Springt die Pferdeseuche in den Kreis Wesel über?

Nachdem diverse Medien am vergangenen Wochenende erste Fälle vom Niederrhein bekannt machten, müssen sich jetzt auch Pferdebesitzer im Kreis Wesel Sorgen machen, dass ihre Tiere sich mit der Infektiösen Blutarmut anstecken.

Wie aktuell verlautet, will der Kreis Wesel auf Nummer sicher gehen: Bei zwei Pferden eines Rheinberger Stalles können nicht ausgeschlossen werden, dass dort EIA (Equine Infektöse Anämie = Blutarmut bei Einhufern) aufgetreten sei.

Wegen dieses Verdachtes habe der Kreis diesen Bestand wegen des Verdachts auf Ansteckungsgefahr vorsichtshalber gesperrt. Den Pferden wurden Blutproben entnommen. Näheres wolle der Kreis nach der Analyse der Proben mitteilen.
Gegebenenfalls werde ein Sperrbezik eingerichtet und veröffentlicht.

Die EIA wird als Viruserkrankung beschrieben, die von Stechinsekten übertragen wird und Einhufer wie Pferde, Esel, Maultiere und Zebras befällt.
Auf Menschen kann sie nicht übertragen werden. Befallene Tiere müssten nach derzeitigem Wissensstand eingeschläfert werden.

Informationen erteilt das Kreisveterinäramt auf Anfrage.
Ansprechpartner finden Sie hier per Klick.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen