Alles zum Thema Theater in Monheim

Beiträge zum Thema Theater in Monheim

Kultur
Jules Vernes Buchklassiker kommt auf die Theaterbühne. Foto: Hupfeld

Theater in der Aula am Berliner Ring in Monheim
"In 80 Tagen um die Welt"

Am Samstag, 11. Mai, um 19 Uhr wird in der Aula am Berliner Ring in Monheim die Geschichte "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne als mit Musik untermalte Theaterfassung gezeigt. Zum Inhalt: Der englische Gentleman Phileas Fogg ist ein chronisch gelangweilter Upper-Class-Brite, der seinen Tagesablauf nach festen Gewohnheiten lebt. Eines Tages wettet er mit einigen anderen Mitgliedern seines Londoner Clubs um 20.000 Pfund, dass er es schafft, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Zusammen mit...

  • Monheim am Rhein
  • 08.05.19
Kultur
Abenteuerlust weckt die turbulente und mit Musik untermalte Theaterfassung von "In 80 Tagen um die Welt".
Foto: Monheimer Kulturwerke

Klassiker von Jules Verne wird in Monheim aufgeführt
Turbulente Weltreise

Mit der musikalischen Bühnenfassung „In 80 Tagen um die Welt“ nach Jules Verne gastiert das Landestheater Detmold am Samstag, 11. Mai, um 19 Uhr in der Aula am Berliner Ring in Monheim. Zum Inhalt: Der englische Gentleman Phileas Fogg ist ein chronisch gelangweilter Upper Class-Brite, der seinen Tagesablauf nach festen Gewohnheiten lebt. Eines Tages wettet er mit einigen anderen Mitgliedern seines Londoner Clubs um 20.000 Pfund, dass er es schafft, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Zusammen...

  • Monheim am Rhein
  • 01.05.19
  •  1
Kultur
Szene aus der Inszenierung des Theaterhaus-Ensembles Frankfurt.
Foto: Katrin Schander

"Nennen wir ihn Anna" wird im Haus der Jugend Monheim aufgeführt
Theaterstück über Mobbing

"Nennen wir ihn Anna" im Haus der Jugend Monheim am Rhein. Das Thema Mobbing ist besonders in Schulen ein großes Thema. Die Monheimer Kulturwerke zeigen deshalb am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr das Theaterstück „Nennen wir ihn Anna“ im Haus der Jugend, Tempelhofer Straße 17. Die Inszenierung ist für Jugendliche ab zwölf Jahren geeignet. Zum Inhalt des Theaterstücks: Ein heißer Sommer in Schweden, ein Ferienlager für Jungen: Anders kommt als letzter, und er ist auch anders. Natürlich ist...

  • Monheim am Rhein
  • 04.04.19
  •  1
Kultur
„Der Führer hat mir meinen Sohn ermordet!”: Mit diesem und ähnlichen Texten auf Postkarten rufen die Hauptfiguren zum Widerstand auf.
Foto: Jürgen Frahm

Hans Falladas Roman in der Aula am Berliner Ring in Monheim
„Jeder stirbt für sich allein“

Unter der Regie von Volkmar Kamm wird am Samstag, 9. März, das Stück „Jeder stirbt für sich allein“ nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada in der Aula am Berliner Ring 8 aufgeführt. Beginn ist um 19 Uhr. Zum Inhalt: „Der Führer hat mir meinen Sohn ermordet!” – Mit diesem und ähnlichen Texten auf Postkarten, die sie heimlich in Treppenhäusern, Briefkästen und in Hinterhöfen deponieren, rufen die Berliner Eheleute Quangel (gespielt von Peter Bause und Hellena Büttner) zum Widerstand...

  • Monheim am Rhein
  • 06.03.19