Kaiser, Göttinnen, Gladiatoren und Legionäre im Römerlager Hüsten

  • Foto: Kinder-, Jugend- und Familienbüro Arnsberg
  • hochgeladen von Marita Gerwin

Rund 200 Ferienkinder in Arnsberg-Hüsten haben ein ehrgeiziges Ziel: sie wollen das alte Rom nachbauen. Dazu treffen sie sich täglich auf einem Schulgelände, um es in ein Römerlager zu verwandeln. Die Aktion findet im Rahmen der 5. Arnsberger Kinderstadt statt. Das ist ein Angebot für Kinder, die in den großen Ferien nicht verreisen.

Die Kinderstadt ist ein pädagogisch betreutes Großspielprojekt, das vom Kinder-, Jugend- und Familienbüro der Stadt in Kooperation mit den Schulen und weiteren Partnern organisiert und veranstaltet wird. Das Projekt bietet Kindern die Möglichkeit, verschiedene Themengebiete spielerisch kennen zu lernen, so dass sie eine Vorstellung von Prozessen bekommen, die ansonsten nur schwer zu vermitteln sind. Die themenorientierte Kreativbetreuung steht 2011 ganz unter dem Motto „Die Welt der Römer“. Kaiser, Göttinnen, Gladiatoren, Priesterinnen und Legionäre - die Kinder erfahren bis ins kleinste Detail, wie das Leben im alten Rom vor 2000 Jahren war.

Der WDR war im Römerlager zu Gast. Den Video-Film der Lokalzeit Südwestfalen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/08/04/lokalzeit_suedwestfalen.xm

Mein pönlicher Eindruck:

Ein wunderbarer Ferienspaß. 200 begeisterte Kinder mit strahlenden Augen, ein Lächeln im Gesicht, wuseln auf dem Ruhrtalradweg hinter dem Neheimer Rathaus rumherum. Ein Kolosseum entsteht, ein Museum mit einer Archeologin und Historikerin zeigt, wie das Leben zur Zeit der Römer aussah. Eindrucksvoll. Wir haben gestern auch ein Stück am Kolosseum mitgemauert. Jede Hand und jeder kreative Kopf wird gebraucht. Denn es gibt viel zu tun, im Römerlager. Alles von Hand gemacht!

Mein Tipp:

Es lohnt sich heute Nachmittag um 14.30 Uhr dort vorbeizuschauen, wenn die Kids präsentieren, was sie in dieser Ferienwoche so alles gelernt und erlebt haben. Echte Römerkleidungen und Ausrüstungen inbegriffen. Es ist schon ein Erlebnis der besonderen Art, wenn 200 verkleidete "Römer" mit ihrer Ausrüstung über die Ruhrbrücke stampfen, um ihr Römerlager der Öffentlichkeit vorzustellen.

Treffpunkt: Freitag, 5.8.2011, 14.30 Uhr, Rathausplatz 1, 59755 Arnsberg - hinter dem Neheimer Rathaus. Dort gibt es ausreichend Parkplätze. Dann ca. 100 Meter zu Fuß entlang des Ruhrtalradweges - Richtung Holzbrücke nach Unterhüsten. Nicht zu verfehlen.

Fotapparat und Videokamera nicht vergessen! Es gibt wunderbare und einmalige Szenen zu fotografieren. Vorbeikommen zum Fotoshooting! Es lohnt sich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen