Systemgastronomie

Beiträge zum Thema Systemgastronomie

Politik
Dritter Kündigungsversuch: "Angriff auf die Interessenvertretung"

dritter Versuch
Burger King will engagierten Betriebsrat kündigen

"Ein Angriff auf Gökmen ist auch ein Angriff auf die Arbeit der Interessenvertretungen in der Systemgastronomie, auf Betriebsräte und die Gewerkschaft NGG! Die Geschäftsleitung von Burger King (Schloss Burger GmbH) beantragt die Zustimmung zur fristlosen Kündigung von Gökmen Yücel (Betriebsratsvorsitzender in Dortmund Kley). Für seine Unterstützung in der Tarifrunde ist es damit nun der dritte Versuch des Arbeitgebers den langjährig Beschäftigten und Betriebsratsvorsitzenden zu kündigen....

  • Dortmund
  • 13.03.20
  •  1
Politik
"Die Wut der Beschäftigten ist groß.", erklärt Manfred Sträter (NGG).

LINKE und SPD solidarisch
Warnstreiks in Dortmund: NGG fordert 12 Euro Mindestlohn in Systemgastronomie

Am Donnerstagvormittag kam es in Dortmund zum ersten Warnstreik in der Systemgastronomie. Die Gewerkschaft NGG hatte die Beschäftigten bei McDonalds zum Streik aufgerufen. Aus der ganzen Stadt kamen die Angestellten nach Dortmund-Kley und legten ihre Arbeit nieder. Auch eine Belegschaft der benachbarten Burger King Filiale beteiligte sich an dem Streik. Die Forderung der Kolleginnen und Kollegen lautet mindestens 12 Euro für die rund 120.000 Beschäftigten in dieser Branche. Die Stimmung unter...

  • Dortmund
  • 27.02.20
  •  1
Politik
"Das ist unverschämt. Damit wollen milliardenschwere Konzerne wie McDonald’s Armutslöhne weiterhin zementieren“, so NGG-Verhandlungsführer Adjan.

Tarifverhandlung Systemgastronomie ergebnislos abgebrochen
"Arbeitgeber handeln respektlos – NGG fordert 12 Euro nicht erst am Sankt-Nimmerleins-Tag"

Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) sind in der dritten Verhandlung in der Nacht zu Freitag ergebnislos abgebrochen worden. Freddy Adjan, stellvertretender NGG-Vorsitzender: "Die Arbeitgeber haben die Chance verpasst, in freien Verhandlungen das Image der Branche zu verbessern. Ihr Verhalten gegenüber ihren rund 120.000 Beschäftigten ist respektlos und verantwortungslos." "Auch das heutige Angebot...

  • Dortmund
  • 16.02.20
Überregionales

Baubeginn für die L'Osteria

Lange tat sich nichts auf dem Nachbargrundstück des Cafés del Sol, nachdem die Stadtverwaltung im Februar 2015 die Ansiedlung der Systemgastronomie L'Osteria angekündigt hatte. Doch nun haben die ersten Arbeiten auf dem Grundstück an der Grutholzallee begonnen. Ende März 2017 soll das Restaurant bereits eröffnen. „Das ist das Ziel. Es wird mit Hochdruck gearbeitet“, erläutert Anne Reichert-Teich, Marketing- und PR-Managerin beim Investor, der Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH, auf...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.12.16
  •  2
Politik
Nichts tut sich an der Grutholzallee, wo die L'Osteria entstehen soll.

Weiter Warten auf die L'Osteria

„Wenn alles gut läuft, gibt es vom Frühjahr 2016 an Pizza und Pasta in mediterraner Umgebung an der Grutholzallee.“ – Fast neun Monate ist es her, dass im Rathaus die geplante Ansiedlung des System-Gastronomie-Betriebes „L‘Osteria 2.0“ groß angekündigt worden ist. Getan hat sich an der Grutholzallee auf der rund 7.000 Quadratmeter großen städtischen Fläche bislang allerdings nichts. „Wir rechnen damit, dass der Investor das Projekt weiter realisieren will. Allerdings haben wir bislang keine...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.10.15
Politik

Grüne: Bringt geplante „L‘Osteria“ Gewinn?

Die geplante Ansiedlung der Systemgastronomie „L‘Osteria“ an der Grutholzallee hinterfragte Ulrich Werkle (Grüne) während der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsentwicklung. „Was bringt die Ansiedlung für die kommunale Wertschöpfung?“, wollte er wissen. Er äußerte die Ansicht, dass der Betreiber als Franchisenehmer vom Unternehmen beliefert werde, so dass der örtliche Handel nicht profitieren werde. Auch würden seiner Meinung nach vor allem Studenten- und Minijobs entstehen. „Außerdem...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.03.15
Politik
v.l.n.r.: H. Eshkoob, Vorsitzende Fachgruppe Systemgastronomie, Z. Torun, Gewerkschaftssekretärin, Matthias W. Birkwald MdB, Ulla Jelpke MdB
2 Bilder

LINKE-Bundestagsabgeordnete besuchen Fachgruppe Systemgastronomie der Gewerkschaft NGG Dortmund

Nicht zum ersten Mal tauschten sich die beiden Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald (KV Köln) und Ulla Jelpke (KV Dortmund) mit der Fachgruppe Systemgastronomie der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten über die gemeinsame Arbeit und erste Erfolge in der Systemgastronomie in den vergangenen Jahren aus. "Gute Löhne, sichere Zukunftsperspektiven und eine lebensstandardsichernde Absicherung nach dem Erwerbsleben – das muss für gute Arbeit auch in der Systemgastronomie drin sein",...

  • Dortmund-City
  • 18.03.15
Politik
„Wer mit Rechtsbruch sein Geschäft betreibt, darf daraus keinen Profit schlagen!“, so der Gewerkschaftssekretär Manfred Sträter aus Dortmund.
2 Bilder

Ausbeutung bei Fast Food Ketten: Bundestagsabgeordnete Jelpke und Birkwald (LINKE) bei Fachgruppe Systemgastronomie der Gewerkschaft NGG

„Wir wollen endlich menschlich behandelt werden“, fasste eine langjährige Beschäftigte einer Fast-Food-Kette ihre Erwartungen zusammen. Zuvor hatte sie berichtet, dass der Druck auf die Beschäftigten zum Teil unerträglich sei. „Wir sind der NGG sehr dankbar, dass sie uns geholfen hat für unsere Rechte einzutreten.“ So die Äußerung einer weiteren Angestellten einer großen Fast-Food-Kette. Selbstverständlichkeiten statt offensive Wünsche Während der Veranstaltung, zu der die Gewerkschaft NGG...

  • Dortmund-City
  • 03.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.