Das Eu- Parlament und Brüssel vor Ort erleben

70 Schüler und ihre Lehrer im Eingang des EU-Parlamentes in Brüssel
6Bilder
  • 70 Schüler und ihre Lehrer im Eingang des EU-Parlamentes in Brüssel
  • hochgeladen von Winnie Rueth

Gestern machten sich drei Klassen der Jahrgangsstufen 11 des beruflichen Gymnasiums Wesel auf, die EU und damit Brüssel hautnah zu erleben.

An diesem wunderschönen sonnigen Tag startete die Reise um circa 6:15 Uhr. Mit dem Bus ging es nach Brüssel. Pünktlich um 10:30 Uhr besuchten die Schüler gemeinsam mit ihren Politiklehrer/Innen das EU-Parlament und erlebten die Regierungsarbeit vor Ort. Der Besucherservice des Parlaments empfing sie mit einem sehr anschaulichen Vortrag und begleitete die Gruppe anschließend mit vielen Fragen in den riesigen Sitzungssaaldes EU-Parlamentse. 791 Abgeordnete umfasst das EU-Parlament. Zur Beschlussfassung waren die Abgeordneten allerdings an diesem Donnerstag nach Straßburg gereist. Beeindruckend wurde der interessierten Schülergruppe die Simultanübersetzung der Beratungen im Parlament im Sitzungssaal erklärt.

500 Sprachkombinationen bei 24 Amtssprachen werden allen Beteiligten in der Sitzung wortgetreu und simultan übersetzt.

Im Anschluss besuchte die Gruppe die Stadt Brüssel und schauten sich Sehenswürdigkeiten, wie den Grand Place, Manneken-Pis sowie die Kathedrale St. Michel von Brüssel an.
Erstaunt waren die Schüler über die Galerien Saint Hubert, die großen Einkaufszentren und das Leben in der Stadt. Zum Schluss fuhr der nette Busfahrer noch zum Atomium, das in der Abendsonne einen wunderschönen Abschluss bildetet. Um 21:30 Uhr waren alle wieder beeindruckt zurück in Wesel.

Autor:

Winnie Rueth aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.