„Historische Beiträge" und Jahresprogramm des Bergischen Geschichtsvereins
Zur Stadtgeschichte von Velbert

Band 30 der „Historischen Beiträge" ist erschienen und informiert über Wissenswertes zur Geschichte von Velbert, Neviges und Langenberg. Velberts Stadtarchivar Christoph Schotten und Dr. Jutta Scheidsteger, Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins, informieren außerdem über Vorträge, Fahrten und Exkursionen in 2020, die sich mit der Historie der Region beschäftigen.
2Bilder
  • Band 30 der „Historischen Beiträge" ist erschienen und informiert über Wissenswertes zur Geschichte von Velbert, Neviges und Langenberg. Velberts Stadtarchivar Christoph Schotten und Dr. Jutta Scheidsteger, Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins, informieren außerdem über Vorträge, Fahrten und Exkursionen in 2020, die sich mit der Historie der Region beschäftigen.
  • hochgeladen von Maren Menke

Die neue Ausgabe der "Historischen Beiträge" ist erschienen. Auch Band 30 ist in vier Kapitel unterteilt, die über die Geschichte Velberts und die der einzelnen Stadtteile informieren.

Insgesamt 400 Exemplare wurden gedruckt. Erhältlich sind diese ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten im Stadtarchiv (Untergeschoss im Rathaus, Thomasstraße 1). Die Kosten liegen bei 8,50 Euro, Mitglieder des Bergischen Geschichtsvereins bekommen den neuen Band als Jahreszugabe geschenkt. Auf 77 Seiten sind Bilder in Farbe sowie in Schwarz-Weiß, Informationen zu vergangenen Ereignissen, Karten, Fakten und mehr zu finden.

Den Einstieg bildet der Bildbeitrag "Ab ins Grüne - Gaststätten und Ausflugsziele rund um Langenberg, Neviges und Velbert" von Christoph Schotten, Velberter Stadtarchivar. Einst beliebte Gaststätten, die meist sonntags nach dem Spaziergang von Familien aufgesucht wurden, und der Mühlenteich vorm Schloss Hardenberg, der heute nicht mehr zu finden ist, werden mit kurzen Erläuterungen dargestellt.
Des Weiteren informiert Friedhelm Kopshoff über "Eine Kindheit im alten Velbert". "Inzwischen wohnt er nicht mehr hier", so Schotten. "Aber er ist noch sehr eng mit der Stadt verbunden und kann Spannendes aus der Zeit berichten, die er vor über 80 Jahren hier erlebt hat."

Interessante Informationen

"Stadtflair & Stuckfassaden - Spuren der Gründerzeit in Velbert" ist das Thema, dem sich Dr. Yvonne Gönster, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums, gewidmet hat. Sie fordert die Bürger und Gäste auf, sich die Bauten insbesondere der Innenstadt einmal genauer anzusehen. "Dabei lässt sich die eine oder andere Schönheit entdecken", verspricht Dr. Jutta Scheidsteger, Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins/ Abteilung Velbert- Hardenberg.
Frank Overhoff, der als herausragender Experte jüdischer Geschichte gilt, hat dies mit "Nach der ,Woche der Erinnerung' an die Pogromnacht vor 80 Jahren - Ein Merkzettel" erneut unter Beweis gestellt. "Seine Veröffentlichungen sind weit über die Velberter Stadtgrenzen hinaus bekannt", sagt der Stadtarchivar, der zum Beispiel von jüdischen Nachkommen aus Dänemark kontaktiert wurde, die auf Overhoffs Artikel gestoßen sind.

Vorträge, Exkursionen und Spaziergänge

Doch nicht nur zum Nachschlagen wird Velberter Geschichte geboten. Mit 25 Vorträgen, Führungen, Exkursionen und Spaziergängen hat der Bergische Geschichtsverein auch ein umfassendes Jahresprogramm zusammengestellt. "Es gibt drei Themenschwerpunkte", informiert Scheidsteger: "Bergbau in Velbert, Auf jüdischen Spuren und der Genealogische Stammtisch." Die Flyer mit allen Terminen liegen ab sofort im Stadtarchiv sowie in der Zentralbibliothek in Velbert aus. Auf der Homepage des 240 Mitglieder starken Vereins sind alle aktuellen Infos zu finden: www.bgv-velbert-hardenberg.de.

Band 30 der „Historischen Beiträge" ist erschienen und informiert über Wissenswertes zur Geschichte von Velbert, Neviges und Langenberg. Velberts Stadtarchivar Christoph Schotten und Dr. Jutta Scheidsteger, Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins, informieren außerdem über Vorträge, Fahrten und Exkursionen in 2020, die sich mit der Historie der Region beschäftigen.
Dr. Jutta Scheidsteger, Vorsitzende des Bergischen Geschichtsvereins/ Abteilung Velbert-Hardenberg, und Velberts Stadtarchivar Christoph Schotten stellten das Jahresprogramm 2020 mit insgesamt 25 Veranstaltungen vor.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.