DLRG bildet Jugend erfolgreich aus

Junge Rettungsschwimmer der DLRG lernen den richtigen Umgang mit Rettungsgeräten.
  • Junge Rettungsschwimmer der DLRG lernen den richtigen Umgang mit Rettungsgeräten.
  • hochgeladen von Jens Hemping

Wesel: Das  Jugend-Einsatz-Team der DLRG Wesel verbindet Spaß in der Gruppe mit interessanter Ausbildung im Bereich des Wasserrettungsdienstes und der Ersten-Hilfe, sowie der Steigerung der sozialen Kompetenz jedes Einzelnen. Es wendet sich an die Altersgruppe der 12-15 Jährigen und schließt die Lücke zwischen dem Rettungsschwimmabzeichen Bronze, das mit 12 Jahren erworben werden kann, und dem Rettungsschwimmabzeichen Silber, das mit 15 Jahren erworben werden kann.

Das JET trifft sich alle zwei Wochen freitags zwischen 18:00 und 20:00 Uhr in der DLRG-Wachstation am Auesee, um Themen aus dem Wasserrettungsdienst und der Ersten-Hilfe vor allem praktisch zu erarbeiten und auszuprobieren. Dazu gehören: Funken, Knotenkunde, Maßnahmen nach einem Unfall, Umgang mit Rettungsgeräten u.v.m. Es handelt sich also um sehr vielschichtige Themen und für jeden sollte was dabei sein. Der Spaß kommt aber dabei garantiert nicht zu kurz!

Natürlich werden die bereits behandelten Themen auch in einem Ausweis abgestempelt und im optimalen Fall schließen die Teilnehmer mit 16 Jahren die sogenannte Fachausbildung Wasserrettungsdienst ab. Das ist die Basisqualifikation für viele Tätigkeiten in der DLRG, z.B. dem Bootsführerschein oder die Mitwirkung im Katastrophenschutz. Selbstverständlich sind die Teilnehmer auch auf den Wasserrettungsdienst am Auesee gut vorbereitet.

Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren, die Interesse haben Rettungsschwimmer zu werden und im Wasserrettungsdienst aktiv zu sein können jederzeit einsteigen.

Weitere Informationen gibt es unter www.wesel.dlrg.de

Autor:

Jens Hemping aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen