Badeunfall am Auesee ging nochmal glimpflich aus / Junge musste reanimiert werden
Mutter passt einen Moment lang nicht auf und findet Sechsjährigen leblos im Wasser

Am Montag, 17. Juni,  kam es gegen 16:20 Uhr zu einem Badeunfall am Strandbad des Auesees in Wesel.

Die Polizei schiildert den Vorfall so: Ein sechsjähriger Junge aus Bottrop besuchte mit seiner 28-jährigen Mutter das Strandbad. Die Mutter hatte den Jungen für eine kurze Zeit im Nichtschwimmerbereich aus den Augen verloren. Sie habe ihn dann regungslos im Wasser treibend aufgefunden.

An Land konnte der Junge dann mit Unterstützung einer zufällig anwesenden Ärztin reanimiert werden. Er wurde mit einem Krankenwagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Auf Nachfrage kann eine Lebensgefahr glücklicherweise ausgeschlossen werden, gleichwohl verbleibt er für eine Nacht zur Beobbachtung auf der Intensivstation des Krankenhauses.

Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen