Neuer Linearbeschleuniger der Strahlentherapie Wesel setzt Maßstäbe
Mit modernster Technologie in Wesel gegen Krebs

Noch ist der große Raum leer, aber in wenigen Wochen wird hier der neue hochmoderne Linearbeschleuniger in Betrieb gehen. Darüber freuen sich der Ärztliche Leiter der Strahlentherapie Wesel, Maher Qweider, und Heino ten Brink, Geschäftsführer Evangelisches Krankenhaus Wesel.
  • Noch ist der große Raum leer, aber in wenigen Wochen wird hier der neue hochmoderne Linearbeschleuniger in Betrieb gehen. Darüber freuen sich der Ärztliche Leiter der Strahlentherapie Wesel, Maher Qweider, und Heino ten Brink, Geschäftsführer Evangelisches Krankenhaus Wesel.
  • Foto: Zur verfügung gestellt von: Evangelisches Krankenhaus Wesel.
  • hochgeladen von Helena Pieper

Wie kein anderes medizinisches Fachgebiet hat die Strahlentherapie in den letzten Jahren eine rasante technische Entwicklung genommen und bietet Behandlungsmöglichkeiten für eine immer präzisere und schonendere Strahlentherapie für eine Vielzahl bösartiger Tumore. Die Radiotherapie hat dabei zwei wichtige Ziele: Das Wachstum des Tumors zu zerstören und dabei das umliegende normale, gesunde Gewebe so gut wie möglich zu schonen.

Um diese Ziele zu erreichen, hat die Strahlentherapie Wesel kontinuierlich in neueste Technologie investiert. Patienten wird so eine moderne Strahlentherapie auf dem neuesten Stand der Technik wohnortnah angeboten. „Bereits unser aktueller VARIAN (DHX)-Linearbeschleuniger gehört zu den modernsten Bestrahlungsgeräten. Damit können wir Tumore individuell, dreidimensional und auch vierdimensional, millimetergenau bestrahlen“, erläutert Maher Qweider, Leitender Arzt der Strahlentherapie Wesel. „Mit einer einzigen Umdrehung des Gerätes um den Körper des Patienten herum, können dank der Rapid Arc-Technologie die Röntgenstrahlen selbst schwierig erreichbare oder empfindliche Körperbereiche punktgenau erreichen“.

Kurz vor Inbetriebnahme

Als erste Behandlungseinrichtung in der Region Niederrhein wird die Strahlentherapie Wesel den Patienten in Kürze einen der modernsten Linearbeschleuniger und das AlignRT Advance, ein Wärmebild basiertes Oberflächenabtastsystem, in Betrieb nehmen.

Somit wird ein besonders präzises und damit schonendes Verfahren zur Behandlung von Krebserkrankungen angeboten. „Unsere Strahlentherapie verfügt bereits über die notwendigen Räumlichkeiten, in dem der neue Linearbeschleuniger untergebracht wird. Die dafür notwendigen technischen Voraussetzungen werden aktuell vorbereitet, während im laufenden Normalbetrieb die Umbauarbeiten für die Steuerungseinheiten in der Strahlentherapie selbst erfolgen, sodass wir bereits im Frühjahr/Anfang Sommer 2021 mit unserem neuen VARIAN (TrueBeam) an den Start gehen können“, freut sich der Radioonkologe und Ernährungsmediziner. „Wir verfügen damit über eines der modernsten und innovativsten Bestrahlungsgeräte der neuesten Generation des weltweit führenden Herstellers VARIAN.“

Hochpräziser Linearbeschleuniger

Dieser Linearbeschleuniger bietet hochpräzise Dosiskontrollen und eine Genauigkeit im Submillimeterbereich bei verschiedensten Bestrahlungstechniken.

Mittels der sogenannte HyperArc™-Technologie, erfolgt zusätzlich eine permanente Oberflächenüberwachung der zu bestrahlenden Region, die sogenannte HyperArc™High-Definition Radiotherapie (HDRT). Qweider: „Eine weitere Besonderheit bietet die 6D-Couch (Behandlungstisch), auf dem die Patienten während der Bestrahlung gelagert werden, denn diese lässt sich automatisiert in sechs Achsen kippen. Auf diese Weise können selbst kleinste Abweichungen während der Behandlung sofort korrigiert werden. Für unsere Patienten erhöht diese Funktion spürbar den Komfort während der Therapie.“

Mittels des AlignRT Advance Systems (Wärmebildabtastsystem), welches die Position eines Patienten vor und während der Bestrahlung Submillimeter genau verfolgt, lassen sich Körperoberflächen optisch dreidimensional abtasten. Dies geschieht mit Hilfe einer installierten Infrarot-Kamera wodurch zusätzlich Wärmebilder erzeugt werden und die Oberflächenabtastung noch genauer präzisiert wird. Die Strahlung erfolgt nur dann, wenn der Patienten korrekt positioniert ist, was die Patientensicherheit und den Patientenkomfort noch weiter erhöht.

Investition von 2,4 Millionen Euro

„Die Investition von 2,4 Millionen Euro in technisches Hochleistungs-Know How ist gut angelegt, verstärkt sie zum einen die Onkologische Expertise unseres Tumorzentrums Wesel mit den angegliederten zertifizierten onkologischen Organzentren: Brustkrebszentrum und Darmkrebszentrum, Onkologisches Zentrum und das Gynäkologische Krebszentrum“, bekräftigt Heino ten Brink, Geschäftsführer Evangelisches Krankenhaus Wesel. “Zum anderen stehen den an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten so zentral und wohnortnah alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten auf höchstem Niveau und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Standards auf unserem Gesundheitscampus zur Verfügung. Lange Wege, die für Tumorpatienten zusätzlich oft beschwerlich und belastend sind, werden vermieden.“

Individuell, menschlich, zugewandt

Speziell ausgebildete und erfahrene Fachärzte für Strahlentherapie und Radioonkologie, Medizinphysiker und MTRAs/MTAs bilden das Team der Strahlentherapie Wesel. Qweider: „Unser Ziel ist es Menschen auf ihrem Weg gegen den Krebs menschlich und mittels modernster Bestrahlungstechnologie bestmöglich zu begleiten. Jede Behandlung der Patienten erfolgt individuell und in enger Absprache mit den Experten der beteiligten medizinischen Fachrichtungen, Tumorzentren der Krankenhäuser und Facharztpraxen in der Region. Zudem findet hier eine enge Kooperation und wissenschaftlicher Austausch mit der Uniklinik Essen statt.“

Vorteile modernster Techniken

Die Kunst der Präzision neu definiert.
Die Vorteile modernster Strahlentherapie-Techniken:

  • höchste Präzision mit punktgenauer Bestrahlung
  • hohe Sicherheit
  • gute Verträglichkeit
  • sinnvolle Kombination mit innovativen systemischen, wie beispielsweise Immuntherapien
Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen