Info

Beiträge zum Thema Info

Ratgeber
Aufgrund des täglich hohen Verkehrsaufkommens wird der Ausbau der B224 zur Autobahn A52 zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer-West geplant.
  2 Bilder

Straßen.NRW
Digitale Infomesse zum Ausbau der A52

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr informiert ab Montag (22.6.) auf einer digitalen Infomesse zum Neubau der Autobahn A52. Anlass ist die Offenlegung (Auslegung) des ersten Deckblattes des Planfeststellungsverfahrens zum Abschnitt rund um das Autobahnkreuz Essen/Gladbeck. Von Montag (22.6.) bis Freitag (26.6.) organisiert Straßen.NRW digitale Bürgersprechstunden zum Neubauprojekt „A52 verbindet“. Hier besteht für die interessierte Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich zum Projekt und...

  • Dorsten
  • 05.06.20
  •  1
Ratgeber
Die Mitarbeiter der ambulanten Palliativpflege e.Vita, des SAPV Teams Kreis Wesel rechtsrheinisch und der Diakoniestation Niederrhein gehören oft zu den letzten regelmäßigen sozialen Kontakten, die kranke und ältere Menschen überhaupt noch haben.
  2 Bilder

Fachpflegepersonal ist für kranke und ältere Menschen oft der letzte regelmäßige soziale Kontakt
Ambulante Pflegedienste in Wesel und Umgebung sichern Versorgung auch während der Corona-Krise

Wo andere möglichst zu Hause bleiben sollen, sind sie tagtäglich unterwegs, die ambulanten Pflegekräfte. Sie gehören, wie die Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern, zur systemrelevanten Berufsgruppe. Die Mitarbeitern der ambulanten Palliativpflege e.Vita, des SAPV Teams Kreis Wesel rechtsrheinisch und der Diakoniestation Niederrhein gehören oft zu den letzten regelmäßigen sozialen Kontakten, die kranke und ältere Menschen überhaupt noch haben. Gerade in Zeiten des „Social...

  • Wesel
  • 03.04.20
Blaulicht
Die Evakuierung war nötig, erklärt Oberbürgermeister Ullrich Sierau  auf dem Friedensplatz. "Ja, wir haben etwas gefunden, was die ganze Maßnahme rechtfertig", sagt er.
  18 Bilder

Dortmunder Klinikviertel ist evakuiert: Rund 14.000 Menschen verließen ihre Wohnungen
Zwei Bomben werden in Dortmund entschärft

Bestätigt hat sich der Bombenverdacht im Klinikviertel. "Die ganze Evakuierung war gerechtfertigt", informiert Oberbürgermeister Ullrich Sierau heute morgen um 10.24 Uhr vorm Krisenzentrum auf dem Friedensplatz. An zwei Stellen haben Kampfmittel-Experten den Bombenverdacht bestätigt. Wo genau, das wird, während die Evakuierung wie geplant verläuft, von der Stadt nicht bekannt gegeben. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen, damit City-Bewohner nicht plötzlich durch ihre Rückkehr ins Viertel die...

  • Dortmund-City
  • 12.01.20
  •  1
Blaulicht
Vom Westpark im Westen bis zum Rathaus im Osten reicht der Bereich der City, den die Stadt am Sonntag evakuiert, da auch der Hauptbahnhof und der S-Bahnhalt Möllerbrücke im Radius liegen, sind nicht nur Tausende Citybewohner, sondern auch der Zugverkehr von der Entschärfung der möglichen Bomben betroffen.
  2 Bilder

Tausende Dortmunder müssen Sonntagmorgen ihre Wohnungen verlassen
Größte Evakuierung wird vorbereitet

Ausschlafen können rund 14.000 City-Bewohner am Sonntagmorgen, 12. Januar, nicht, da ihr ganzes Viertel zwischen Neuer Graben und Hauptbahnhof, Ritterhaus und Prinzenstraße evakuiert werden muss. Morgens früh um 8 Uhr müssen die Anwohner des Kinik- City- und Westparkviertels ihr Quartier verlassen, die Kinderklinik, das Klinikum und das Johanneshospital werden ebenfalls für die Entschärfung von drei möglichen Bombenblindgängern evakuiert. Schon zuvor werden die Bewohner aus dem...

  • Dortmund-City
  • 07.01.20
  •  1
Ratgeber
Im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte freuen sich Sonntag Wikipedia-Macher auf Dortmunder, die online mitschreiben wollen.

Macher stellen ihre Online-Enzyklopädie vor und laden zum Mitmachen ein
Wikipedia in Dortmund

Macher von Wikipedia können Dortmunder am Sonntag, 10. November, von 11 bis 18 Uhr im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte an der Hansastraße 3 kennen lernen. Hier präsentiert sich die Online-Enzyklopädie. Erfahre berichten, wie Wikipedia funktioniert und wie jeder mitschreiben kann. Wikipedianer aus der Region stehen im persönlichen Gespräch Rede und Antwort Antwort zur Mitarbeit an der freien Wissenssammlung und erklären die ersten Schritte hin zum eigenen Artikel. 1 Milliarde Klicks...

  • Dortmund-City
  • 07.11.19
  •  1
Wirtschaft
Fahrzeuge können morgen auch am Freistuhl mit Strom betankt werden.

E-Rennwagen wird gezeigt / Automodell kann am Freistuhl Probe gefahren werden
Tag der Elektromobilität bei innogy

Am Bundesweiten tag der Elektro-Mobilität informiert innogy am RWE-Tower in Dortmund über Fahrzeuge und das Laden. "Elektromobilität überzeugt, wenn man sie ausprobiert", ist sich der Veranstalter sicher.  Deshalb bietet innogy am Freitag, 6. September,  Interessierten die Gelegenheit, diese besser kennen zu lernen. Jeder kann am Freistuhl 7 in Dortmund  am Innogy Tower an der Ladesäule selbst einen Ladevorgang starten oder ein aktuelles E-Automodell Probe fahren. Als besondere Attraktion...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Natur + Garten
Ein Großer Ameisenbär auf der Suche nach Ameisen.

Zoo lädt zu Führungen und Aktionen ein
Sonntag ist Ameisenbärentag

Langer Gesichter gibt's Sonntag, 28. Juli, im Dortmunder Zoo – aber nicht aus Traurigkeit. Denn von 10 bis 16 Uhr wird der Ameisenbärentag gefeiert. Vieles über die Nebengelenktiere erfahren Besucher am Infostand am Tamandua-Haus. Dort kann man sich auch zu kostenlosen Führungen anmelden und Kinder können sich zu Ameisenbärendetektiven „ausbilden“ lassen – inklusive Diplom. Außerdem werden Beschäftigungsmaterialien für die Ameisenbären gebastelt, Tierpfleger berichten über die Haltung und...

  • Dortmund-City
  • 26.07.19
Natur + Garten
Ein Großer Ameisenbär streift auf der Suche nach Ameisen durchs Außengehege.

Sonntag gibt's Aktionen rund um südamerikanische Bären
Zoo lädt zum Ameisenbären-Tag ein

Langer Gesichter gibt's Sonntag, 28. Juli, im Dortmunder Zoo – aber nicht aus Traurigkeit. Denn von 10 bis 16 Uhr wird der Ameisenbärentag gefeiert. Vieles über die Nebengelenktiere erfahren Besucher am Infostand am Tamandua-Haus. Dort kann man sich auch zu kostenlosen Führungen anmelden und Kinder können sich zu Ameisenbärendetektiven „ausbilden“ lassen – inklusive Diplom. Außerdem werden Beschäftigungsmaterialien für die Ameisenbären gebastelt, Tierpfleger berichten über die Haltung und...

