Die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik besucht das Mehrgenerationenhaus in Wesel: "Eine wichtige Institution für das Miteinander aller Generationen"

Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik vor dem Mehrgenerationenhaus in Wesel mit Einrichtungsleiterin Anne Oberdorfer.
  • Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik vor dem Mehrgenerationenhaus in Wesel mit Einrichtungsleiterin Anne Oberdorfer.
  • hochgeladen von Charlotte Quik, CDU

Auf Einladung von Einrichtungsleiterin Anne Oberdorfer besuchte die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik das Weseler Mehrgenerationenhaus Am Birkenfeld 14, das vom Sozialdienst katholischer Frauen getragen wird.

„Ich habe die Einladung von Frau Oberdorfer gerne angenommen und bin begeistert vom vielschichtigen Angebot. Ich befürworte, dass das Land NRW sich für die Beibehaltung der Förderung durch Bundesmittel einsetzt“, erklärt Charlotte Quik. „Wir haben hier eine wichtige Institution für das Miteinander aller Generationen vor Ort.“Gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Anne Oberdorfer stand nach einem Informationsgespräch ein Gang durchs Haus auf dem Programm. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. arbeitet seit 1974 in Wesel. 1976 konnte das Haus am Birkenfeld und etwas später die dazugehörige Kindertagesstätte eröffnet werden. Im Laufe der Jahre erweiterte sich die Angebotspalette. Seit November 2006 trägt das Haus den Titel „Mehrgenerationenhaus“ und unterstützt Jung und Alt mit starken Leistungen. Mit verschiedenen Aktivitäten und Projekten setzt sich das Team der Einrichtung für ein generationenübergreifendes Miteinander ein. Das Mehrgenerationenhaus ist offen für alle Menschen: Frauen, Männer, Kinder, Familien, Jugendliche und Senioren, Gesunde und Kranke, Hilfesuchende, alle Nationalitäten und Glaubensgemeinschaften. Es bietet Menschen jeglichen Alters Raum, um Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Die Einrichtung bietet vielfältige Aktivitäten für alle Lebensalter vom offenen Treff bis hin zu festen Kurs- und Themenangeboten an. Vor Ort werden Kinder gut betreut und früh gefördert, Jugendliche begeistert und eingebunden, Familien unterstützt und dort wird der Alltag älterer Menschen erleichtert.

Autor:

Charlotte Quik, CDU aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen