Alles zum Thema SS-Siggi

Beiträge zum Thema SS-Siggi

Politik
Archivbild aus dem März 2019: " Das Bürgerbündnis "Steele bleibt bunt" hat zum Glück bereits eine gewisse Routine erreicht, schnell zu reagieren, wenn rechtsradikale Gruppierungen ihren Stadtteil vereinnahmen wollen. Beim "Trauermarsch" der Steeler Jungs am 1. August waren die weltoffenen Essener- und Steelenser*innen zum Glück auch in der Mehrzahl.
4 Bilder

Rassistische Hetze unter dem Deckmantel einer Trauerversammlung
Es reicht! SS und SJ marschieren durch Steele

Ehrenamtliche Bündnisse wie "Steele bleibt bunt" oder "ESSQ - Essen stellt sich quer", die Aktionen gegen extreme, ausländerfeindliche oder islamophobe Aufmärsche in unserer Stadt organisieren, haben jetzt leider keine Sommerpause. Gut dass trotzdem etliche Aktive Bürger*innen aus Steele und anderen Stadtteilen, grüne Ratsmitglieder, Linke, auch ein SPD-Bundestagsabgeordneter, Mitglieder von VVN, DKP oder der Falken so schnell ein Zeichen gegen Hetze und den Versuch setzten, das Rechte hier...

  • Essen-Nord
  • 02.08.19
  •  2
  •  1
Politik

Alles was rechts ist...
DIE LINKE informiert über die "Neue Rechte" im Ruhrgebiet

Über neuere Entwicklungen in der rechtsextremen Szene im Ruhrgebiet und drumherum - Gruppen, Organisationen und deren Verbindungen, wird auf Einladung der Gladbecker LINKEN der 62jährige Essener Max Adelmann referieren. Der parteilose Adelmann engagiert sich seit neun Jahren im Anti-Rechts-Bündnisses "Essen stellt sich quer", ist seit 2014 der Sprecher des Bündnisses und gilt als profunder Kenner der rechten Szene des Ruhrgebietes. Adelmann: "Die Lage ist gefährlicher als noch vor ein paar...

  • Gladbeck
  • 05.04.19
Politik
4 Bilder

Impressionen von der heutigen "Mütter gegen Gewalt"-Demo in Bottrop

"Mona Maja" (alias Iris S.) hatte gerufen und zahllose "Mütter" aus ganz Deutschland sind gekommen: -> gut im Bild sichtbar: SS-Siggi -> Guido Reil (AfD) -> Claus Cremer (Landesvorsitzender der NPD) -> Michael Brück (Die Rechte) -> zahlreiche Vertreter der Identitären Bewegung und anderer rechtsradikaler Grüppchen -> und rechte Hools. Ein solcher Aufmarsch verbreitet bei den meisten Frauen zweifellos unheimliche Sicherheitsgefühle.

  • Bottrop
  • 04.03.18
  •  2
Politik
Nur ein Beispiel für rechte Propaganda auf Sapountzoglous Facebook-Seite

LINKE will über HoGeSa-Propaganda durch AfD-Ratsherrn reden

Mit Agitation gegen Flüchtlingsaufnahme und Griechen war AfD-Stadtrat Frank Sapountzoglou im Herbst aufgefallen. Nun hat er nachgelegt: Er verbreitete Propaganda für die rechte Hooligan-Gruppe „HoGeSa“. „Das erträgliche Maß ist wirklich überschritten. Wir verlangen, dass der Rat sich mit Sapountzoglous Ausfällen befasst“, sagt LINKE-Stadtrat Niels Holger Schmidt. DIE LINKE im Rat hat sich deshalb mit einem Antrag an den Oberbürgermeister gewandt: Die Sozialisten verlangen im Rat eine...

  • Bottrop
  • 19.12.14
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.