"Segen bringen - Segen sein" - Sternsinger wieder unterwegs

Unser Bild entstand am Donnerstag bei der Aussendungsfeier in der Kirche St. Maria Magdalena Höntrop.
  • Unser Bild entstand am Donnerstag bei der Aussendungsfeier in der Kirche St. Maria Magdalena Höntrop.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Wolf-Dedo Goldacker

Vom 3 bis 5. Januar 2013 sind die Sternsinger wieder unterwegs. Festlich gekleidet als „Heilige Drei Könige“ und einen Stern vor sich her tragend, stellen sie sich in diesem Jahr in den Dienst von kranken und behinderten Kindern.
Sie bitten um Spenden für die Umsetzung des Kinderrechts auf Gesundheit in Tansania und weltweit.
Unter dem Motto „Segen bringen – Segen sein“, beteiligen sie sich an der größten Hilfsaktion von Kindern für Kinder.
Aus beiden Gemeindeteilen ziehen die abgebildeten Sternsinger durch Höntrop und Eppendorf.
Auch in diesem Jahr sind wieder die Kommunion- und Kindergartenkinder mit von der Partie.
Tatkräftig unterstützt werden die Gruppen, bestehend aus Caspar, Melchior und Balthasar von jungen Erwachsenen der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) und engagierten Eltern der Kommunionkinder.
Wenn heute die Kinder als Könige gekleidet durch die Straßen unserer Städte und Gemeinden gehen, dann tun sie das, weil sie sich leiten lassen vom Stern, der über der Krippe in Bethlehem aufgegangen ist. Und weil sie sich einsetzen für Kinder in armen Ländern, denen oft das Nötigste fehlt.
Traditionell bringen die Sternsinger den Segen für das neue Jahr in jedes Haus. Mit Kreide schreiben sie den Segensspruch: „20*C+M+B+13“ („Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“) an jede Tür.

Autor:

Wolf-Dedo Goldacker aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.