Demo für ein besseres Klima

26Bilder

„Der Widerstand muss weitergehen.“ Das forderten mehrere Hundert Schüler und Erwachsene sowie zahlreiche Organisationen am Freitag, 20. September, auf dem Rathausplatz. Anlässlich des weltweiten globalen „Fridays-for-Future“-Streiks wurde auch in Witten mobil gemacht.
„Eins, zwei, drei, vier – für das Klima sind wir hier. Fünf, sechs, sieben, acht – RWE wird plattgemacht“ schallte es von der Bühne, und die Demonstranten sangen mit. Zahlreiche Schilder und Transparente mit Aufschriften wie „Rettet die Erde“, „Oma, was sind Bäume?“ oder „Ich bin jung und brauche die Welt“ wurden in die Höhe gereckt.
Dabei war auch Julian Strauch. „Ich bin hier, weil abzusehen ist, dass die gesetzlichen Forderungen der Politik nicht tiefgreifend genug sein werden“, sagte er. „Als Familienvater mache ich mir ernsthaft Sorgen um die Zukunft meiner Kinder und auch um meine eigene“, führte er aus.
Während in anderen Städten zum Teil drastische Aktionen für Aufsehen sorgten, wie etwa in Berlin, wo vor dem Brandenburger Tor drei Aktivisten einen Galgen aufgebaut, sich Schlingen um den Hals gelegt und auf Eisblöcke gestellt hatten – nach dem Motto „Wenn das Eis schmilzt, sterben wir alle“ – ging es in Witten zwar laut, aber friedlich zu, wo lediglich mit Reden und Gesangsdarbietungen für ein besseres Klima demonstriert wurde.

Autor:

Lokalkompass Witten aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.