wildhagen

Beiträge zum Thema wildhagen

Überregionales
Das ist der spätere Haupteingang des Löschzugs Hattingen-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr. Im Vordergrund und um die Gebäudeecke herum entstehen beleuchtete Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher.  alle Fotos: Römer
39 Bilder

Feuer- und Rettungswache: modern und pünktlich fertig

Hier noch einmal der Bericht vom Mai 2013 aus dem STADTSPIEGEL Hattingen, als die jetzt in Betrieb genommene Feuer- und Rettungswache am Wildhagen noch ein Rohbau war. Schon damals durfte der STADTSPIEGEL einen Blick auf und in die Baustelle nehmen. Interessant ist vor allem auch ein vergleich der beiden Fotogalerien! Allein die nackten Zahlen sind beeindruckend: 6.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, 28.800 Kubikmeter umbauter Raum, zwei Geschosse, 111 mal 23 Meter Haupt-Gebäudegröße, 61...

  • Hattingen
  • 17.09.13
Überregionales
Die neue Leitstelle ist das Herzstück in der Feuer- und Rettungswache. Sie war das letzte wichtige Element, das bei dem rund einwöchigen Umzug der Wache von der Friedrichstraße zum Wildhagen kam. Von hier aus wird von den Rolltoren bis zur Ampel an der Kreuzung Wildhagen/Nierenhofer Straße der gesamte Einsatz gesteuert. Dafür wurden Oberbrandmeister Günther Kurowski (Foto), seine Schichtpartnerin OBM Daniela Mackott und die übrigen Kollegen zwei Tage lang geschult.  alle Fotos: Römer
18 Bilder

Die neue Feuer- und Rettungswache am Wildhagen

Seit einer Woche ist die Feuerwehr umgezogen: von der dicht von Wohnhäusern umgebenen alten Wache an der Friedrichstraße in die neue und hochmoderne Feuer- und Rettungswache am Wildhagen. Der STADTSPIEGEL besichtigte gemeinsam mit dem Leiter der hauptamtlichen Wache, Tomas Stanke, die neue Einrichtung. Zuletzt war der STADTSPIEGEL im Frühjahr vor Ort, als der Komplex noch eine einzige riesige Baustelle war. Interessant ist daher eine Gegenüberstellung der damaligen und der heute aktuellen...

  • Hattingen
  • 17.09.13
  • 2
Sport
Reinhard Birck und Klaus Kampmann (rechts) präsentieren in der Geschäftsstelle vom TuS Hattingen die umfangreiche Broschüre zu 150 Jahren TuS Hattingen.  Foto: Römer

Bildgewaltige Chronik zu 150 Jahren TuS Hattingen

150 Jahre auf 124 Seiten: Dieses Kunststück haben Vize-Präsident Reinhard Birck und sein Redaktionsteam fertig gebracht. Rund ein Pfund schwer und mit goldgelber Titelseite liegt sie jetzt vor, die Chronik des TuS Hattingen zu seinem 150jährigen Bestehen. „Bewusst haben wir sehr viele farbige Bilder in die Schrift mit aufgenommen. Unserer Erfahrung nach wird nämlich mehr geguckt als gelesen“, meint TuS-Präsident Klaus Kampmann schmunzelnd. Rund 1.300 Broschüren, wie er es nennt, haben er und...

  • Hattingen
  • 05.07.13
Überregionales
Vor der Fahrt hoch hinaus über das Dach des Neubaus hinaus gibt es für Margret Melsa, stellvertretende Bürgermeisterin, noch letzte Sicherheitshinweise von Feuerwehrchef Jürgen Rabenschlag. Foto: Römer
8 Bilder

Hoch hinaus beim Richtfest

Richtfest gefeiert wurde am Dienstagnachmittag, 16.30 Uhr, am größten Bauvorhaben der Stadt Hattingen, der neuen Feuerwache am Wildhagen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Melsa ließ es sich dabei nicht nehmen, sich gemeinsam mit Polier Manuel Lanfer im Korb am Ende der großen Feuerwehrleiter ganz hoch hinauf in den spätnachmittäglichen Winterhimmel und das Schneetreiben in eisiger Kälte hinauf fahren zu lassen. Von dort sagten beide - verbunden mit einigen technischen...

  • Hattingen
  • 15.01.13
Sport
TuS-Präsident Klaus Kampmann mit einem Stück des künftigen Kunstrasens am Wildhagen. Als gleichzeitiges SPD-Ratsmitglied wird er an der Abstimmung, ob sein TuS den Namen des Sponsors künftig im Namen führen darf, nicht teilnehmen.  Foto: STADTSPIEGEL-Archiv

TuS Hattingen und „Relax-Gas“

„Relax-Gas“ ist der Sponsor, den der TuS Hattingen künftig mit im Namen „Wildhagen“ für seine Sportanlage führen möchte. Dadurch soll ein guter Teil des dort geplanten Kunstrasens finanziert werden. Allerdings möchte die Stadtverwaltung dem nicht zustimmen, wie der STADTSPIEGEL bereits ausführlich berichtete. TuS-Präsident Klaus Kampmann (Foto, mit einem Stück des künftigen Kunstrasens) bei seinem Besuch in der STADTSPIEGEL-Redaktion: „Seit 1999 bewirtschaften wir unsere Anlage selbst. Daher...

  • Hattingen
  • 05.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.