Zeitungszusteller

Beiträge zum Thema Zeitungszusteller

Blaulicht
Am hellichten Tage wurde am Mittwoch ein STADTSPIEGEL-Zusteller in Butendorf bedroht und beleidigt.

Zusteller des STADTSPIEGEL Gladbeck bedroht und beleidigt
Das geht entschieden zu weit!

Rund 100 Zusteller sorgen mittwochs und samstags dafür, dass alle erreichbaren Haushalte in Gladbeck den STADTSPIEGEL in gedruckter Form erhalten. Die Damen und Herren sind bei Wind und Wetter unterwegs. Auf jeden Fall sind die Boten sehr wichtige Mitarbeiter, denn wenn sie ihren Job nicht machen, erreichen die Angebote unserer Werbekunden als auch redaktionellen Beiträge nicht die Leser. Und es ist einfach nicht hinnehmbar, wenn STADTSPIEGEL-Zusteller bei der Ausübung ihrer Tätigkeit beleidigt...

  • Gladbeck
  • 04.09.21
  • 4
  • 2
Ratgeber

Serviceangebot für Büchereikunden außerhalb der Öffnungszeit ist top
Medienrückgabebox der Weseler Stadtbücherei kommt gut an

Seit Ende Februar steht als Serviceangebot für Büchereikunden die Medienrückgabebox neben dem Eingang zur Stadtbücherei. Immer wieder äußern Kunden seitdem bei ihren Besuchen in der Bücherei, wie positiv sie die Möglichkeit der Medienrückgabe außerhalb der Büchereiöffnungszeiten sehen, und wie gern sie sie nutzen. Die Auswertung der Statistik spiegelt diese Aussagen wieder: bei Leerung der Box am Morgen liegen durchschnittlich elf Bücher und drei CD‘s/DVD’s in der Box. In einer Woche nutzen bis...

  • Wesel
  • 04.06.19
Ratgeber
Tatjana Rössig ist Zeitungsbotin in Langenfeld.
Foto: Michael de Clerque

Bewerbertag beim Wochen Anzeiger am 2. Februar
Zusteller gesucht

Jeden Mittwoch und jeden Samstag erscheint er in Langenfeld, Hilden, Monheim und Hitdorf: der Wochen Anzeiger. Dafür, dass 74.400 Exemplare in den jeweiligen Städten verteilt werden, sorgen rund 250 Zusteller. Am Samstag, 2. Februar, laden wir wieder zum Bewerbertag in unsere Langenfelder Geschäftsstelle an der Bachstraße 42 ein. Von 10 bis 15 Uhr können alle Interessierten sich über den Job des Zustellers - besonders auch als Ferien- oder Urlaubsvertretung - informieren und auch bewerben. In...

  • Monheim am Rhein
  • 25.01.19
Ratgeber
Der Stadtspiegel sucht Zusteller.

Zusteller gesucht
Leisten Sie sich Ihr Extra! Werden Sie Zusteller/in

Dorsten. Service für unsereLeser: Der Stadtspiegel Dorsten kümmert sich um die Qualität der Zustellung und sucht weitere zuverlässige Boten. „Unser Ziel ist es, die Zeitungszustellung qualitativ zu verbessern. Das heißt: Wir wollen, dass der Stadtspiegel am Mittwoch pünktlich und zuverlässig in die Briefkästen unserer Leser kommt“, erklärt Vertriebsleiterin Anna Krickhan. Um das zu erreichen, werden weitere das Zusteller gesucht. Die Boten betreuen einenfesten Bezirk und kennen sich in ihrem...

  • Dorsten
  • 08.11.18
Politik

Zeitungsverleger diktierten Raubzug auf Zusteller direkt in den Koalitionsvertrag

Laut Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) gibt es bundesweit rund 140.000 Zeitungszusteller, von denen die meisten als sogenannte Minijobber für 450 € monatlich arbeiten. Allein in meinem Bekanntenkreis kenne ich mehrere Leute, die den Zustellerjob als Zweitjob machen, weil sie sonst mit ihrem Verdienst nicht auskommen würden. Ohne diese fleißigen Leute, die bei jedem Wind und Wetter ihren Job machen, wären die ganzen Druckerzeugnisse nur ein wertloser Haufen Papier. Doch...

  • Essen-Nord
  • 18.02.18
  • 4
  • 4
Politik

GroKo-Vertrag macht Zeitungsverlegern ein Millionengeschenk auf Kosten der Zeitungszusteller

Während und nach den Verhandlungen über den Koalitionsvertrag für eine Fortsetzung der GroKo wurde und wird in den Medien penetrant der Eindruck vermittelt, als ginge es vor allem darum, wer uns welche „sozialen Wohltaten“ angedeihen lässt. Nur wenige Tage vor Abschluss der Verhandlungen sickerte jedoch durch, dass die neue GroKo dem langgehegten Wunsch der Zeitungsverleger nachkommen will, sie bei den Sozialabgaben für Minijobber um einen dreistelligen Millionenbetrag zu „entlasten“. So...

  • Essen-Nord
  • 15.02.18
  • 3
Politik

Kann der Mindestlohn für Zeitungszusteller überhaupt funktionieren? JA!

Ich selbst habe von irgendeiner Form der Umsetzung noch nichts gehört. Zeitungszusteller haben ab 1. Januar 2015 Anspruch auf mindestens 75 Prozent des Mindestlohns (6,38 Euro), ab 1. Januar 2016 auf 85 Prozent (7,23 Euro) und von 2017 an dann Anspruch auf mindestens 8,50 Euro pro Stunde. Ich trage in Moers Bereich Stadtmitte seit über 5 Jahren das Wochenmagazin aus, seit einigen Monaten 3 Reviere mit insgesamt rund 1.000 Zeitungen. Die Verteilzeit zu Fuß beträgt etwa 7 Stunden. Bezahlt wird...

  • Moers
  • 25.12.14
  • 2
Politik

Mindestlohn für Zeitungszusteller

Ab spätestens 2017 Mindestlohn von 8,50 Euro auch für Zeitungszusteller. Ich selbst bin seit 5 Jahren Zusteller für die kostenlose Wochenzeitung in Moers. Die Vergütung erfolgt nach Stückzahl, momentan liegt sie bei 2,5ct. Vor einigen Jahren wurde schon drastisch gekürzt, da einige Pauschalen gestrichen wurden. Beispiel 1: Revier mit 340 Zeitungen, Vergütung 8,50 Euro, die reine Zustellzeit beträgt 2 Stunden, also ohne Hin -und Rückweg zum Zustellgebiet. Stundenlohn entsprechend 4,25 Euro....

  • Moers
  • 11.07.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.