Wickeder Bach-Grundschüler Texte zur Erinnerung an die jüdischen Nazi-Opfer am „Denkmal gegen das Vergessen“ vor.
2 Bilder

„Shalom Aleichem“ auf dem Wickeder Dorfplatz // Gedenken anlässlich des 74. Jahrestags der Pogrome 1938

Weit über 100 Menschen haben anlässlich des 74. Jahrestages der November-Pogrome 1938 an der traditionellen Gedenkfeier in Wickede unter Regie der Bezirksvertretung Brackel teilgenommen am „Denkmal gegen das Vergessen“ vor dem Haus Lucia. Und auch an der Brackeler Gedenktafel wurde der dortige SPD-Ortsverein am 9. November von einigen Brackelern bei der Kranzniederlegung unterstützt. Anders als bei anderen Veranstaltungen dieser Art sind es am Wickeder „Denkmal gegen das Vergessen“ stets...

  • Dortmund-Ost
  • 12.11.12
Kultur
Ratsvertreterin Renate Weyer (l.) sowie die Brackeler Mitglieder der Bezirksvertretung - hier Manfred Otten - legten am Mittwoch wieder einen Kranz am Brackeler Gedenkstein nieder.

Auch in Brackel klirrten am 9. November 1938 die Scheiben - SPD gedenkt der jüdischen Opfer

Seit Jahren nun schon, seit der Gedenkstein hier mitten im Brackeler Ortskern steht, erinnern am 9. November, dem Jahrestag der Judenpogrome 1938, die Mitglieder der SPD Brackel/Wambel an die Opfer des Nazi-Regimes. So auch diesmal. „Auch in Brackel und Wambel klirrten vor über 70 Jahren in der Nacht vom 9. auf den 10.11.1938 die Schaufensterscheiben der Geschäfte der jüdischen Mitbürger am Hellweg“, weiß Ratsfrau Renate Weyer. Sechs Jahre später wurden am 1. März in einem Gasthaus am Brackeler...

  • Dortmund-Ost
  • 10.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.