E-Autos

Beiträge zum Thema E-Autos

Wirtschaft
Am Kamen Karree können zehn Elektroautos gleichzeitig laden. Foto: Citywatt
4 Bilder

Neue Ladestationen am Kamener Kreuz
10 Autos können hier gleichzeitig auftanken

Direkt gegenüber der Tesla Supercharger am Schattweg 4 in Kamen gibt es jetzt, auf der anderen Straßenseite, noch mehr Ladeplätze für Elektroautos und zwar am Kamen Karree 3. Diese Woche wurde der „Ultra-Schnellladepark“ am Kamener Kreuz feierlich eröffnet. So konnten sich auch Vertreter der Politik von der innovativen Technologie ein Bild machen. Bürgermeisterin Elke Kappen sowie Dezernent Ludwig Holzbeck zeigten sich begeistert. An fünf Schnellladesäulen, die rund um die Uhr zur Verfügung...

  • Kamen (Region)
  • 17.12.21
Ratgeber
9 Bilder

Zu Besuch bei den Stadtwerken Menden am Sonntag, 31.10.2021

Den steilen Berg zur Fachhochschule Iserlohn muss nicht mehr gelaufen werden, sondern man kann ganz entspannt mit dem „-a-Bus“ fahren. Zu sehen ist hier ein „a-Bus Iserlohn“, einer von 2, die voll automatisiert die 1,5 Kilometer lange Strecke vom Bahnhof Iserlohn zum Campus hochfahren. Zur Sicherheit fährt noch eine „menschliche“ Begleitung mit. Am ROCKS E konnte ich leider kein Preisschild entdecken. Dieser sah vorne genauso aus wie hinten. Nur die Rücklichter hatten eine andere...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.11.21
WirtschaftAnzeige
Der Corsa e ist eines der Fahrzeuge, bei denen das Autohaus Borgmann für die Bafa-Prämie in Vorkasse geht. Die Verkaufsberater Heiko Wüsthoff, Günter Brüggemann und Hansi Mast und das gesamtes Verkaufsteam im Hause Borgmann berät die Kunden hierzu gerne.

Autohaus Borgmann streckt Bafa Prämie vor
Autohandelsgruppe geht beim Kauf eines Elektrofahrzeugs in Vorkasse

Das Elektrofahrzeug nimmt Fahrt auf. Fahrspaß, Effizienz, Umweltbewusstsein: batterieelektrische Fahrzeuge erfreuen sich weltweit einer zunehmenden Beliebtheit. Sie bieten Fahrspaß, hohe Wirkungsgrade und Emissionsfreiheit. Damit ist dieser Antrieb eine Schlüsseltechnologie für viele Fahrzeuge, insbesondere in urbanen Zonen. Für viele Interessenten ist die Bafa Prämie inklusive ihrer Beantragung oft noch eine letzte Hürde. Hier möchte das Autohaus Borgmann die Entscheidung erleichtern und hat...

  • Dorsten
  • 21.10.21
LK-Gemeinschaft
Ist das die Zukunft? Gesehen in Leverkusen.

Verkehrs-Revolution, ein alter Antrieb wieder Entdeckt
Durchgesickert vor der Wahl, Lösung für das Verkehrsproblem

Kommt das nach der Bundestagswahl? Ist da ein Fauxpas passiert und wurden die Maßnahmen zu früh veröffentlicht? Ein alter Antrieb wurde wieder entdeckt. Keine CO2 Immissionen und Fitness Programm. Haben die Grünen schon zu voreilig gehandelt? Erste Schilder sind schon im öffentlichen Bereich aufgehängt worden. Ich kenne diesen Antrieb noch aus der Trickfilm Serie Fred Feuerstein in den 70er. Dort wurde dieser Antrieb schon eingesetzt. Kommt er jetzt wieder?

  • Essen-Süd
  • 03.08.21
  • 1
  • 1
Politik
In Dortmund soll die Ladeinfrastruktur für E-Autos ausgebaut werden. Standorte für Ladestellen können vorgeschlagen werden.

Elektromobilität in Dortmund: Hot-Spot-Analyse ermittelt die aktuelle Auslastung vor Ort
Stadt sammelt Vorschläge für Ladestellen

Dortmund steht vor der Herausforderung, aufgrund der gestiegenen Anforderungen an die nachhaltige Mobilität und anderer Technologien im Bereich der Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz die Bereitstellung der benötigten Infrastrukturen und die Bewirtschaftung des Verkehrsraumes insbesondere mit der Raumqualität sinnvoll zu verbinden. Das zentrale Handlungsfeld ist in diesem Zusammenhang die Integration der exponentiell zunehmenden Zahl von Elektrofahrzeugen (Stand 01.02.2021: 4.153...

  • Dortmund-City
  • 12.04.21
Politik
Bürgermeister Dirk Ketelaers mit Vertretern der Fraktionen, der Verwaltung , des Ingenieurs sowie der ausführenden Firma.

Neu gestalteter Bürgermeister-Beelen-Platz eröffnet
Für den Verkehr freigegeben

Nach einer Bauzeit von lediglich zweieinhalb Monaten (Geplant waren über drei Monate) konnte der Bürgermeister-Beelen-Platz im Herzen vom Golddorf Schaephyusen nun für den Verkehr freigegeben werden. Bei herrlichem Sonnenschein nahmen Bürgermeister Ketelaers und einige Vertreter der Fraktionen den neuen Parkraum genau unter die Lupe. Mit den Stellplätzen stehen nun insgesamt 26 zeitgemäße Parkplätze inklusive zweier Behindertenparkplätze zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot mit einer...

  • Rheurdt
  • 30.03.21
Wirtschaft
Für die Termine der Mitarbeiterschaft setzt Dogewo 21 verstärkt auf E-Mobilität.
2 Bilder

Dortmunder Wohnungsunternehmen DOGEWO21: mit Elektro-Autos im Einsatz
Elektromobilität für Mitarbeiterschaft

Das kommunale Wohnungsunternehmen DOGEWO21 setzt verstärkt auf Elektromobilität: Die Serviceflotte für den Kundeneinsatz erhält derzeit 17 neue VW e-up!s. Damit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DOGEWO21 künftig zu Außenterminen wie z. B. Wohnungsvermietungen oder Baustellenterminen unterwegs. Stationiert wird die E-Flotte an fünf Servicebüros und auf dem Hof des Kundenzentrums an der Landgrafenstraße. Um die Fahrzeuge laden zu können, wurde dort jeweils eine mit Ökostrom betriebene...

  • Dortmund-City
  • 13.03.21
Wirtschaft
Schulleiter Olaf Schmiemann (v. r.) überreichte Simon Bucks (h. r.) und André Bluhm (v. Mitte) die Zertifikate für ihre Zusatzqualifikation. Seminarleiter war Fachlehrer Frank Hoppen (v. l.).

Spezialisten für Elektroautos
Berufskolleg Witten bildet "Fachkundige für Hochvoltfahrzeuge" aus

"Fachkundiger für Hochvoltfahrzeuge": So dürfen sich erstmals zwei Absolventen des Berufskollegs Witten nennen. Die Zusatzqualifikation, die Kfz-Mechatroniker für die Arbeit an Elektrofahrzeugen benötigen, hat die Schule in Trägerschaft des Ennepe-Ruhr-Kreises neu in ihr Angebot aufgenommen – als bislang einzige in der Region. "Elektrofahrzeuge spielen eine immer größere Rolle auf dem deutschen Automarkt, also werden auch Fachkräfte immer stärker nachgefragt werden, die diese Autos warten und...

  • Witten
  • 23.02.21
Ratgeber
Der Kreis betreibt sowohl am Kreishaus in Lüdenscheid als auch am Standort des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs eine Stromtankstelle.

Staatliche Förderungen machen es möglich
Starker Zuwachs an Elektroautos im Märkischen Kreis

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl von Fahrzeugen mit Stromantrieb oder Hybridautos verdreißigfacht. Momentan sind rund 6.000 E-Autos im Kreis angemeldet. Insgesamt über 250.000 Pkw im Märkischen Kreis. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die Zahl der Zulassungen von Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb im Märkischen Kreis verdreißigfacht. Wurden 2016 rund 100 Fahrzeuge zugelassen, waren es 2020 mehr als 3.000. Das geht aus Auswertungen der Bürgerbüros des Kreises hervor. Aktuell...

  • Iserlohn
  • 11.02.21
Natur + Garten
Freuen sich (von links nach rechts) über die neuen Fahrzeuge mit Elektro-Antrieb: Monika Sellke (Leiterin des Ingenieuamtes), Nico Möbius (Bauleitung Stadtentwässerung), Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer, Lars Neubauer (Bauleitung Ingenieurbauwerke), Hermann Wessendorf (Katasterauskunft), sowie Johannes Bous (Sachgebietsleiter Geodaten).

Immer mehr umweltschonende Fahrzeuge für den Fuhrpark
Stadt Gladbeck setzt auf Elektro-Mobilität

Eine neuerliche Erweiterung erfahren hat jetzt die Elektrofahrzeugflotte der Stadt Gladbeck, die damit einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz vor Ort leisten möchte. Somit sind es allein im Zuständigkeitsbereich des Ingenieuramtes sechs Fahrzeug, die mit Strom fahren: Zwei e-Golf, ein StreetScooter und drei Pedelecs befinden sich aktuell im Bestand. Den Anfang machten im Jahr 2019 zwei Pedelecs. Diese wurden angeschafft, um kurze Wege im Stadtgebiet mit dem Fahrrad statt dem Auto zu bewältigen....

  • Gladbeck
  • 05.10.20
LK-Gemeinschaft
E- Autos für alle Kundencenter in NRW

VIVAWEST setzt auf Elektromobilität und stattet alle Kundencenter mit E-Fahrzeugen aus
VIVAWEST leistet einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz.

Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen stattet seine Kundencenter in Nordrhein-Westfalen mit 17 Elektrofahrzeugen und der dafür notwendigen Ladeinfrastruktur aus. Diese Maßnahme trägt dazu bei, bis zu 51 Tonnen CO2 im Jahr einzusparen. Bisher waren die Mitarbeiter der acht VIVAWEST-Kundencenter von Aachen bis Ahlen vorwiegend in privaten Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren unterwegs zu ihren Kunden. Nun stehen für Kundenbesuche elektrisch betriebene Renault Zoe ZE zur Verfügung. Insgesamt...

  • Gelsenkirchen
  • 16.07.20
Vereine + Ehrenamt
Mercedes Niederlassungsleiter und Verkaufsleiter Pkw Jörg Flocken (l.) und Vertriebsdirektor Pkw & Vans West Georg Abel übergaben an der Oesterlandwehr die Ladesäule an Tafel-Vorstand Dr. Wilhelm Grote.

Nicht nur Lebensmittel-Rettung ist bei Dortmunder Tafel nachhaltig
Mercedes spendetTafel eine Ladesäule

Seit vielen Jahren ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema bei der Dortmunder Tafel. Schon bei der Grundidee, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten, geht es darum, die wichtigen Ressourcen nicht ungenutzt zu verschwenden, sondern nachhaltig weiterzugeben. Aber auch darüber hinaus geht es der Dortmunder Tafel darum, die Umwelt zu schonen und nachhaltig zu arbeiten. So wurde der Verbrauch von Einwegplastik fast vollständig reduziert, es wurden Solaranlagen auf die Dächer der Tafel-Zentrale...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Wirtschaft
In den vergangenen zwei Jahren haben die Stadtwerke Goch den Ausbau des Netzes für Stromladesäulen und bis heute 40 Ladesäulen aufgestellt.
Foto: Stadtwerke Goch

Stadtwerke Goch planen zehn weitere Stationen
Noch mehr Ladesäulen

In den vergangenen zwei Jahren haben die Stadtwerke Goch den Ausbau des Netzes für Stromladesäulen in Goch und den Ortsteilen vorangetrieben und bis heute 40 Ladesäulen aufgestellt und rund 354.000 Euro investiert. GOCH. In den nächsten Monaten ist der Bau von zehn weiteren Ladesäulen geplant. Die Stadtwerke Goch schaffen so eine überdurchschnittlich gute Infrastruktur an Stromladesäulen für Goch. Die Nutzung der Stromladesäulen ist sowohl über die ecotap App möglich als auch über Ladekarten,...

  • Goch
  • 05.06.20
Wirtschaft
Stadtwerke Wesel erweitern das Netz der Ladestationen für Elektroautos. Der örtliche Versorger hat jetzt den siebten Standort im Stadtgebiet eröffnet und zwar auf dem Parkdeck am Bühnenhaus.

Im Juli wird eine weitere Ladeinfrastruktur an der Gindericher Grundschule installiert
Neue E-Ladesäule am Weseler Bühnenhaus

Stadtwerke Wesel erweitern das Netz der Ladestationen für Elektroautos. Der örtliche Versorger hat jetzt den siebten Standort im Stadtgebiet eröffnet und zwar auf dem Parkdeck am Bühnenhaus. Die Stadtwerke Wesel GmbH reagieren auf die nötige Verkehrswende mit ihrem Zuwachs an Elektro-und Hybridautos mit dem Ausbau des Netzes von E-Ladesäulen im Stadtgebiet. System wird weiter ausgebaut Ein weiterer Standort auf dem Parkdeck am Bühnenhaus ist jetzt hinzugekommen. Damit betreibt der örtliche...

  • Wesel
  • 15.05.20
Natur + Garten
Die beiden Betriebsleiter Sebastian Scholz und Hermann Pieper (v.l.) freuen sich über die umweltfreundlichen Wagen. Foto: ST

Hertener Immobilien Betrieb fährt jetzt E-Auto
Klimafreundlich durch die Stadt

Seit rund zwei Wochen stehen den Mitarbeitern des Hertener Immobilien Betriebs (HIB) zwei neue Dienstfahrzeuge zur Verfügung. Bei den Autos handelt es sich um zwei VW eGolf. Genutzt werden die Elektroflitzer, um im Stadtgebiet von einem Termin zum anderen zu fahren. Die beiden weißen E-Autos konnten zu 40 Prozent durch progres.nrw, ein Förderprogramm für regenerative Energien des Landes Nordrhein-Westfalen, finanziert werden. "Wir haben die Beschaffung bereits in 2018 angestoßen. Das erste...

  • Herten
  • 02.05.20
Ratgeber

Was kostet den Verbraucher der E-Strom für´s Auto?
E-Strom teurer als Benzin und genauso schädlich?

Liebe Menschlein, nach diversen Überlegungen bin ich der Überzeugung, dass ein E-Auto nicht weniger umweltschädlich ist als ein Benziner. Hinzu kommt, dass das Stomtanken nicht wirklich preiswerter ist, was ich einigen Tabellen im Internet entnommen habe. Hier ein Link, der nachdenklich stimmt https://www.n-tv.de/auto/Das-Elektroauto-ist-nicht-der-Heilsbringer-article20209602.html Wozu nun der Hype um diese E-Autos? Ich werde mir KEINS anschaffen. Was ist mit euch?

  • Moers
  • 05.01.20
  • 6
  • 3
Wirtschaft
Bereits 2010 schaffte Enni ihr erstes Elektrofahrzeug, einen Fiat 500, an und nahm die erste Ladesäule in Betrieb. Mittlerweile gehören neben 46 Erdgas-Fahrzeugen bereits 14 Stromer zum Fuhrpark des Unternehmens.

Enni startet Initiative zum Ausbau von Ladesäulen / Fördermittel sind beantragt
Einmal Strom tanken, bitte

"Auch wenn aktuell erst rund 50.000 Stromer über deutsche Straßen fahren, in wenigen Jahren könnten es deutlich mehr sein“, sieht Stefan Krämer, Geschäftsführer des Moerser Energielieferanten Enni Energie & Umwelt Niederrhein, die Elektromobilität vor dem Durchbruch. „Die Rahmenbedingungen sind günstig wie nie zuvor“, würden anders als vor Jahren beim Erdgasfahrzeug alle Marktakteure scheinbar an einem Strang ziehen. „Der Gesetzgeber fördert das E-Mobil massiv und auch die Automobilindustrie...

  • Moers
  • 05.01.20
Politik
Dirk Krämer (Innogy/links) erklärt Bürgermeister Christoph Gerwers die Funktionsweise der neuen Ladesäule.

E-Autos in Rees
Öffentliche Ladestationen für E-Autos

Rees hat 76 Elektrofahrzeuge Elektrofahrzeuge sind in Rees zwar noch in der absoluten Minderheit, aber dagegen möchte die Stadt Rees gemeinsam mit innogy SE etwas unternehmen. In dieser Woche wurden zwei öffentliche Ladesäulen in Betrieb genommen. An den öffentlichen Parkplätzen Am Damm und am Westring stehen ab sofort Ladesäulen für die Aufladung von Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Jede Ladesäule hat zwei Ladepunkte, das heißt es können zwei Fahrzeuge gleichzeitig mit Strom versorgt werden....

  • Rees
  • 01.10.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Kristina Derks, Pressesprecherin der Stadtwerke Goch, fühlt sich wohl auf dem E- Roller
2 Bilder

Goch `n´ Roll
Goch setzt auf E- Mobilität

15 Elektroroller und zwei E- Autos über App buchbar Zusammen mit ihren Stadtwerken setzt die Stadt Goch im Kreis Kleve auf E-Mobilität und weitet diese künftig aus. Der Rat der Stadt beauftragte den Netztbetreiber mit der Einführung eines Sharing Systems. Das Konzept „Goch `n´ Roll“ war geboren. Zur Umsetzung werden die Stadtwerke vorerst 15 Elektroroller und zwei E-Cars in der Größe eines Opel Corsa anbieten, die über eine kostenlos herunterladbare App gebucht werden können. Zur Seite steht...