  • Dortmund-City
  • 24.07.19
Ratgeber
Umweltministerin Svenja Schulze umgeben von den InnovationCity-Machern in der Metroploe Ruhr.
  2 Bilder

Stadtverwaltung präsentiert Ergebnisse der Weseler Konzeptphase: Heute Dienstag, 2. Juli, um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus Wesel (Am Birkenfeld 14)
InnovationCity-Projekt: Energiepotenziale in Wesel-Schepersfeld

Die Innovation City Management GmbH (ICM) belegt mit ihren Ergebnissen aus dem Klimaschutzprojekt „InnovationCity roll out“, dass Klimaschutz in Deutschland machbar ist. Präsentiert wurden die Zahlen und Fakten der insgesamt dreijährigen Analyse heute bei einer Abschlussveranstaltung in Herne, an der Bundesumweltministerin Svenja Schulze, NRW-Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner sowie zahlreiche Repräsentanten aus Kommunen, Energie- und Wohnungswirtschaft teilnahmen. "Klimaschutz...

  • Wesel
  • 02.07.19
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Eine beliebte Station in der Nacht der Ausbildung ist das Polizeipräsidium: Hier erfahren zukünftige Polizisten nicht nur, dass sie ein Sport- und ein Lebensretterabzeichen für eine Bewerbung brauchen, sie erfuhren auch, was alles in ein Einsatzfahrzeug gehört.
  3 Bilder

Zwei Dutzend Unternehmen öffnen Freitagabend für Jugendliche ihre Türen
Dortmunder Nacht der Ausbildung

Es ist ein Erfolgsmodell: Zum zehnten Jubiläum der „Dortmunder Nacht der Ausbildung“ öffnen am Abend des 17. Mai wieder fast zwei Dutzend Dortmunder Unternehmen ihre Türen für Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen. Die etablierte Veranstaltung ermöglicht es Besuchern Unternehmen und Auszubildende ganz unkompliziert kennen zu lernen. Ziel ist es, den Jugendlichen eine Entscheidungshilfe bei der Berufswahl zu geben. Eltern sind ebenfalls willkommen. Die beteiligten Unternehmen...

  • Dortmund-City
  • 14.05.19
Kultur
Im Juli sind im Westfalenpark wieder die Pokemon-Jäger unterwegs.
  3 Bilder

Im Juli sind wieder die Pokemon los und die Stadt wird zur Safari-Zone
Internationales Pokémon-Go-Fest wird in Dortmund gefeiert

Pokémon GO Trainer aus ganz Europa treffen sich im Juli in Dortmund. Denn hier sind in diesem Jahr wieder die Pokémon los! Vom 4. bis zum 7. Juli ist  in der Ruhrgebietsstadt ein offizielles Pokémon-Go-Fest geplant. Damit ist Dortmund eine von weltweit drei Städten, in denen das Event Station macht. Veranstalter des internationalen Spieler-Events ist der Entwickler Niantic, nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich Augmented Reality. Nachdem schon 2016 das Pokemon-Fieber in Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 08.04.19
Ratgeber
Einblicke in die Mitmach-Greenbox: Videos in der Lehre
  3 Bilder

In 100 Aktionen präsentierte die Fachhochschule viel Innovatives am Tag der Öffenen Tür
FH öffnete ihre Labore und Werkstätten

Praxisorientiert und facettenreich zeigten sich die acht Fachbereiche an drei  Standorten der Fachhochschule Dortmund am Tag der offenen Tür. Und viele Studieninteressierte folgten der Einladung.  Schnuppern, fragen, entdecken und erleben war das Motto des Tages – insbesondere für die Schüler, die den ganzen Tag über in Scharen an die drei FH-Standorte strömten. Offene Labore, Workshops, Schnupper-Vorlesungen und viele Mitmach-Aktionen vermittelten ihnen eine konkrete und sehr lebendige...

  • Dortmund-City
  • 01.04.19
SportAnzeige
„Rückenschmerzen liegen bei den Volksleiden in Europa vorn“, wissen Edith Devue, Clubmanagerin von Mrs.Sporty und ihr Team im Kreuzviertel.

Aktion für Frauen vom 1. bis zum 31. März im Kreuzviertel
Mrs.Sporty lädt zu Rücken-Fit-Wochen

Über vier Wochen will Mrs. Sporty Frauen mit einem individuellen Rücken-Fit-Programm im März begleitet. Als Auftakt gibt es einen Info-Abend am 26. Februar, um 19 Uhr im Club in der Liebigstr. 47. Stress und viel sitzen fordern ihren Tribut. Viele leiden unter Rückenschmerzen, können jedoch mit gezieltem Training selbst etwas dagegen tun. Ein erster Schritt ist, sich für den Info-Abend unter Tel.: 0231-13 70 85 01 einen Platz zu reservieren. Individuelles ProgrammDie Teilnehmerinnen...

  • Dortmund-City
  • 22.02.19
Überregionales
Schüler der Gertrud Bäumer-Realschule informierten sich zum Thema Ausbildung im Bau- und Gartenmarkt Hellweg in Hacheney.

TalentTage stellen Baumarkt als Ausbildungsplatz vor

Schüler der Gertrud Bäumer-Realschule informierten sich während der "TalentTage Ruhr" zum Thema Ausbildung im Bau- und Gartenmarkt Hellweg in Hacheney. Das Familienunternehmen lernten sie unter dem Motto „Sprung ins Berufsleben bei Hellweg“ kennen. Das Marktleitungsteam um Marktleiter Dirk Brandt führte die Schüler durch den Markt, stellte die Ausbildung zur Kauffrau und zum Kaufmann im Einzelhandel sowie Weiterbildungsangebote und Karriereperspektiven vor und beantwortete Fragen . 

  • Dortmund-City
  • 08.10.18
Überregionales
Im Malteser-Bildungszentrum starten Notfallsanitäter in ihre Ausbildung: (v.l.:) Malteser Bezirksgeschäftsführerin Siegfried Klix, Nils Ciprina, ASB, Rettungsdienstleiter MHD Michael Schäfers, Anika Oppong, Leiterin der Rettungsdienstschule, Azubi Marco Czaykowski, Jana Schäfer mit Peter Katze, Leiter des Bildungszentrums Westfalen und Azubi Robin Giambattista.

Maltester bilden erste Notfallsanitäter aus

Um den gestiegenen Anforderung der Versorgung in einem Notfall gerecht zu werden, werden jetzt erstmals von den Maltesern Notfallsanitäter ausgebildet, die um Leben zu retten, auch in bestimmten Notfällen erweiterte Maßnahmen übernehmen, bis ein Arzt einen Verletzten oder Kranken übernimmt. Im Gegensatz zum früheren Rettungsassistenten verlängert sich die Ausbildung auf drei Jahre. Die Rettungsassistenten können sich bis 2020 weiterbilden.

  • Dortmund-City
  • 10.08.18
Politik
Das Dortmunder U beim vergangenen Marsch der Rechten zeigte fliegende Bilder.

Rechtsextremisten melden Versammlung am Samstag in Dortmund an

"Null Toleranz gegenüber Hetze und Gewalt! " unter dieser Überschrift bereitet sich die Dortmunder Polizei auf den rechten Marsch und zahlreiche Gegendemonstrationen mit einem Großeinsatz am kommenden Samstag, 14. April, vor. Denn  Rechtsextremisten haben Samstag zwischen 13 und 22 Uhr einen Aufzug in der westlichen Innenstadt angemeldet und dazu liegen der Polizei bis heute 13 Anmeldungen von Gegendemonstrationen vor - ebenfalls in der Innenstadt-West. Rechte wollten zum See...

  • Dortmund-City
  • 10.04.18
  •  1
Ratgeber

Neue Baustellen in Wetter an der Ruhr

Aktuelle Verkehrsinfo aus Wetter Fahrbahnverengung in der Heilkenstraße Bis zum 21. März kommt es vor dem Grundstück Heilkenstraße 7 aufgrund von Tiefbauarbeiten im Rahmen des Breitbandkabelausbaus im Auftrag der Telekom zu einer Fahrbahnverengung. Teilweise Gehwegsperrung in der Osthausstraße Im Zuge von Tief- und Rohrbauarbeiten wird von Montag, 12. bis Freitag 23. März der Gehweg vor und gegenüber dem Grundstück Osthausstraße 37 teilweise gesperrt sowie die Fahrbahn verengt.

  • Wetter (Ruhr)
  • 09.03.18
Ratgeber
Über Ausbildungen informiert das BIZ.

Woche der Ausbildung in Dortmund hilft beim Übergang von der Schule in den Beruf

In Dortmund sind in der Woche der Ausbildung vom 26. Februar bis zum 2. März eine Menge Aktionen rund um das Thema duale Berufsausbildung geplant. Die Agentur für Arbeit bietet mit dem Jobcenter vielfältige Unterstützung für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf. Zum Angebot gehören auch Speed-Datings sowie eine Info-Veranstaltung zu den Karrieremöglichkeiten bei der Bundesagentur für Arbeit. Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Der Countdown bis zum letzten...

  • Dortmund-City
  • 19.02.18
Kultur

Info - Verlängerung

Liebe LK`ler, die Ausstellung im Finanzmat Erle die ich hier einstellte geht nun nach 3 Monaten - am 30.6. zu Ende. DIe Leinwände werden noch 3 weitere Monate zu sehen sein. Wer Interesse hat, hat noch die Möglichkeit... Die gerahmten Bilder unter Glas - jedoch nicht mehr. L.G. Ev

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.17
  •  1
  •  3
Überregionales

Von Experiment bis Streuselkuchen - Infonachmittag im Weiterbildungskolleg

Das Weiterbildungskolleg der Stadt Unna gewährt Einblicke in sein Bildungs- und Fächerangebot - experimentelle, spielerische und virtuelle Einsichten in Inhalte der einzelnen Schulfächer und in das Schulleben können somit gemacht werden. Am Weiterbildungskolleg können - je nach Voraussetzung - der Hauptschulabschluss, die Fachoberschulreife, die Fachhochschulreife oder das Abitur erworben werden. Der Unterricht findet entweder morgens oder am Abend statt. Das neue Semester beginnt am 30....

  • Unna
  • 26.06.17
Ratgeber
Prof. Dr. Piet Stolz 
Foto: Psychiatrie Verlag

Nicht alles schlucken.. .Psychiater und Filmemacher zu Gast in Gevelsberg

Der Dokumentarfilm. „Nicht alles schlucken - Leben mit Psychopharmaka“ führt psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige sowie Ärzte und Pfleger zusammen. Vor der Kamera erzählen sie von ihren subjektiven Erfahrungen mit Psychopharmaka. Heilsam oder kränkend? Segen oder Fluch? Wie geht es den Menschen, die Psychopharmaka einnehmen? Was empfinden die Angehörigen? Wie erleben Ärzte ihre Situation als medizinische Behandler? Die Interviewten erzählen vielstimmig über Effekte, Risiken und...

  • Gevelsberg
  • 24.04.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Auf an die Uni heißt es diese Woche für Schüler.

Hochschultage an der TU Dortmund

Hunderte Beratungen und Veranstaltungen bieten am 18. und 19. Januar die Dortmunder Hochschultage. Wie in den Vorjahren öffnen wieder die Technische Universität, die Fachhochschule, die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, die FOM Hochschule, die International School of Management und das IT-Center ihre Türen. „Ich freue mich sehr darüber, dass sich die Dortmunder Hochschultage als wichtiges und nicht mehr weg zu denkendes Gemeinschaftsprojekt aller Partner fest etabliert haben und für...

  • Dortmund-City
  • 16.01.17
Politik
Die alte Neuapostolische Kirche in der Braunschweiger Straße soll endlich wieder genutzt werden.

Alte Kirche soll Flüchtlinge beheimaten

Lange wurde gerungen, um eine Nutzung der ehemaligen Neuapostolischen Kirche an der Braunschweiger Straße 31. Nun will die Stadt sie nutzen, um Geflüchteten ein Dach über dem Kopf zu verschaffen. Die alte Kirche in der Nordstadt, die bereits besetzt wurde, um den Blick auf leerstehende Gebäude zu richten, soll eine sichere Zuflucht für Menschen werden, die auf der Flucht sind. Daher lädt Bezirksbürgermeister Dr, Ludwig Jörder Nordstädter heute (29.) um 18 Uhr ins Forum der...

  • Dortmund-City
  • 29.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.