Stadt Dortmund

Beiträge zum Thema Stadt Dortmund

Natur + Garten
Ein Blick von der Brücke des Kirschbaumweges an der Ortsgrenze Körne/Wambel zeigt, dass auf der ehemaligen Bahntrasse neben der Gichtgasleitung noch so einiges freigeschnitten werden muss für den geplanten Hoesch-Hafenbahn-Radweg.
2 Bilder

Für den Hoesch-Hafenbahn-Weg im Dortmunder Osten
Abschließende Rodungen starten kommende Woche

Der Regionalverband Ruhr (RVR) bereitet den ersten Bauabschnitt des Gartenstadt-Radweges/Hoesch-Hafenbahn-Weges in Dortmund vor. Kommende Woche sollen die abschließenden Freischnitt- und Rodungsmaßnahmen für das 3,9 Kilometer lange Teilstück starten, das vom Phoenix-See in Hörde bis zur Anbindung Paderborner Straße in Körne führt. Die Freischnittarbeiten sollen bis Ende Februar abgeschlossen werden. Auf der Trasse wurden vom RVR bereits Vermessungsarbeiten durchgeführt und im Rahmen der...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.21
Ratgeber
Die Brücke liegt wenige Meter östlich der Heliand-Kirche an der B1.

Am Bauwerk über die einstige Hoeschbahn-Trasse in der Gartenstadt
Marodes Brückengeländer wird erneuert

Das Geländer des Brückenbauwerks über die ehemalige Hoeschbahn-Trasse, einst Verbindung zwischen Westfalenhütte und Phoenix-Ost, am Westfalendamm (B1) zwischen den Einmündungen Hermann-Löns- und Lübkestraße, ist stark sanierungsbedürftig. Aus diesem Grund werden die Geländer in der kommenden Woche sowohl an der südlichen, als auch an der nördlichen Seite erneuert. Der Kfz-Verkehr wird dadurch nicht beeinflusst und auch der Fußgänger- und Radverkehr wird weiter möglich sein. Allerdings wird der...

  • Dortmund-Ost
  • 22.07.20
Ratgeber
Das Poster zur Aktion.

FreiwilligenAgentur, lokal willkommen und Seniorenbüros wollen Ältere unterstützen
Aufruf zur aktiven Nachbarschaftshilfe

Die FreiwilligenAgentur, das Integrationsnetzwerk lokal willkommen und die zwölf Seniorenbüros möchten ältere Menschen unterstützen helfen und rufen zu aktiver Nachbarschaftshilfe auf. Senior*innen und Menschen mit Vorerkrankungen gehören zur besonders gefährdeten Gruppe, bei der im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus mit einem schwerwiegenden Krankheitsverlauf zu rechnen ist. Sie sollten das Infektionsrisiko daher so gering wie möglich halten und soziale Kontakte auf ein absolutes...

  • Dortmund-Ost
  • 24.03.20
  • 1
Ratgeber
Das Sonntags-Update für Dortmund.

Coronavirus-Update der Stadt Dortmund für Sonntag, 22. März // Acht weitere positive Testergebnisse:
Sieben Personen werden im Klinikum Nord stationär behandelt - drei davon werden beatmet -, eine im Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel

In Sachen „Coronavirus“ hat die Stadt Dortmund heute Nachmittag (22.3.) folgendes Update mitgeteilt: Am heutigen Sonntag sind acht positive Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegen damit jetzt 161 positive Ergebnisse in Dortmund vor. Einige Testergebnisse stehen noch aus. Sie werden morgen vorliegen. Im Diagnostikzentrum Nord wurden heute 56 Personen getestet, im Gesundheitsamt wurden sechs Personen getestet. Im Klinikum Westfalen, am Standort Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel,...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.20
Blaulicht
Das Signet der Dortmunder Polizei.
3 Bilder

Dortmunder Polizei erstattet bei ersten Kontrollen des Ansammlungsverbotes lediglich drei Strafanzeigen
Polizeipräsident Lange bedankt sich bei den Dortmundern für ihre Besonnenheit

Einsatzkräfte des städtischen Ordnungsamtes und der Polizei haben am Samstag (21.3.) bis in die Morgenstunden des heutigen Sonntags (22.3.) in Dortmund die Einhaltung des am Freitag (20.3.) erlassenen Ansammlungsverbots, das seit Samstag (21.3.), 0 Uhr, gilt, überwacht und kontrolliert. Es verbietet Menschenansammlungen über vier Personen. Ein erstes Fazit der Polizei fällt durchaus positiv aus - die Appelle von Stadt und Polizei scheinen nachhaltig gewirkt zu haben und wirken weiterhin. Trotz...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.20
Ratgeber
Update für Dortmund, 21. März.

Update der Stadt Dortmund für Samstag, 21. März
Coronavirus: Weitere 13 positive Testergebnisse

In Sachen „Coronavirus“ lässt sich für Dortmund folgendes Update geben: Am heutigen Samstag (21.3.) sind 13 positive Testergebnisse dazu gekommen. Insgesamt liegen damit jetzt 153 positive Ergebnisse in Dortmund vor. In der Ambulanz des Gesundheitsamts ließen sich heute sieben Personen testen. Ab heute neue Diagnostikstelle im Klinikzentrum Nord Vor dem Klinikzentrum Nord gibt es ab heute eine neue Diagnostikstelle. Etwa 60 Personen sind dort getestet worden. Viele Menschen, die dort hinkamen,...

  • Dortmund-Ost
  • 21.03.20
Politik
In Dortmund sollen 550 neue Ladestationen für E-Autos entstehen.

550 neue Ladepunkte

Die Stadt beantragt mit Nachbarn Förderung für den Ausbau der Infrastruktur für Elektro-Autos, der Verwaltungsvorstand gibt den Förderaufruf „Errichtung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ des Wirtschafts-Ministeriums an die politischen Gremien weiter. Der Aufruf geschieht im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020“. Dortmund hat in den letzten Jahren eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion für den kommunalen Einsatz von Elektromobilität und die Schaffung der notwendigen...

  • Dortmund-City
  • 11.06.18
Politik

Zukunftsszenario für Dortmund 2030: jung, dynamisch, tatkräftig

Die positiven Trends der Dortmunder Bevölkerungsentwicklung nachhaltig zu stärken ist der Leitgedanke des Zukunftsszenarios „Dortmund 2030“, das der Verwaltungsvorstand in seiner letzten Sitzung beraten hat. Die Bevölkerungszahl soll in den nächsten Jahren stabil bleiben und kann sogar leicht steigen. Damit dies gelingt, setzen die Planer der Stadtverwaltung auf eine weiter zunehmende Attraktivität der Stadt und damit auf Wanderungsgewinne. Andererseits schreitet der demografische Wandel voran....

  • Dortmund-City
  • 09.04.18
Politik
Die Haltestelle Kohlgartenstraße sowie drei weitere an der B1 sollen barrierefrei werden, dazu gibt's unterschiedliche Ideen, wie die U47-Halte in Zukunft aussehen sollen.

Umbau zu barrierefreien Haltestellen geplant

Die Stadt plant den barrierefreien Umbau der Haltestellen Kohlgartenstraße, Voßkuhle, Lübkestraße, Max-Eyth-Straße und Stadtkrone Ost entlang der Stadtbahnlinie U47. Dabei wird die Öffentlichkeit in den nächsten Monaten eng einbezogen. Das Dialogverfahren ist jetzt gestartet, darin soll bis zum Herbst im Austausch mit den unterschiedlichen Interessengruppen das bestmögliche Haltestellenkonzept erarbeitet werden. Mit der Durchführung des Dialogprozesses hat die Stadt das Dortmunder Büro IKU_Die...

  • Dortmund-City
  • 14.03.18
Überregionales
Gute Mitarbeiter-Vorschläge zur Verbesserung von Arbeitsabläufen wurden bei der Stadt prämiert.

Feierstunde für erfolgreiche Ideengeber

Im Rahmen des Ideenmanagements „Inspiration“ wurden die einfallsreichen und innovativen Mitarbeiter der Stadt von Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Stadtdirektor Jörg Stüdemann zu ihren umgesetzten Verbesserungsvorschlägen beglückwünscht. Auch diesmal wurde ein umsetzbarer Vorschlag von Auszubildenden eingereicht. Das Ideenmanagement motiviert, sich Gedanken über die Zukunft der Verwaltung zu machen und sich mit dem Arbeitgeber zu identifizieren. Dabei sorgen die prämierten Ideen für...

  • Dortmund-City
  • 05.02.18
Politik
Feierlich eröffnet wurde das "lokal willkommen" auf dem Brackeler Hellweg im Beisein u.a. von Sozialdezernentin Birgit Zoerner, die den Schlüssel an die beiden Mitarbeiterinnen Rebecca Deitling und Ella Mönch überreichte, Caritas-Vorstandschef Georg Rupa, Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka uvm.
3 Bilder

"lokal willkommen" - Pilotprojekt zur besseren Integration von Flüchtlingen in Brackel eröffnet

Ein Willkommen-Team wird Flüchtlinge aus den beiden Stadtbezirken Brackel und Aplerbeck künftig dabei unterstützen, sich nach dem Auszug aus den Übergangseinrichtungen im Stadtteil zu integrieren. Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner übergab am Montag (10.10.) beim Eröffnungstermin im zuvor leerstehenden Ladenlokal am Brackeler Hellweg 146 die Schlüssel fürs "lokal willkommen" an die beiden Pilotprojekt-Mitarbeiterinnen Rebecca Deitling und Ella Mönch. Das "lokal willkommen" ist...

  • Dortmund-Ost
  • 11.10.16
  • 2
Politik
Die Stadt Dortmund klagt präventiv gegen den Ausbau der B1 zur A40, um städtische Interessen zu wahren.
2 Bilder

Stadt Dortmund hat präventiv Klage eingereicht gegen B1-Ausbau zur A40 im Osten

Die Stadt Dortmund hat präventiv - zur Wahrung der Fristen - Klage beim Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster gegen den Planfeststellungsbeschluss zum sechsstreifigen Ausbau der heutigen Bundesstraße 1 zur Autobahn A40 im gut 9,5 Kilometer langen Abschnitt zwischen B236 und Autobahnkreuz Unna eingelegt. Dies hat die Stadt heute (27.9.) mitgeteilt. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hatte 2009 das Planfeststellungsverfahren eingeleitet, wobei die Planunterlagen seitdem durch Deckblätter mehrfach...

  • Dortmund-Ost
  • 27.09.16
Ratgeber
Gruppen, Institutionen und Einzelpersonen sind bei der Aktion „Sauberes Dortmund“ zum freiwilligen Müllsammeln in der Stadt aufgefordert.

Aktion Sauberes Dortmund

Die Dortmunder setzen sich engagiert für die Sauberkeit in ihrer Stadt ein. Das haben sie in den vergangenen zwei Jahren eindrucksvoll bewiesen: An den Aktionen „Sauberes Dortmund 2014“ und „Sauberes Dortmund 2015“ beteiligten sich 213 Gruppen beziehungsweise Einzelpersonen. Schon zum dritten mal rufen EDG und die Stadt zur stadtweiten Aktion „Sauberes Dortmund“ auf. Beide sind sich sicher, dass ihre gemeinsame Initiative zur Verbesserung der Stadtsauberkeit nachhaltig Wirkung zeigen wird und...

  • Dortmund-City
  • 15.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.