Kommentar zur "Fahnendiskussion" am Holland-Turm
Etwas mehr Gelassenheit

Über Geschmack und Humor lässt sich bekanntlich trefflich streiten. Und wohl auch über die Art und Weise, seine Freude auszudrücken.

Ich denke, dass Gros der Wattenscheider freut sich über den Erhalt und die jetzige Fertigstellung des alten Förderturms der Zeche Holland, den man aus der Ferne oftmals als erstes sichtbares Wattenscheider Objekt sieht, wenn man sich von auswärts auf die Hellwegstadt zubewegt.
Nein, es ist nicht der Kölner Dom, es ist nicht der Eiffelturm oder der Tower. Wir sind nun einmal keine Metropole, deswegen geht es hier auch eine Nummer kleiner. Und wenn nun Mitglieder des Fördervereins Schacht vier am Montag eine Schalke-04-Fahne vom beleuchteten Turm wehen ließen, dann... war es vorhersehbar, dass sich Hardcore-09er auf den Schlips getreten fühlen. Der Tonfall in den sozialen Medien war für meinen Geschmack etwas überzogen. Es steckt doch reichlich Verbindendes im Holland-Turm, deswegen rate ich zu etwas mehr Gelassenheit. Wie heißt es bei Wolle Petry so schön: Wir sind das Ruhrgebiet. In diesem Sinne - Glückauf!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen