Kreispokal-Endspieltag beim CSV Linden mit Lameck und Wosz

Dariusz Wosz (Foto) und Michael "Ata" Lameck besuchen am Donnerstag den Endspieltag beim CSV Linden.
  • Dariusz Wosz (Foto) und Michael "Ata" Lameck besuchen am Donnerstag den Endspieltag beim CSV Linden.
  • Foto: Stadtspiegel-Archiv
  • hochgeladen von Holger Crell

Donnerstag (29.) ist Endspieltag im Fußballkreis Bochum: Die Pokalsieger der Frauen und Männer werden allesamt auf der idyllisch gelegenen Sportanlage „In der hei“ an der Hasenwinkeler Straße 75 gesucht. Gastgeber ist CSV Sportfreunde Linden, der im Männer-Endspiel mit Heimvorteil auf den erstmaligen Gewinn des Moritz-Fiege-Fußball-Cups hofft.

Ab 10.30 Uhr

Vor diesem Höhepunkt des beliebten Fußball-Happenings sind am 29. Mai ab 10.30 Uhr drei kaum weniger spannende Duelle zu erwarten: Im Spiel um Platz 3 der Frauen eröffnen DJK Wattenscheid und der SV Herbede den langen Fußballtag in Linden.

Waldesrand mit "Luxusproblem"

Um 12.30 Uhr scheint Bezirksliga-Meister SC Union Bergen im Finale der Frauen favorisiert, weil Landesligist Waldesrand Linden ein „Luxusproblem“ von zwei Endspielen an einem Tag hat. Für das Endspiel um den Westfalenpokal um 15 Uhr bei Germania Hauenhorst konnte man sich auf keinen Alternativtermin verständigen, somit tritt Waldesrand in Linden nach intensiven Diskussionen im Vorfeld nun doch mit der zweiten Auswahl an.

Spiel gegen VfL-Profis

Nach der Siegerehrung bei den Frauen folgt um 14.30 Uhr das Spiel um Platz 3 der Männer zwischen Vorwärts Kornharpen und DJK TuS Hordel. Für beide geht es um die Prämien der Moritz-Fiege-Brauerei, die insgesamt 2400 Euro zur Verfügung stellt, nicht jedoch um einen Startplatz im Westfalenpokal, da lediglich die Finalisten aus Bochum qualifiziert sind.

Spiel gegen VfL-Profis

Dieses Bonbon haben somit Concordia Wiemelhausen und CSV Sportfreunde Linden schon sicher. Für beide geht es ab 16.30 Uhr neben dem angestrebten Cupsieg auch um ein Freundschaftsspiel das Profiteam des VfL Bochum. Dazu Turniersponsor Jürgen Fiege: „Diese Partie gegen den Kreispokalsieger, die im Oktober stattfinden wird, war uns ein echtes Anliegen, da wir uns sowohl dem Profi- als auch dem Amateurfußball sehr verbunden fühlen.“

Jeromin hofft auf 1.000 Zuschauer

Der Kreisvorsitzende Ulrich Jeromin rechnet am Feiertag mit „vier hochspannenden Begegnungen“ und wünscht sich „bei diesem Familienfest faire Spiele, gutes Wetter und mindestens 1.000 Zuschauer am gesamten Tag“.
Das Programm wird abgerundet von sportlichen Einlagen, Interviews mit den früheren VfL-Profis Dariusz Wosz und "Ata" Lameck und einer Tombola. Im übrigen halten die Gastgeber Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen bereit.

Parkplätze und ÖPNV

Zusätzliche Parkmöglichkeiten sind am Südbad (Zufahrt über Brannenweg) und an der Hilligen-/Hasenwinkeler Straße (Zufahrt über die Hattinger Straße).
Mit der Straßenbahnlinie 308/318 ist der Ausstieg am „Südbad“. Die Buslinie 352 fährt direkt zur (Haltestelle „Am Sattelgut“)

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen