Anne Will Eis

Eis ist cool — das ist unbestreitbar!

Mein Gott, ist das heiß. Und die gelben Seiten verweigern mir auch noch die Auskunft darüber, ob es ISO-zertifizierte Regenmacher-Schamanen gibt. Es sieht schlecht aus.

Meine Wohnung hat sich mittlerweile auf 31° aufgeheizt und — so ehrlich möchte ich sein — gestern hatte ich einen eindeutigen, expliziten Traum mit einer Eisskulptur. Allerdings schmolz sie zu schnell dahin, um sich in Details zu verlieren. Ich ernähre mich auch nur noch von Eiswürfeln, Eisrauten, Eisdreiecken, eben allen Formen, die meine Schablonen im Gefrierfach so hergeben. Außerdem nimmt mein Verhältnis zum Kühlschrank irritierende Ähnlichkeiten zu Smaug und seinem Goldschatz an.

Und es wird nur noch irritierender:
Eben habe ich unter dem Knacken des springenden Eises und dem Aneinanderklickern der Würfel geglaubt, Stimmen im Glas gehört zu haben.

"Würden Sie bitte Distanz wahren!"
"Kann nicht! Medium schwappt!"
"Bitte was?!"
"Flüssigkeit bewegt sich, Bewegungskontrolle verloren."
"Ich sage es noch einmal: ich favorisiere Verhalten, das weniger schwirrig ist!"
"Bleiben Sie locker…"
"Locker?! Bei dieser Hitze?! Haben sie einen Sprung?!"
"Ja, und es werden mehr Sprünge, quer durchgehend. Bei Ihnen aber auch *räusper*…"

Der Fiebertraum nimmt dramatischere Züge an:
Anne Will wird von zwei Philadelphia-Frischkäse-Engeln herabgetragen. Sie lächelt heilig, was anzeigt: um meine Gesundheit muss es ernst bestellt sein…
(Wer hat sich überhaupt diese Formulierung ausgedacht: "schlecht bestellt sein"? — als ob die Pizzaboten oder der Hermesmann etwas dafür könnten.)

Anne Will nimmt auf einem Gartenstuhl mit hochgeklappter Lehne platz, die Eiswürfel in Sitzkissengröße sind halbkreisig vor ihr aufgereiht.

Anne Will:
"Dürre, Dauerhitze, Dachstuhlbrände — können Alliterationen aus der Hölle die Feuersbrunst der Sonnenscheibe stoppen? Darüber sprechen wir mit unseren Gästen Eiswürfel, Eisraute und Eisdreieck"

Eiswürfel:
"Eis-Würfel, bitteschön, das ist ein Doppelname."

Anne Will:
"Natürlich, entschuldigen Sie das bitte, die Wärme schlägt bei mir auch auf die Konzentration. Also noch ein mal: 'Eis-Würfel', Eisraute und Eisdreieck. Womit ich gleich ma…"

Eisraute:
"Verzeihung!"

Anne Will:
"Haben Sie auch einen Doppelnamen?"

Eisraute:
"Nein, ich wollte anmerken: das ist wieder mal typisch für die Würfel, die fallen immer ins Wort, reklamieren Sonderrechte und geben der Diskussion keinen Nennwert an Releva…"

Anne Will:
"Wenn Sie mir erlauben, hier moderatorisch Leitlinien anzusetzen: Eis-Würfel hatte schon seine Berechtigung, auf die Berichtigung hinzuweisen. Aber lassen sie uns das beiseite legen und das Thema aufgreifen. Wie reagieren wir auf das aktuelle Hitzeproblem?"

Eiswürfel, also Eis-Würfel:
"Wir müssen natürlich auf die Ängste und Sorgen der Bürger eingehen."

Eisraute:
"Wir müssen zuallererst die großen Hitzeproduzenten Verbrennungsmotoren, Armaturenbretter und Fritteusen höher besteuern, da diese ja zusätzlich die Wärmegrenzwerte in Bedrängnis bringen. Jede Wärmequelle muss damit rechnen, Verantwortung für diese Hitzewelle mitzutragen."

Eisdreieck:
"Wenn ich etwas dazu sagen darf… Also als Erstes, Doppelnamen fand ich schon immer 'ne tolle Sache, diese namensgewordene Übernahme, diese Besitztumsrechte über eine Frau, ihr ihren eigenen Nachnamen mit einem fremden Brandzeichen zu überbrenn…"

Eisraute:
"Brandzeichen sind auch menschengemachte Hitzeauslöser!"

Eisdreieck:
"Ähm. Es ist aber auch so, und das wollte ich zweitens in die Runde werfen: Wetter ist höhere Gewalt. Darüber können wir uns einig sein, denn Wetter entsteht ja hunderte Meter über unseren Köpfen, es ist deswegen eine »höhere« Gewalt. Ich wäre nun sehr vorsichtig, einen Forderungskatalog zu entwerfen, der externale Kausalattribuierungen auf wirtschaftlich, also volkswirtschaftlich wichti…"

Eis-Würfel:
"Von so'ner Sechsecke lass' ich mir nicht vorschreiben…"

Anne Will:
"Was meinen Sie bitte mit Sechsecke, Eis-Würfel???"

Eis-Würfel:
"Was gibt's da nicht zu verstehen?! Ich bin ein Würfel, bestehe aus zwölf Kanten und acht Ecken, mein Kollege Eisraute, mit dem ich nicht immer einer Meinung sein muss, genauso, nur eben angewinkelt, aber — ich habe ja nichts gegen weniger Ecken und Kanten — aber Eisdreieck hat …ich will nicht 'nur' sagen, aber Eisdreieck hat eben nur sechs Ecken und neun Kanten."

Eisdreieck:
"Da wüsste ich aber gern, wie Sie glauben, von meiner Kantenanzahl auf meine Qualifikation schließen zu können(!)"

Eis-Würfel:
"Ich möchte hier nicht in eine Ecke gedrängt werden. Der liebe Gott wird sich aber was dabei gedacht haben, Ihnen…"

Ein Kameramann bricht plötzlich mit Hitzschlag zusammen.

Eisraute:
"Ihr Kameramann hatte gerade einen Hitzschlag!!!"

Anne Will:
"Gut, dass Sie es sagen — würden Sie ihn bitte kühlen?"

Eisraute:
"Das liegt nicht in meinem Aufgabenbereich."

Anne Will:
"Regie? Würden sie bitte jemanden runterschicken, der Eisraute zu Kühlungszwecken dem Kameramann auf die Stirn legt und festhält? Danke. Kamera 2, durchhalten!"

Eisdreieck:
"Mir war im Vorfeld der Aufzeichnung schon schmerzlich bewusst, dass ich höchstwahrscheinlich das Quoten-Eisdreieck bin, aber dass ich in aller Öffentlichkeit auf so plumpe Art angegangen wer…"

Eis-Würfel:
"Ich spreche nur das aus, was ein Großteil des Gefrierfachs bereits so empfindet. Wenn man sich nicht mehr frei äußern darf, dann ist das nicht mehr mein Land."

Eisdreieck:
"Bei allem narzisstischen Pathos Ihrer Selbsteinschätzung, Ihnen ist schon klar, dass Sie und ich aus dem gleichen Leitungswasser gefroren sind? Ihnen ist doch bekannt, dass alles Wasser dieser Welt ein Geschenk des Himmels war, als Asteroiden die junge Erde mit Wasser aus den Weiten des Alls damit beträufelten? Dass aus dem Stoffgemenge von Sternenstaub und Hitze das Wasser zur Seele des Planeten wurde, und dass der Gedanke an Leben nur im Geist des Wassers entstehen konnte? Aus diesen Molekülen sind wir alle erwachsen und erstarrt, um kühle Frische zu speichern, auf dass wir Labsal des Sommers seien! Aus diesem Wasser sind wir gemacht — und sie zählen die Ecken und Kanten?! …Übrigens… sie büßen durch die Schmelze auch gewaltig an Form ein – nur mal so gesagt…"

Eis-Würfel (mit nun abgerundeten Ecken):
"Ach verdammt! Das kriege ich nie wieder dran!"

Anne Will:
"Das ist ein gutes Stichwort! Bringt den Eiskaffee und schmeißt unsere Gäste hinein. Lasst keinen übrig — die Abkühlung haben wir uns verdient!"

Cut! Ende! Fin!

So, liebe Leser*innen — jetzt wissen Sie, warum Anne Will Sommerpause macht. Das hält doch sonst keiner aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen