SPD Wesel
Verkehrssituation auf der Wackenbrucher Straße

3Bilder

Verkehrssituation auf der Wackenbrucher Straße

Die SPD Wesel Partei beantragt eine Geschwindigkeitsüberwachung, sowie die Beseitigung von Gefahrenpunkten auf der Wackenbrucher Straße.

Begründung:

Die Wackenbrucher Straße wird gerne als Verbindungsstraße zwischen der Schermbecker Landstraße und der Kurt-Kräcker-Straße genutzt. Leider wird dort der § 1 (1) StVO „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht“ nicht beachtet. Daher bekommen wir vermehrt aus der Bevölkerung Hinweise, dass auf der Straße die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h massiv überschritten wird. Gerade in den Bereichen der Kir-che/Kindergarten und der Kurve (Hausnummer 89 – 95), kommt es des Öfteren zu gefährlichen Situationen. Dabei wird auch gerne von PKW-Fahrern in diesen Bereichen auf dem Bürgersteig ausgewichen, um möglichst schnell die Nadelöhre zu passieren.

Um die Nadelöhre zu entschärfen, könnte die Installation von weiteren Pöllern sinnvoll sein. Wir bitten dies bei der Prüfung zu berücksichtigen. Ebenso wäre es sinnvoll, im Bereich des Kindergartens eine Geschwindigkeitstafel anzubringen, um die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Christopher Tischkewitz
Ratsmitglied

gez. Christoph Buchmann
Ratsmitglied

Autor:

Silvia Schlensag (SPD) aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.