  • Goch
  • 30.08.19
Ratgeber

Wie kommt die Sonne in den Tank?
Verbraucherzentrale informiert im OfB-Büro über E-Autos

Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, auf ein Elektroauto umzusteigen, bekommt am Donnerstag, 25. Juli, ab 19 Uhr im Polit-Café der Ratsgruppe Offen für Bürger (OfB), Marktstraße 133, wertvolle Tipps, wie er sein Auto mit Solarstrom vom eigenen Dach laden kann. Beim Vortrag der Verbraucherzentrale werden sowohl Fragen nach der angemessenen Größe der Solaranlage und der richtigen Ladeleistung, als auch zu Kosten und Fördermöglichkeiten beantwortet. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit...

  • Oberhausen
  • 12.07.19
Politik
Zwei reine E-Fahrzeuge rahmen den neuen Dienstwagen, einen Plug-in Hybrid, von OB Erik O. Schulz ein. Dieser freut sich zusammen mit Umweltdezernent Thomas Huyeng, Fahrerin Andrea Prevoo und Umweltamtsleiter Dr. Ralf Braun über die Weichenstellung hin zu innerstädtisches schadstofffreies Autofahren.

Gut für Hagen
Verkehrswende einleiten +++ Immer mehr städtische Fahrzeuge schadstofffrei unterwegs

Autos mit elektrischem Antrieb fallen im Hagener Stadtgebiet auf, ziehen die Aufmerksamkeit der Bürger auf sich. Allerdings nicht, weil es so viele, sondern weil es noch so wenige sind. Dies soll sich nach Ansicht der Stadt Hagen in den nächsten Jahren ändern. Die Umstellung auf E-Mobilität und innerstädtisches schadstofffreies Autofahren ist ein wesentlicher Baustein des vom Rat der Stadt Hagen beschlossenen Masterplans Nachhaltige Mobilität. "Ziel ist es", sagt Oberbürgermeister Erik O....

  • Hagen
  • 22.02.19
Politik
Grünen-Sprecher Andreas Blanke stellt die Tauschidee vor. Foto: Jörg Vorholt
2 Bilder

Diesel gegen Ticket 2000 tauschen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um drohende Fahrverbote warten die Grünen mit der Idee einer Art "Diesel-Abwrackprämie" auf. "Tausche Diesel-Fahrzeug gegen kostenloses ÖPNV-Ticket". Der Rat der Stadt soll die Verwaltung demnach auffordern, zu prüfen, wie allen privaten Haltern - also keine Gewerbe - von in Oberhausen zugelassenen Diesel Pkw der Schadstoffklassen 1 bis 4 ein oben genanntes Ticket zukommen kann. Dieses soll dann im Tausch gegen eine zertifizierte...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  • 1
Politik
Die beiden schicken VWs mit Elektro-Antrieb.

Kreispolizei Wesel "unter Strom": Landrat stellt zwei neue E-Autos der Behörde vor

Die Kreispolizeibehörde Wesel ist jetzt auch "mit Strom unterwegs". Sie erweitert ihren Fahrzeugpark um zwei Elektrofahrzeuge(e-ups) von Volkswagen. Gerade in Zeiten, in denen viel über modernes und umweltschonendes Fahren diskutiert wird, will auch die Polizei im Kreis Wesel die E-Mobilität testen. Landrat Dr. Ansgar Müller freut sich, dass die Polizei durch die neuen Elektrowagen mit dazu beiträgt, weniger Abgase und CO2 in die Luft zu pusten. Die beiden neuen E-Autos hat die Polizei vom...

  • Wesel
  • 19.09.18
  • 1
Politik
In Dortmund sollen 550 neue Ladestationen für E-Autos entstehen.

550 neue Ladepunkte

Die Stadt beantragt mit Nachbarn Förderung für den Ausbau der Infrastruktur für Elektro-Autos, der Verwaltungsvorstand gibt den Förderaufruf „Errichtung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ des Wirtschafts-Ministeriums an die politischen Gremien weiter. Der Aufruf geschieht im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020“. Dortmund hat in den letzten Jahren eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion für den kommunalen Einsatz von Elektromobilität und die Schaffung der notwendigen...

  • Dortmund-City
  • 11.06.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.