trabrennbahn

Beiträge zum Thema trabrennbahn

Sport
6 Bilder

Trabrennsport
Neun Trabrennen 5. Juli 2021 am Bärenkamp

Bei angenehmen Temperaturen startete der Rennabend bei DinTrab mit dem "Edendorfer-Rennen". Die zahlreichen Zuschauer sahen Michael Nimczyk mit "Kampala Newport" , der als Erster durch das Ziel fuhr. Im zweiten Rennen holte sich Willem Hendriks mit "Hidde Greenwood " die Siegerschleife ab. Bürgertraber "Ignatz von Herten", gesteuert von Jan Thirring, sorgte mit seinem Sieg für viel Jubel im Zielbereich, nicht nur von den zahlreichen Mitbesitzern. Der Verein Bürgertraber Herten mit seinen rund...

  • Dinslaken
  • 06.07.21
  • 1
Sport
8 Bilder

Trabrennsport
Nachschau zum Trabrennen am 21. Juni 2021 in Dinslaken

Die Tore am Bärenkamp waren offen und einige Zuschauer fanden trotz Fußball-EM den Weg zur Trabrennbahn. Und diese Zuschauer gaben bei dem kompakten Kurzprogramm am Abend alles. Der erste Jubel ging an Willem Hendriks der mit "Irish Steel" auf der Außenspur zum Sieg fuhr. Im zweiten Rennen des Tages sicherte sich Stefan Schoonhoven mit "Eye Catcher C" den ersten Platz. Ein sehr knappes Rennen gegen Robbin Bot mit "Ito" Weiter ging es mit dem Amateurfahren zum Drensteinfurt-Cup / 1. Abteilung....

  • Dinslaken
  • 23.06.21
Sport
Heinz Wewering mit "Cash Express"
11 Bilder

Trabrennsport
Ein heißer Renntag am Bärenkamp

Schönstes Wetter begrüßte die Profis, Amateure und endlich auch wieder Zuschauer an der Bärenkampallee. Acht Trabrennen und ein Trabreiten starteten am gestrigen 13. Juni 2021. Was für eine große Freude im Rennen 3 und 6 Heinz Wewering zu sehen und zu erleben! Er fuhr im 6. Rennen zum „Preis von Pfarrkirchen“ mit „Ikarios“ auf den dritten Platz. Das erste Rennen entschied Willem Hendriks mit „Hind Beuckenswyk“ für sich. Im zweiten Rennen konnte Eric Schlüter mit „Jenna Transs R“ die...

  • Dinslaken
  • 14.06.21
  • 2
Politik
Ein Blick auf die Projekt-Planungs-Website des neuen Wohnquartiers auf dem Areal der Trabrennbahn www.zukunft-trabrennbahn.de

Energie und Mobilität
Stadtgespräch zum Quartier Trabrennbahn will Menschen mitnehmen.

Noch bis zum 13. Juni können sich Interessierte unter: www.zukunft-trabrennbahn.de für das Online-Stadtgespräch anmelden, bei dem am 16. Juni (18-21 Uhr) Ideen für das geplante Wohnquartier auf dem 150.000 Quadratmeter großen Areal der 1954 eröffneten Trabrennbahn gesammelt werden, Diese Ideen sollen unmittelbar in die Bauplanung einfließen. Wie berichtet wird sich ein Workshop des Stadtgesprächs mit dem Thema des klimaangepassten Bauens und Wohnens befassen. Zwei weitere Workshops sollen die...

  • Dinslaken
  • 11.06.21
Politik
Ein Workshop des Stadtgesprächs wird sich mit klimaangepasstem Bauen auf dem Areal der Trabrennbahn befassen.

Zukunft der Trabrennbahn
Das neue Wohnquartier soll sich dem Klimawandel anpassen

Klimaschutz ist in aller Munde. Aber wie schützt man das Klima ganz praktisch? Galt früher bei der Stadt- und Bauplanung die Verdichtung als das Maß aller Dinge, so hat sich der Stadtrat 2018 zum Prinzip der Klimaanpassung bekannt. Das hat auch Auswirkungen auf die Bauplanung für das neue Wohnquartier auf dem Areal der Trabrennbahn. Deshalb wird sich beim diesbezüglichen Stadtgespräch am 16. Juni (Beginn: 18 Uhr) ein Workshop mit dem Thema klimagerechtes Bauen beschäftigen. Externe Expertise...

  • Dinslaken
  • 03.06.21
Politik
Auch das Thema Klimaschutz wird beim Stadtgespräch zur Zukunft der Trabrennbahn eine wichtige Rolle spielen.
8 Bilder

Zukunft der Trabrennbahn
Die Ideen der Bürgerinnen und Bürger sind gefragt

Die Richtung steht fest. Aus der 1954 angelegten Trabrennbahn soll ein neues Wohn- und Stadtquartier werden. Doch wie soll das Leben auf dem 150.000 Quadratmeter großen Areal aussehen? Wie viel Grün soll es dort geben, wie viel Spielplätze, wie viel Gastronomie? Wie soll dort gebaut werden und wäre ein autofreies Wohnquartier in Zeiten des Klimawandels der richtige Weg in die Zukunft? Diese und ähnliche Fragen wollen die Stadtverwaltung und die Projektentwicklungsgesellschaft DIN FLEG in einem...

  • Dinslaken
  • 01.06.21
Sport
Die Zielgerade ist erreicht
8 Bilder

Trabrennsport
Drei Siege für den Bronzehelm

Am gestrigen Renntag am Bärenkamp fuhr im ersten spannenden Rennen der "Bronzehelm" Robbin Bot mit Jacy di Quattro als erster über die Ziellinie und ließ Jochen Holzschuh mit Kalisco hinter sich. Robbin Bot konnte sich auch im zweiten Rennen des Abends mit Konan Greenwood über den Sieg freuen, sowie im vorletzten sechsten Rennen zum „Eddy-Freundt-Preis mit Sangria Pellini. Überraschungssieger im dritten Rennen war Jan Thirring, der mit der dreijährigen Stute Chessies Maydance, die bei ihrem...

  • Dinslaken
  • 27.04.21
Sport
"My Star", hier mit Constantin Vergos
3 Bilder

Trabrennsport
Sieben Abendrennen am Bärenkamp

Morgen Abend, den 26. April 2021, starten ab 18:30 Uhr sieben Rennen auf der Trabrennbahn Dinslaken. Besonderes Augenmerk werden wir auf das “Hans-Johann Stamp-Rennen“ haben. Erstmalig starten in diesem 4. Rennen des Tages zehn Amateurfahrer/innen. Darunter auch Thomas Maaßen, Champion der Amateurfahrer, der mit „Jenna Transs R“ als Favorit in diesem Rennen gilt. Es ist eine große Freude für uns, auch diese zehn Fahrer/innen fotografisch zu begleiten! Im letzten Trabrennen des Tages zum...

  • Dinslaken
  • 25.04.21
Sport
13 Bilder

Trabrennen
Sechs Rennen und ein Bahnrekord von „Fuggedaboutit“

Was für ein Renntag am 27. März 2021 an der Bärenkampallee. Nach dem vormittags Graupelgewitter und Regen durchgezogen waren, präsentierte sich das Wetter pünktlich ab 14:00 Uhr von seiner besten Seite. Der Auftakt für sechs tolle Trabrennen bei DinTrab. Im ersten Rennen des Tages siegte Daniel Kloß mit „Adrian Scott“ Das zweite Rennen zum Krokus-Preis entschied Jani Rosenberg mit „Waikiki Fortuna“ für sich. Jani ist ein sehr engagierter Amateurfahrer, der hier Jochen Holzschuh und John Dekker...

  • Dinslaken
  • 28.03.21
  • 1
  • 1
Sport
Danny den Dubbelden
3 Bilder

Trabrennen
Trabrennen am heutigen Samstag, den 27. März 2021

Sechs interessante Rennen zu einer V6-Wette erwarten heute die Online-Zuschauer über die bekannten Streaming-Portale und Socialmedia-Kanäle. Die Veranstalter haben es geschafft, diese Rennen hochrangig zu besetzen. Es wird spannend, ob die Favoriten bei den heutigen Wetterverhältnissen die Sieger-Kokarde in Empfang nehmen oder es doch ganz anders kommt. Unter anderem mit dabei Hendrik Grift, Danny den Dubbelden, John Dekker (siehe Fotos), sowie Goldhelm Michael Nimczyk, Bronzehelm Robbin Bot...

  • Dinslaken
  • 27.03.21
Politik
Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal.

Trabrennbahn-Areal in Dinslaken: Rahmenplanung wird erarbeitet
Attraktiver und bezahlbarer Wohnraum

Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG starten in die städtebauliche Rahmenplanung für das Trabrennbahn-Areal. Dabei handelt es sich um eine planerische Grundlage für ein neues Wohnquartier, das im Bereich der Trabrennbahn entstehen soll. Aufbauend auf dem vom Stadtrat im Jahr 2020 einstimmig beschlossenen städtebaulichen Leitbild soll die Rahmenplanung unter Mitwirkung von Fachexperten, Politik und interessierten Bürgern bis zum Ende des Jahres 2021...

  • Dinslaken
  • 12.02.21
Sport
Archivbild vom 7. September 2020
9 Bilder

Sport
Trabreiten in Dinslaken

Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Ein Besuch auf der Trabrennbahn in Dinslaken stand an. Aufgrund des schlechten Wetters und der Einlassbeschränkungen auf 300 Besucher war es leider sehr leer auf der Tribüne und an der Strecke. Neun interessante Trabrennen standen auf dem Programm, darunter das Trabreiten der Damen zum "Cup der Könige Stefan Wetten und Dirk Beckmann". Eine sehr spannende Disziplin, den die Trabreiterinnen gehen mit sehr viel Motivation an den Start, der erst beim...

  • Dinslaken
  • 07.10.20
  • 1
Politik

DRK unterstützt die Politik in Dinslaken
Ausschüsse im Tribünenhaus

Am Montag, 18. Mai, tagt ab 17 Uhr der Bauausschuss im Tribünenhaus der Trabrennbahn. Die Ausschusssitzung ist öffentlich. Die Räumlichkeiten des Tribünenhauses sind leider nicht barrierefrei zugänglich. Der Zugang für Menschen mit Gehbehinderung wird bei den kommenden Ausschusssitzungen über einen Hilfsdienst des DRK Kreisverbandes Dinslaken-Voerde-Hünxe e.V. gewährleistet. Menschen mit Gehbehinderung oder -einschränkungen werden gebeten, sich rechtzeitig telefonisch mit Frau Viviann Kaminski...

  • Dinslaken
  • 05.05.20
Politik

Ausschüsse und Stadtrat tagen an der Trabrennbahn
Sitzungen der politischen Ausschüsse und des Rates finden wieder statt

Die kommenden Sitzungen der politischen Ausschüsse und des Rates der Stadt Dinslaken finden nicht im Ratssaal oder den anderen üblichen Besprechungsräumen statt. Wegen der Corona-Pandemie werden die Gremiensitzungen ins Tribünenhaus der Trabrennbahn verlegt. So wird den Anforderungen des Infektionsschutzes Rechnung getragen. Das Team der Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es vor Ort Einlasskontrollen gibt und dass sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Besucherinnen und Besucher mit...

  • Dinslaken
  • 23.04.20
Wirtschaft
Die Themenwochen zur Nutzung des Trabrennbahn-Areals sind zuende gegangen.

Trabrennbahn-Areal
Abschluss der Themenwochen „Zukunft findet Stadt“

Die Themenwochen „Zukunft findet Stadt“ zur zukünftigen Entwicklung des Trabrennbahn-Areals sind mit dem Thema „Neues bewegen auf der Trabrennbahn“ zu Ende gegangen. Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG hatten zu der Veranstaltung eingeladen. Franz Linder vom Planerbüro Südstadt in Köln eröffnete den Abend mit den Megatrends der Zukunft. Die Mobilität stellt einen dieser großen Megatrends dar und wird von weiteren Trends beeinflusst. Er warf einen...

  • Dinslaken
  • 02.12.19
  • 1
Wirtschaft
Bei der dritten Veranstaltung „Gemeinschaft Leben“ ging es um die vielfältigen Möglichkeiten des Zusammenlebens.

Zukunft der Trabrennbahn
Großes Interesse bei dritter Veranstaltung „Gemeinschaft Leben“

Am Mittwoch, den 13. November, wurde die Halbzeit der Themenwochen „Zukunft findet Stadt“ zur Entwicklung des Trabrennbahn-Areals eingeläutet. Bei der dritten Veranstaltung „Gemeinschaft Leben“ ging es um die vielfältigen Möglichkeiten des Zusammenlebens. Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG hatten zu der Veranstaltung eingeladen. Das Resümee des Abends: Generationenübergreifend, inklusiv und barrierearm sollte ein neues Wohnquartier im besten Falle...

  • Dinslaken
  • 18.11.19
Politik
Die Stadt Dinslaken beteilgt die Bürger ganz eng an der Themenwochen zur Zukunft des Trabrennbahn-Areals.

Bürgerbeteiligung an Plänen zur Zukunft des Trabrennbahn-Areals
Innovativ Wohnen

Am Mittwoch war das Zieltribünenhaus der Trabrennbahn wieder gut gefüllt. Die Stadt Dinslaken und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG mbH hatten zu einer weiteren Veranstaltung im Rahmen der Themenwochen zur Zukunft des Trabrennbahn-Areals eingeladen. Etwa 80 Menschen fanden sich ein, um die beiden Vorträge von Sarah Escher und Klaus Dömer zu verfolgen und dem Planungsteam Fragen und Anmerkungen mit auf den Weg der Planung zu geben. Es wurden innovative Wohn- und Bauformen...

  • Dinslaken
  • 08.11.19
Wirtschaft
Mehr als 100 Bürger fanden sich am 30. Oktober ein, um über die Zukunft der Trabrennbahn mitzuentscheiden.

Trabrennbahn
Großes Interesse an Zukunft des Trabrennbahn-Areals

Die Stadt Dinslaken informiert in einer Pressemitteilung über den Auftakt der Themenwochen "Zukunft findet Stadt", in denen es um die weitere Nutzung des Trabrennbahn-Areals gehen wird. "Die Dinslakener Stadtverwaltung und die Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG freuen sich über ein reges Interesse an der Zukunft des Trabrennbahn-Areals. So fanden sich am vergangenen Mittwoch, den 30. Oktober, zum Start der Themenwochen „Zukunft findet Stadt“ mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger...

  • Dinslaken
  • 31.10.19
Politik
Das Gelände an der Bärenkampallee ist rund 15 Hektar groß. Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister der Stadt Dinslaken, listet die vielen Vorteile auf: "Das Grundstück ist groß, Eigentum der Stadt, innenstadtnah und integriert in die Stadt."

"Zukunft findet Stadt": Bürger sollen über "Zukunft Trabrennbahn" mitbestimmen
Stadt Dinslaken geht neue Wege

Mehrfach wurde der Stadt Dinslaken vorgeworfen, Bürger bei verschiedenen Prozessen außen vor zu lassen - nicht zuletzt, als es um die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ging. Mittlerweile hat sie aus ihren Fehler gelernt - und beweist beim Projekt "Zukunft Trabrennbahn", dass sie diesmal mehr als gewillt ist, ihre Bürger von Anfang bis Ende mitzunehmen. "Auf dem Gelände können wir das gesamte Potential moderner Stadtentwicklung ausschöpfen", sagt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger über eins...

  • Dinslaken
  • 04.10.19
Politik
Der Dialogprozess zur Entwicklung eines innovativen Wohnquartiers auf dem Trabrennbahn-Areal nimmt weiter Fahrt auf.

Ab sofort online
Projektwebsite zur Zukunft des Trabrennbahn-Areals in Dinslaken

Der Dialogprozess zur Entwicklung eines innovativen Wohnquartiers auf dem Trabrennbahn-Areal nimmt weiter Fahrt auf. Anfang April hatten mehr als 300 interessierte Menschen auf Einladung der Dinslakener Flächenentwicklungsgesellschaft DIN FLEG mbH und der Stadt Dinslaken die Auftaktveranstaltung im Tribünenhaus der Trabrennbahn besucht – jetzt geht die neue Internetseite www.zukunft-trabrennbahn.de an den Start. Sie begleitet und dokumentiert öffentlich den Entwicklungsprozess des...

  • Dinslaken
  • 19.06.19
Reisen + Entdecken
Nach der gelungenen Premiere der American Horsepower Show in 2018 geht das große US-Car-Festival in Dinslaken in die zweite Runde, und zwar am Sonntag, 30. Juni, 10 bis 18 Uhr, auf der Trabrennbahn an der Bärenkampallee.
3 Bilder

Röhrende Motoren auf Trabrennbahn
2. American Horsepower Show am 30. Juni auf Trabrennbahn in Dinslaken

Nach der gelungenen Premiere der American Horsepower Show in 2018 geht das große US-Car-Festival in Dinslaken in die zweite Runde, und zwar am Sonntag, 30. Juni, 10 bis 18 Uhr, auf der Trabrennbahn an der Bärenkampallee. Zum zehnten Jubiläum des US-Car-Online-Magazins AmeriCar.de und der Premiere der American Horsepower Show kamen im letzten Jahr rund 700 amerikanische Autos und circa 2.500 Besucher nach Dinslaken. „Wir freuen uns auf amerikanische Autos aller US-Marken und Modelljahre – von...

  • Dinslaken
  • 19.06.19
Politik
Freuen sich auf den Dialog mit den Bürgern: (v.l.) Bürgermeister Dr. Michael Heidinger, Baudezernent Dr. Thomas Palotz, Anja Graumann von DIN Fleg, Dezernentin Christa Jahnke-Horstmann, IFOK-Geschäftsführer Simon Oerding und DIN Fleg-Geschäftsführer Dominik Erbelding mit einer Aufnahme des Trabrennbahn-Areals.

"Lebensraum für morgen"
Start für die Planung des Trabrennbahn-Areals

Von Jana Perdighe Der Pachtvertrag des Niederrheinischen Trabrennvereins läuft Ende 2022 aus. Das Gelände gehört der Stadt Dinslaken. Diese möchte das Projekt zur Neuentwicklung mit ihrer Flächenentwicklungsgesellschaft DIN Fleg mbH gestalten. Der Startschuss für das größte innerstädtische Projekt ist gefallen. Bereits vor zwei Jahren haben sich die Stadt und der Niederrheinische Trabrennverein über einen Aufhebungsvertrag des Pachtverhältnisses verständigt. Ab Januar 2023 ist Schluss mit...

  • Dinslaken
  • 12.03.19
Kultur
Noch bis Dienstag kann man auf der Martinikirmes seine Runden drehen.

MIT VIDEO: Martinikirmes in Dinslaken trotzt dem Regen

Der Niederrhein Anzeiger geht neue Wege: Erstmals haben wir gemeinsam mit Bernd Kniel (werbe-click) und Moderator Tim Perkovic ein Video produziert.  Darin berichten wir über die Martinikirmes an der Trabrennbahn in Dinslaken, die noch bis Dienstagabend tausende Besucher an die Bärenkampallee locken wird. Mit einem Feuerwerk ist das große Volksfest mit über 140 Schaustellern dann beendet. Aber keine Sorge: Weil nach der Kirmes vor der Kirmes ist, laufen die Vorbereitungen für 2019 schon auf...

  • Dinslaken
  • 12.11.18
  • 1
Politik

Plakat für Martinikirmes ohne Bezug zu St. Martin
SPD weist CDU-Kritik am Bürgermeister zurück

Die SPD Dinslaken weist die von der CDU erhobenen Vorwürfe in Richtung Bürgermeister Dr. Michael Heidinger wegen der Neugestaltung der Kirmesplakate entschieden zurück. "Man mag über die neu gestalteten Plakate sicherlich geteilter Ansicht sein. Hieraus jedoch eine vom Bürgermeister forcierte Abkehr von Traditionen abzuleiten, ist vollkommen fehl am Platz. Hier wird in ein lediglich aufgepepptes Logo etwas hereininterpretiert, was dort nicht hingehört. Kirmes verdankt Namen der zeitlichen Nähe...

  • Dinslaken
  • 08.11.18
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.