Mandelbäumchen am Mahnmal gepflanzt

Zum Internationalen Tag des Friedens pflanzten am Mahnmal Schüler der Gesamtschule einen kleinen Mandelbaum. Beim Schulfest wurde für die Aktion Geld gesammelt. Die Friedensbotschafter der Schule wollen mit dem Standort am Mahnmal auf die Menschen aufmerksam machen, die durch Krieg, Gewaltherrschaft, Flucht und Vertreibung starben. Zeuge der Aktion war Bürgermeister Michael Beck. "Ein Mandelbäumchen steht für immer neuen Aufbruch.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen