Weseler Mehrwegtasse statt "Coffee-to-go" im Wegwerfbecher

Muss nicht sein!

Die Grünen wenden sich mit folgendem Antrag an Frau Bürgermeisterin Westkamp:

Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Wesel beantragen, die Verwaltung möge gemeinsam mit Wesel Marketing Möglichkeiten untersuchen, eine „Wesel Tasse“ in der Weseler Gastronomie zu etablieren.
Diese Mehrwegtasse soll die üblichen Wegwerfbecher für „Coffee to go“ Angebote ersetzen und damit helfen, mehrere Tonnen Kunststoffmüll pro Jahr zu vermeiden.
Die Tassen könnten mit einem typischen Weseler Motiv bedruckt werden.
So ließe sich die Marke „Wesel“ mit einer für die Umwelt positiven Idee verbinden.
Partner dieser Aktion könnten Bäckereien, Tankstellen und Betriebe der Systemgastronomie sein.
Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragen einen Bericht im Ausschuss für Kultur und Stadtmarketing.

Begründung:
320.000 Coffee-to-go-Einwegbecher landen jede einzelne Stunde im Müll, am Ende sind es laut Deutscher Umwelthilfe jährlich 2,8 Milliarden weggeworfene Becher – alleine in Deutschland!
Auf Wesel bezogen bedeutet das ca. 2 Millionen Becher pro Jahr. Die Herstellung dieser 2 Mio. Becher verbraucht 1 Million Liter Wasser, für die 40 Bäume gefällt werden.
11 Tonnen Kunststoff fallen für die Beschichtung und die Plastikdeckel an. 80 Tonnen CO2-Emissionen entstehen bei der Produktion.
Was vielen Leuten nicht bewusst ist: Pappbecher sind innen meist kunststoffbeschichtet, der Becher darf also nicht in den Papiermüll, er muss in den Restmüll.
Recycelte Becher gibt es kaum, weil die Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit Becher aus Altpapier verbieten – allzu oft ist es mit Mineralöl verunreinigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen