Guten Tag: Räuber und Gendarm

Anzeige
Velbert: Velberter Medienhaus | Gut, dass es noch Kinder gibt, die draußen spielen und nicht nur in ihrem Zimmer vor irgendwelchen Konsolen sitzen. So wie die vier neugierigen Velberter zwischen acht und zehn Jahren, die am Dienstag in Velbert bei "Räuber und Gendarm" ihre Gegend erkundeten. Trotz der lauten Toberei wurden sie auf ein leises Wimmern aufmerksam. Schnell war das Spiel vergessen und sie gingen dem Geräusch auf den Grund. Zum Glück! Die Kinder fanden einen verletzten Mann, der von Blut überströmt und hilflos war. Besonnen informierten sie die Nachbarn und alarmierten einen Notarzt. Nicht Räuber, nicht Gendarm, sondern tapfere Helden!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.