Vorschläge zur Umfeldverbesserung in Schepersfeld

Auf Wunsch der Aktivisten des Stadtteilprojektes Schepersfeld hatte Projektmoderator Neithard Kuhrke dem Ersten Beigeordneten der Stadt Wesel Klaus Schütz am 4. Mai 2017 und am 7. Oktober 2017 per E-Mail einige Punkte zur Umfeldverbesserung in Schepersfeld zugestellt, die beim Bürger-Stammtisch Schepersfeld Thema waren.

● Zunächst wurde lobend hervorgehoben, dass nach Bericht von Anwohnern der Unfallhäufigkeitspunkt „Friedenstraße Ecke Brüner Landstraße“ durch geeignete Maßnahmen deutlich verbessert wurde. Gleichwohl wird immer noch, besonders an Wo-
chenenden, deutlich mehr als (gefühlte) 30 km/h gefahren.

Frage an die Verwaltung: Besteht die Möglichkeit, von der Brücke Richtung Friedenstraße
kommend sowie in Richtung Brücke auf die Fahrbahn ein Tempo „30 - Schild“ aufzumalen
und auch an Wochenenden Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen? Ergänzend wird um Feinstaubmessungen gebeten.

● Die Situation „Am Blaufuss“ zum Bahngelände (offener Zaun; Müllablage) gibt weiterhin Anlass zur Verbesserung. Zwar wurde der Zaun zwischenzeitlich geschlossen, aber die Müllablage auf dem Bahngelände ist immer noch vorhanden. Die Verwaltung wurde gebeten, die Bahn um „Entsorgung“ zu bitten.

● Auf der Brüner Landstraße in Höhe Imbiss „Treppchen“ beobachteten Anwohner, dass insbesondere zu Stoßzeiten die dortige Busbucht beparkt wird. Die Verwaltung wurde gebeten, den Sachverhalt feststellen zulassen und zu prüfen, ob eine Gefährdung für ein- und aussteigende Busreisende, namentlich auch Schüler, besteht.

● Kennzeichnung auf der Werner-von-Siemens-Straße / Mündung Brüner Landstraße: eine Spur für Rechtsabbieger und eine Spur für Linksabbieger und für Geradeausfahrer. Nach Ansicht einiger Anwohner würde eine Kennzeichnung zur Verkehrssicherheit beitragen.
Um entsprechende Veranlassung wird gebeten.

● Anwohner sprachen sich für einen weiterer Zebrastreifen am Schepersweg aus. Die Verwaltung wird gebeten die Notwendigkeit zu prüfen.

Die Aktivisten des Stadtteilprojektes Schepersfeld bitten um Informationen über den Sachstand der einzelnen Punkte.

Autor:

Neithard Kuhrke aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen