Stadtjugendring unterstützt U18-Europawahl

3Bilder

Am 26. Mai findet die Europawahl statt. Vor dem Hintergrund des Brexit und von Richtungsstreitigkeiten zwischen den Mitgliedsländern wird sie vielfach als DIE Schicksalswahl für Europa postuliert. Stimmberechtigt sind EU-Bürger ab 18 Jahren.
Unabhängig vom Wahlalter sind jedoch auch junge Menschen mündige Bürger und sind daher bereits neun Tage vor der Europawahl am Freitag 17. Mai zur U18-Wahl aufgerufen.

"Politische Willensbildung ist nicht vom Alter abhängig", so Michaela Leyendecker, Sprecherin des Stadtjugendrings Wesel (SJR). "Auch junge Menschen haben Wünsche an die Politik und wissen sie sehr wohl zu begründen und zu formulieren" ergänzt sie.
Im Rahmen der U18-Wahl werden die Stimmen von Kindern und Jugendlichen zwar nur symbolisch abgegeben; hinter der Stimmabgabe selbst steckt aber mindestens eben so viel an Träumen, Phantasie aber auch Realismus, wie bei Erwachsenen am eigentlichen Wahlsonntag auch. "Es nützt jedenfalls nichts", so Leyendecker, "die Ergebnisse der U18-Wahl zu belächeln oder gar zu diffamieren".  "Auch wenn die Wahlergebnisse der realen Wahl und der U18-Wahl oft stark voneinander abweichen, ist dies kein Zeichen dafür, dass man die Stimme von Kindern und Jugendlichen nicht ernst nehmen sollte", ergänzt der Vertreter des SJR-Mitgliedes Naturschutzjugend (NAJU) Uwe Heinrich.
Die U18-Wahl am 17. Mai ist ein Projekt der politischen Bildung, bei der Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ihre Stimme bei Wahlen symbolisch abgeben können. Ziel ist es, junge Menschen darin zu unterstützen, Politik zu verstehen und die eigene politische Haltung zu stärken. Kinder und Jugendliche sollen sich eine Meinung bilden und mit dem politischen System auseinandersetzen, Parteiprogramme vergleichen und hinterfragen damit eine Wahlentscheidung getroffen werden kann. Mitmachen können alle Minderjährigen unabhängig von Herkunft, Nationalität oder Aufenthaltsstatus, die sich in Deutschland aufhalten.
Der Stadtjugendring wird ein Wahllokal an der Gesamtschule Am Lauerhaas in Wesel einrichten. 1.200 Stimmzettel liegen schon bereit. Hier und in der Dependance der Schule in der Innenstadt für die Klassen 5 bis 7 ist die Teilnahme auf Schülerinnen und Schüler beschränkt.
Weitere Wahllokale sind noch in der Planung, sodass auch andere junge Menschen die Möglichkeit haben werden, zur Wahl zu gehen..

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen