Stadthaushalt

Beiträge zum Thema Stadthaushalt

Politik
3 Bilder

Erhält die Stadt Marl 24,04 Mio Euro mehr vom Land NRW?

Der Kreis Recklinghausen und seine zehn Städte sollen 2019 vom Land über die Gemeindefinanzierung rund 538,76 Millionen Euro erhalten. Das sind fast 30 Millionen Euro mehr als noch vor einem Jahr. Das Gemeindefinanzierungsgesetz soll zu einer besseren Finanzmittelgerechtigkeit zwischen den Kommunen führen. Wirtschaftlich stärkere Städte erhalten im Verhältnis weniger, als wirtschaftsschwächere Kommunen. Wie bisher erhalten alle Kommunen, gemessen an ihrer Finanzkraft, über die so genannten...

  • Marl
  • 23.07.18
Politik
Die Kreisumlage für das Jahr 2017 liegt allein für Gladbeck bei 53,7 Millionen Euro, was eine Steigerung von rund 4,9 Millionen Euro darstellt.

Millionenbelastung: Höhere Kreisumlage bringt Gladbecker Haushalt gehörig durcheinander

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Die Kreisumlage, mit der die Städte die Aufgaben des Kreises Recklinghausen mitfinanzieren, steigt dramatisch an. Insgesamt müssen die zehn kreisangehörigen Städte im Jahr 2017 rund 34 Millionen Euro mehr an den Kreis zahlen. Dies hat gravierende Auswirkungen auf den Haushalt der Stadt Gladbeck. „Diese Nachricht hat uns sehr überrascht und sie verschlimmert unsere Situation. Steuererhöhungen wird es aber keine geben“, so Bürgermeister Ulrich Roland. Seit...

  • Gladbeck
  • 20.09.16
  •  4
Politik
Ausgeglichen- erstmalig seit 25 Jahren sind Einnahmen und Ausgaben der Stadt Essen im Lot

Bekommt Essen die Haushaltskurve?

GRÜNE diskutieren mit Kämmerer Klieve Nach 25 Jahren gelingt es der Stadt erstmalig einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Kämmerer Kleve erläutert den Vorgang und beantwortet aber auch Fragen, ob RWE-Aktien noch etwas im Besitz der Stadt zu suchen haben und wie man künftig risikoreiche Derivatgeschäfte verhindern kann. Was passiert mit dem Schuldenberg der Stadt von über 3 Milliarden € ? Neben der schwarzen Null eines ausgeglichenen Haushalts ist der Schuldenabbau die weitere...

  • Essen-Süd
  • 01.09.16
Politik

Langenfeld macht ein Plus von 4,9 Millionen Euro

Stadtkämmerer Detlev Müller hat allen Grund zur Freude: „Das Jahresergebnis 2015 schließt mit einem deutlich positiven Saldo in der Ergebnisrechnung ab“, stellt er in seinem Bericht fest, den er am nächsten Dienstag, 28. Juni, dem Stadtrat vorlegen wird (18 Uhr, Bürgersaal des Rathauses. Langenfeld. Er hatte ein Manko von etwa einer Million eingerechnet und ist dann von erfreulich höheren Einnahmen überrascht worden. Jetzt ist nicht nur das Minus weg, es sind sogar 4,9 Millionen Euro mehr...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.06.16
Politik

Realschule Broich in der Warteschleife: Rat entscheidet sich für Friedrich-Wennmann-Bad

„Das Bauprojekt Realschule Broich steht ganz oben auf unserer Agenda für den nächsten Stadthaushalt.“ Dies versichert Grüne-Fraktionschef Tim Giesbert angesichts der Enttäuschung von Eltern, Schülern und Lehrpersonal der beim aktuellen Etat nicht zum Zuge gekommenen Schule. Die Klagen über den Zustand der Pavillons seien absolut gerechtfertigt, doch: „Wir haben uns dieses mal für ein neues Friedrich-Wennmann-Bad entschieden. Aufgrund mangelnder Finanzmittel sei nur ein Projekt sofort...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.16
Politik

NRW verweigert Bochum Millionen - Stadt bleibt trotzdem untätig

Eigentlich ganz einfach: Das Land verpflichtet die Stadt eine Aufgabe zu übernehmen, so hat es im Gegenzug die Pflicht der Gemeinde auch das Geld zu geben, mit dem diese die Aufgabe finanzieren kann. Oder noch einfacher anhand eines Beispiels: Sagt das Land der Stadt, bitte sorge für mehr Kita-Plätze, dann muss das Land für die Kosten aufkommen, die der Stadt entstehen, um die Kita-Plätze zu schaffen. Das Ganze hat allerdings einen sperrigen Namen: Konnexitäts-Prinzip. Es wurde 2004 in der...

  • Bochum
  • 11.09.15
  •  3
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.