tafel-hamminkeln

Beiträge zum Thema tafel-hamminkeln

Überregionales

Unterstützung für die Tafel in Hamminkeln - auf der Basis der Bundesfreiwilligendienstes

Der Verein „Hamminkeln hilft“ (Hamminkelner Tafel) sucht zum 1. August oder 1. September Bundesfreiwillige in Voll- oder Teilzeit. Der Bundesfreiwilligendienst ist für Schüler, Rentner oder Menschen die sich in einem gemeinnützigem Verein engagieren möchten gedacht. Die Hamminkelner Tafel sucht Bundesfreiwillige für das tägliche Einsammeln von Lebensmitteln bei unterschiedlichen Discountern. „Für diese wichtige Arbeit, brauchen wir Hilfe und würden uns freuen, wenn sie sich bei uns...

  • Hamminkeln
  • 23.02.15
Vereine + Ehrenamt

1259 Euro statt Weihnachtspräsente: RWE spendet an Hamminkelner Tafel

1.250 Euro spendete RWE Deutschland an die Hamminkelner Tafel für die Aktion „Für jeden Braten einen Paten“. Dirk Krämer, Kommunalbetreuer der RWE Deutschland in Wesel, überreichte den Betrag an die Vorsitzende Evi Kannemann. „Auch in diesem Jahr haben wir uns zum Ziel gesetzt, jede bedürftigen Familie, die bei uns einkauft, mit einem ein Weihnachtsbraten zu versorgen“, sagte Evi Kannemann von der Hamminkelenr Tafel. Seit mehreren Jahren bereits verzichtet die RWE Deutschland auf...

  • Hamminkeln
  • 15.12.14
Überregionales

Volksbank-Kunden ermöglichen 1130 Euro-Spende an die Hamminkelner Tafel

„Werden Sie Teil einer großen Mitgliederfotowand und unterstützen Sie gleichzeitig die Hamminkelner Tafel!“ Diesem Aufruf folgten 226 Mitglieder der Volksbank Rhein-Lippe in Hamminkeln und ließen sich für den guten Zweck ablichten. Jedes Foto war der Volksbank 5 Euro wert. Auf diesem Weg kamen für die Hamminkelner Tafel insgesamt 1.130 Euro zusammen. Da das ein Grund zu feiern ist, trafen sich am Dienstag 5. November 2013 Vertreter der Hamminkelner Tafel und Vorstandsmitglied Gerhard...

  • Wesel
  • 07.11.13
Vereine + Ehrenamt

Bin ich bei der Tafel Hamminkeln Mensch zweiter Klasse…!?

Als Kunde bei der Tafel Hamminkeln fühle ich mich schon länger nicht mehr wohl. An der Kasse fängt der innerliche Ärger meist schon an. Ein Kunde vor mir zahlt 3 Euro, ich hingegen nur 2 Euro für den Einkauf. Die Menge in den Tüten ist mit dem menschlichen Auge nicht zu unterscheiden und gleich viel. Ich fragte Ihn natürlich, warum er mehr bezahlen muss wie ich und er antwortete sonst bekomme ich keinen Einkauf. Und der Unterschied bestünde darin, er hätte Familie und ich sei Single....

  • Hamminkeln
  • 06.07.13
  •  10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.