Stadtwerke Goch

Beiträge zum Thema Stadtwerke Goch

Kultur
Am Wochenende ist das Haus am See - GochNess wieder für ein Event geöffnet: Samstag wird angezapft.

Biergarten 2.0 - das nächste Event am Haus am See
Auf die Wiesn'!

Der Sommer verspricht am kommenden Wochenende wieder ein Gute-Laune-Feeling: Das Haus am See - GochNess öffnet seinen Garten für die nächste besondere Veranstaltung zum Biergarten 2.0. Kessel. Kristina Derks von den Stadtwerken Goch hat das richtige Rezept für gute Stimmung: "Erleben Sie bereits im August Oktoberfeststimmung beim SommerWiesnFest und feiern Sie im September die kölsche Kultband KASALLA." Über die zahlreichen Absagen von Oktoberfesten in der Region und ganz Deutschland muss...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.08.20
Natur + Garten
Das wird ein toller Sommer im Haus am See-GochNess: Für jeden Geschmack und für jedes Alter lohnt ein Besuch in Kessel, wo tolle Events stattfinden.

Gute Laune am Haus am See - GochNess
Oktoberfeststimmung schon im August beim SommerWiesnfest

Der Sommer verspricht auch in den kommenden Tagen gute Laune-Feeling und wird in einem ansprechenden Ambiente erst so richtig schön. Die richtige Location um den Sommer zu genießen, ist sogar gleich um die Ecke: Das Haus am See - GochNess öffnet seinen Garten für drei besondere Veranstaltungen zum Biergarten 2.0. Goch. Kristina Derks von den Stadtwerken Goch hat das richtige Rezept für gute Stimmung: "Erleben Sie bereits im August Oktoberfeststimmung beim SommerWiesnFest und feiern Sie im...

  • Goch
  • 07.08.20
Natur + Garten
Kristina Derks (links) und Christina Witjes freuen sich darauf, Gäste im Haus am See - GochNess begrüßen zu können. Foto: Steve

Kaffee und Kuchen mit Seeblick gewinnen
Haus am See - GochNess lädt Familien ein

Das ist Familienidyll pur: Ein dampfendes Tässchen Kaffee, ein leckeres Stückchen Kuchen und der Blick schweift über den See, während die Kinder auf der Wiese oder am Spielplatz herumtoben. Worauf also warten? Das Haus am See - GochNess lädt am kommenden Pfingstwochenende zu diesem Familienausflug der besonderen Art ein. VON FRANZ GEIB Kessel. Seit die Stadtwerke Goch die ehemalige Event-Gastronomie "ter Kelling" übernommen hatten, hat sich dort in Kessel einiges getan, und nicht nur die...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.05.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Stadtwerke-Kalender 2019: Der August

Guido Gerritzen aus Goch hat mit Interesse den Aufruf für den neuen Stadtwerke-Kalender gelesen und sich mit einem Foto daran beteiligt. Die Jury hat er überzeugt, sodass sein Bild nunmehr die August-Seite des Kalenders zieren wird. Das Bild wurde an der Nierswelle in Goch aufgenommen und zeigt die Enten, die dort immer zu finden sind.

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.11.18
Ratgeber

Ab dem 28. November in Goch zu haben
Stadtwerke-Kalender 2019: Der Juli

Mit seinem persönlichen Lieblingsbild hat Dietmar Kopka am Auswahlentscheid für den neuen Stadtwerke-Kalender 2019 teilgenommen und offenbar die Jury auf Anhieb der Volkshochschule Goch im Kieswerk in Kessel, ganz in der Nähe des Freibades von GochNess, wo der Gocher als DLRG-Mitglied im Sommer regelmäßig Wachdienst macht. Das Fotografieren ist schon seit längerem eine seiner liebsten Freizeitbeschäftigungen. Foto: Kimberley Fylla

  • Gocher Wochenblatt
  • 02.11.18
Überregionales

Malwettbewerb im Gocher Wochenblatt: Viele kleine Gewinner wurden toll überrascht

Viel Spaß hatten wieder die vielen kleinen Künstler, die sich am jüngsten Ferien-Malwettbewerb des Gocher Wochenblatt beteiligt hatten. Die Bilder, die unsere Zeitung erreichten, waren so schön, dass es der Jury sichtlich schwer fiel, aus der Bildersammlung die schönsten herauszusuchen. Eigentlich hätten alle Teilnehmer gewinnen können, doch am Ende musste das Los eine Entscheidung treffen. Folgende Gewinner durften sich über schöne Preise freuen: Nele Röder gewann einen Geschenkgutschein für...

  • Goch
  • 14.09.18
Überregionales
2 Bilder

Hamzah Almahawelee: Aus dem Irak geflüchtet, in Uedem zuhause, in Goch eine Zukunft

Hamzah Almahawelee hat eine lange Odyssee des Leidens hinter sich. 2015 aufgrund der Krisensituation aus dem Irak nach Deutschland gekommen, lebt der junge Mann seither in Frieden in der Gemeinde Uedem. Und ab dem 1. August startet der 24-Jährige eine Ausbildung zum Schwimmmeistergehilfen, im Fachdeutsch fachangestellter für Bäderbetriebe. VON FRANZ GEIB Goch/Uedem. Flüchtlinge zu integrieren ist eine Mammutaufgabe für eine Gesellschaft. Die meisten von ihnen sind sehr ehrgeizig, doch...

  • Goch
  • 30.06.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.