Tödlicher Unfall auf der Autobahn 535

5Bilder

Ein 58-jähriger Velberter ist am Mittwochabend auf der A 535 tödlich verunglückt.

Gegen 21.15 Uhr befuhr der Mann die Autobahn in Richtung Wuppertal mit einem Gespann, bestehend aus einem Jeep als Zugfahrzeug und einem Anhänger, auf dem ein VW-Bus verlastet war. Im Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Velbert-Zentrum und Tönisheide schaukelte sich der Anhänger nach Angaben der Autobahnpolizei aus bislang ungeklärter Ursache auf, so dass der Velberter die Kontrolle über das Gespann verlor, links gegen die Betonleitwand des Mittelstreifens prallte und zurück über die Fahrbahn schleuderte. Schließlich überschlug sich der Jeep und kam auf der Fahrerseite liegend in der Böschung neben dem Seitenstreifen zum Stillstand. Der Anhänger hatte sich währenddessen vom Zugfahrzeug gelöst, war mitsamt dem VW-Bus umgekippt und lag unmittelbar hinter dem Jeep.

Eingeklemmt und nicht mehr ansprechbar

Die Einsatzkräfte von hauptamtlicher Wache und zwei freiwilligen Löschzügen der Velberter Feuerwehr, die um 21.18 Uhr alarmiert worden waren, fanden den Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und nicht mehr ansprechbar vor. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Rettung wurde das Unfallfahrzeug gegen Umkippen gesichert und mit einer hydraulischen Rettungsschere geöffnet, um einen Zugang zu dem Velberter zu schaffen und diesen aus dem Wagen zu befreien. Trotz umgehender Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst verstarb der 58-Jährige noch am Unfallort.

Die Feuerwehr stellte während der Rettungsarbeiten außerdem den Brandschutz sicher, streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und leuchtete die Unfallstelle aus. Ein Teil der Einsatzkräfte konnte danach einrücken, die übrigen blieben zur Ausleuchtung der Unfallaufnahme durch Speziallisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams der Autobahnpolizei vor Ort. Anschließend richteten sie den auf der Seite liegenden Jeep wieder auf. Mit Eintreffen eines Bergungsunternehmens, das mit drei Fahrzeugen zur Aufnahme von Jeep, Anhänger und VW-Bus erschien, übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle gegen 1.30 Uhr an die Polizei und kehrte an ihren Standort zurück.

Die Autobahn A 535 war für die Dauer des Einsatzes in Richtung Wuppertal zwischen den Anschlussstellen Velbert-Zentrum und Tönisheide komplett gesperrt, der um die Uhrzeit nur geringfügige Verkehr wurde an der Anschlussstelle Velbert-Zentrum abgeleitet. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bisher nicht vor.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.