Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Ratgeber
Am 12. März werden Geräte abgeholt.

Geräte werden abgeholt
Kühl- und Elektrogroßgeräteabfuhr am 12. März in Sprockhövel

Die Stadtverwaltung weist auf die nächste Kühl-/Gefrierschrank- und Elektrogroßgeräteabfuhr am Freitag, 12. März, hin. Jedes zur Abholung bereitgestellte Teil ist mit je einer Wertmarke (eine Wertmarke je ein Euro) zu versehen. Die Wertmarken sind bei den in der Abfallfibel aufgeführten Verkaufsstellen erhältlich. Die Anmeldekarten müssen spätestens acht Tage vor dem jeweiligen Termin bei der Stadtverwaltung vorliegen. Auch andere AbgabemöglichkeitenKühl-/Gefrierschränke und Elektrogroßgeräte...

  • wap
  • 28.02.21
Politik
Oliver Flüshöh tritt als Landratskandidat an.
2 Bilder

Wahlvorschläge liegen vor
Kommunalwahl 2020 rückt näher, Zwei Bewerber für Landrats-Posten

Bis Montag, 27. Juli, 18 Uhr, konnten Vorschläge für die diesjährige Wahl des Landrates und des Kreistages eingereicht werden. Nach Ablauf dieser Frist ist klar: Zwei Bewerber möchten Landrat werden, um Sitze im Schwelmer Kreistag bewerben sich neun Parteien. Für die Wahl zum Landrat sind bei der Wahlleiterin für den Ennepe-Ruhr-Kreis Unterlagen für Olaf Schade und Oliver Flüshöh eingereicht worden. Der Hattinger Schade kandiert auf Vorschlag von SPD und Bündnis90/Die Grünen, der Schwelmer...

  • wap
  • 29.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Schwelmer Stadtverwaltung schließt am Brückentag, 12. Juni, ihre Dienststellen.

Kosteneinsparung wird fortgesetzt
Stadtverwaltung Schwelm schließt am Brückentag

Zur Kosteneinsparung gehört auch für die Stadtverwaltung Schwelm schon seit mehreren Jahren das Schließen von Dienststellen an sogenannten Brückentagen.  Der nächste Brückentag ist Freitag, 12. Juni. Nicht von dieser Regelung betroffen sind die Dienstkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes ist über die Zentrale der Feuerwache (916800) erreichbar. ImBereitschaftsdienst des Ordnungsamtes wird ausschließlich Gefahrenabwehr betrieben. Der...

  • wap
  • 09.06.20
LK-Gemeinschaft
Der Stadtplaner Egbert Lethmate, wie ihn auch viele Bürger kannten.

Abschied von Egbert Lethmate
Stadtverwaltung Schwelm trauert um Stadtplaner

Die Stadtverwaltung Schwelm trauert um ihren langjährigen Mitarbeiter Herrn Egbert Lethmate. Trotz langer schwerer Krankheit kam sein Tod für die Kollegen unerwartet. Der studierte Landespfleger war 30 Jahre lang der Fachmann für Grünflächen im Fachbereich Planen und Bauen. Sein breit gefächertes Wirken hat sich sichtbar in manches Schwelmer Projekt eingeschrieben, denn unter seiner Beteiligung erfolgten der Ausbau von Straßen unter Berücksichtigung von ökologischen Aspekten,...

  • wap
  • 03.06.20
Wirtschaft
Dietmar Happe wird die neue Abteilung "Digitales Management" der Stadt Gevelsberg leiten. Die Mitarbeiter kümmern sich zukünftig um den Aufgabenbereich EDV.

Digitales Management
Neue Organisationsstruktur in der Stadtverwaltung Gevelsberg

In Gevelsberg schreitet die Digitalisierung mit großen Schritten voran. Im Mai ist es Zeit für die Stadtverwaltung 2.0. Ab Freitag, 1. Mai, wird es in der Organisationsstruktur der Gevelsberger Stadtverwaltung zu einer wesentlichen Veränderung kommen. Die derzeitigen Herausforderungen und die sich rasant entwickelnde digitale Ausrichtung der Verwaltung sollen künftig von einer organisatorisch eigenständigen Abteilung „Digitales Management“ zielstrebig umgesetzt werden. Der von Dietmar Happe...

  • wap
  • 29.04.20
Politik
10 Bilder

Stadtgespräch: Verwaltungsvorstand und "Linke"-Fraktion luden ein
Hattingen: Bürger-Informationsveranstaltungen zur geplanten Kanalnetzübertragung an den RV

Der STADTSPIEGEL berichtete bereits am 15. März über die von der Stadt Hattingen geplante dauerhafte Übertragung der Nutzungsrechte an den Hattinger Kanälen an den Ruhrverband. Dazu fand am letzten Samstag eine Informationsveranstaltung der Partei Die Linke und am Montag eine gut besuchte Informationsveranstaltung der Stadt Hattingen für interessierte Bürgerinnen und Bürger statt. In der über zweistündigen Informationsveranstaltung der Stadt Hattingen informierten Bürgermeister Dirk Glaser,...

  • Hattingen
  • 18.03.19
Blaulicht
Das Hinweisschild zur Polizei an der Martin-Luther-Straße

"Hattinger-Schilderstreich 2019" bald beendet

Der STADTSPIEGEL berichtete bereits am 11. und am 31. Januar 2019, dass die Stadt Hattingen immer noch nicht die Hinweisschilder zur neuen Polizeiwache geändert hat. Dieser Zustand hat sich jetzt, drei Monate nach Eröffnung der neuen Polizeiwache, geändert. NRW-Innenminister Herbert Reul freute sich Anfang Dezember letzten Jahres über das neue, moderne Polizeigebäude an der Nierenhofer Straße. Die Polizeikräfte bezogen das Gebäude Ende November 2018. „Wir haben die Stadt Hattingen bereits...

  • Hattingen
  • 25.02.19
Politik
Gute Nachricht aus Arnsberg für Stadtkämmerer Frank Mielke: Die Bezirksregierung genehmigt den städtischen Haushalt für 2018.  Foto: Archiv

Städtischer Haushalt 2018 genehmigt

Eine gute Nachricht von der Bezirksregierung aus Arnsberg erreichte jetzt Bürgermeister Dirk Glaser: Die Kommunalaufsicht hat die Fortschreibung 2018 des Haushaltssanierungsplans genehmigt. Sie tritt in Kraft, sobald die Haushaltssatzung im Amtsblatt veröffentlicht wird. Die sogenannte haushaltslose Zeit endet damit. Die Verwaltung gewinnt dadurch an Handlungsfähigkeit, das heißt, es können Aufträge vergeben und Arbeiten begonnen werden. In dem Genehmigungsschreiben an die Stadt macht die...

  • Hattingen
  • 02.02.18
Politik

Weniger säumige Zahler - Forderungsmanagement der Stadt funktioniert

Auch die Stadt Hattingen "ächzt" unter den Kosten und unterliegt im Rahmen der Haushaltskonsolidierung dem Stärkungspaktgesetz. Das Land unterstützt gemäß § 3 des Stärkungspaktgesetzes auch die Stadt Hattingen. 5 Millionen Euro Außenstände Während sich die Schulden der Stadt Hattingen auf etwa 200 Millionen Euro belaufen, betragen die offenen Forderungen der Verwaltung rund 6,9 Millionen Euro. Zieht man die Forderung gegenüber dem Land aus den Flüchtlingskosten in Höhe von ca. 1,9 Millionen ab,...

  • Sprockhövel
  • 04.10.16
Politik
Das Hattinger Rathaus

Vom Rat beschlossen: Höhere Steuer für "gefährliche Hunde"

Die Stadt beabsichtigte, eine erhöhte Steuer für gefährliche Hunde einzuführen. Angelehnt war der Begriff an bestimmte Rassen in den Paragrafen 3 und 10 des Landeshundegesetzes. Zur Verbesserung der Haushaltssituation sollte ein Steuersatz von 600 Euro pro Jahr eingeführt werden. Die Stadt rechnete mit Mehreinnahmen von 25.000 Euro pro Jahr. Das wurde in der letzten Ratssitzung 2015 so nicht beschlossen. Die Steuer für gefährliche Hunde wurde auf 400 Euro pro Jahr festgelegt. Der Begriff...

  • Hattingen
  • 01.12.15
  • 2
Überregionales
Foto: Römer

Große Weilstraße: Pflastererneuerung ist gestartet

Die Sanierung der Großen Weilstraße hat begonnen. Seit Montag sind die Bauarbeiter mit ihren Baggern und Rüttelmaschinen am Werk. Wie der STADTSPIEGEL bereits berichtete, wird zwischen „Langenberger Straße“ und „Keilstraße“ das marode Sandsteinpflaster gegen strapazierfähigere Betonsteine mit ähnlicher Optik ausgetauscht. Gegen Ende August sollen die Arbeiten an dem 75 Meter langen Abschnitt abgeschlossen sein – wenn das Wetter mitspielt. Bis dahin wird auf einer Gesamtfläche von 400...

  • Hattingen
  • 07.07.14
  • 1
Politik
Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch an ihrem Schreibtisch im Rathaus.
Foto: STADTSPIEGEL-Archiv

Fortbildung fängt oben an: Chefs werden geschult

Das spielt sich bei der Stadt ab: Chefs werden reihenweise von ihrem Sessel verdrängt und müssen auf die andere Seite des Schreibtisches wechseln. Der Rollentausch bei Stadtverwaltung war allerdings nur ein Spiel und Teil einer Fortbildung für Führungskräfte. An zwei Tagen mussten Verwaltungsvorstand, Gleichstellungsbeauftragte, Pressereferent und die 13 Leiter der Fachbereiche im Stadtmuseum in neue Rollen schlüpfen, Reden halten, Kollegen beobachten und kritisieren. Die Schulung ist Teil des...

  • Hattingen
  • 21.01.14
Politik

Stadt: Problemfall Bahnhofstraße 48

Das Verwaltungsgebäude an der Banhofstraße 48, in dem unter anderem das Bürgerbüro und der Fachbereich Jugend untergebracht sind, weist mehr Schäden auf als erwartet. Das stellten Fachleute jetzt im Rahmen der dortigen Grundsanierung fest. Erwartet worden waren Kosten in Höhe von 590.000 Euro. Im Zuge des Baufortschritts im Obergeschoss und Dachgeschoss des Altbaus wurde festgestellt, dass Teile der Decken und Dachbalken so große Schäden aufweisen, dass auf Grund statischer Anforderungen...

  • Hattingen
  • 13.11.12
Überregionales
Sie wird fehlen: Uschi Weikamp. Foto: Pielorz

"KOBEMA-Seele" geht in Altersteilzeit

Es ist wohl nicht verkehrt, sie als die „Seele der Stadtverwaltung“ zu bezeichnen: Uschi Weikamp (59) geht zum Monatsende in Altersteilzeit. Will heißen: Sie verlässt ihren angestammten Arbeitsplatz. Damit verliert das KOBEMA, das Kommunikations- und Beschwerdemanagement der Stadt Hattingen, zunächst einmal sein Gesicht. Schon vor ihrer 14jährigen Tätigkeit bei der Stadt Hattingen war sie für die Hattinger keine Unbekannte: Fünf Jahre arbeitet sie in der Anzeigenabteilung des STADTSPIEGEL,...

  • Hattingen
  • 09.10.12
Ratgeber

Nach vielen Umzügen: Neuer Flyer der Stadtverwaltung

Viele Fachbereiche sind mit ihren Mitarbeitern in den vergangenen Monaten umgezogen und Öffnungszeiten haben sich geändert. Damit Besucher sich wieder zurechtfinden und auf kurzem Wege zu den Amtsstuben gelangen, hat das Presse- und Informationsbüro jetzt einen neuen Wegweiser durch die Stadtverwaltung herausgebracht. Erhältlich ist die Übersicht unter anderem beim Presse- und Informationsbüro (Roonstraße 11), im Rathaus, im Bürgerbüro (Bahnhofstraße 48), in der Tourist-Info am Haldenplatz 3...

  • Hattingen
  • 21.12.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.