Ende der „Kreidezeit“: Stadt Wesel investiert in Whiteboards
Digitalisierung der Grundschulen: Update für Technikstandards und Medienkompetenz

In der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt Wesel helfen die Whiteboards den Kindern beim Lernen und Verstehen. Lehrerin Anja Horstmann nutzt die moderne Technik in ihrem Unterricht.
2Bilder
  • In der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt Wesel helfen die Whiteboards den Kindern beim Lernen und Verstehen. Lehrerin Anja Horstmann nutzt die moderne Technik in ihrem Unterricht.
  • Foto: Stadt Wesel
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

In den letzten Wochen wurden zehn Whiteboards an Weseler Grundschulen im gesamten Stadtgebiet installiert. Aktuell sind 38 interaktive Schultafeln in den Weseler Grundschulen im Einsatz.

Die Stadt Wesel zahlt für alle Whiteboards an den Weseler Grundschulen (auch die, die noch angebracht werden müssen) insgesamt rund 700.000 Euro. "Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Digitalisierung der Grundschulen geleistet", formuliert eine Pressemitteilung der Stadtverwaltung. 

Aus Sicht der Grundschullehrerin Anja Horstmann von der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt bereichert die neue Technik den Unterricht. „Mit Hilfe von Bildern und Audiodateien können Kinder Texte besser verstehen. Zudem erleichtert ein Whiteboard Arbeitsabläufe im Unterricht, da es viele Funktionen, wie die eines Overheadprojektors oder eines Abspielgeräts für Audiodateien, vereint“.

Die ersten Whiteboards wurden im Sommer 2016 in der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt installiert. Auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt wurden in den darauffolgenden Jahren weitere Schulen mit der neuen Technik ausgestattet. Weitere Exemplare werden in diesem Jahr angebracht. Ziel ist es, alle Grundschulen in Wesel in diesem Jahr mit den neuen, zukunftsfähigen Schultafeln auszustatten.

Die neuen Whiteboards lösen die alten Schultafeln ab: Kreide wird in den Grundschulen bald Vergangenheit sein. Sie reagieren auf Fingerdruck. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. So können zum Beispiel Fehler in Texten mit einfachen Gesten markierten werden. Anschließend können Schülerinnen und Schüler über Verbesserungsvorschläge diskutieren.

Zudem lassen sich Filme abspielen und Vorträge mit Hilfe von Bildern und Tönen halten. Dadurch erlernen Kinder den Umgang mit der interaktiven Technik.Die gewonnene Medienkompetenz wird in einer zunehmenden technisierten Welt immer wichtiger.

In der Gemeinschaftsgrundschule Innenstadt Wesel helfen die Whiteboards den Kindern beim Lernen und Verstehen. Lehrerin Anja Horstmann nutzt die moderne Technik in ihrem Unterricht.
Die neuen Whiteboards lösen die alten Schultafeln ab: Kreide wird in den Grundschulen bald Vergangenheit sein.
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.