Römer

Beiträge zum Thema Römer

Kultur
Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Hier: Marschlager I. Roemercohorte Opladen.
5 Bilder

Aktionstag in und um das Haus Bürgel in Monheim am Sonntag, 12. September, 11 bis 17 Uhr / Jetzt Tickets kaufen!
Haus Bürgel in Monheim: Tag des offenen Denkmals

Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Geboten werden soll ein erlebnisreichen Tag für Groß und Klein mit abwechslungsreichem Programm aus naturkundlichen und historischen Führungen, Mitmachaktionen, Planwagenfahrten, Teichsafaris und Ponyreiten. Persönliche Einlasszeit "Aufgrund der...

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.21
Sport
21 Bilder

250 Teilnehmer haben am Sonntag den 05.09. den Weg zum RSV Lippe 23 Lünen e.V. gefunden.
42. Sparkasse an der Lippe - Münsterland-Acht ein voller Erfolg!

Wie viele andere Sportvereine auch, konnten in den coronageplagten Jahren 2020 und 21 nur wenig Veranstaltungen durchgeführt werden. Zum einen, weil es die Pandemie nicht zugelassen hat und zum anderen, weil Vereine die Sichermaßnahmen nicht gewährleisten konnten. Der RSV Lippe 23 Lünen hatte aber keine Kosten und Mühen gescheut, um die 42. Sparkasse an der Lippe - Münsterland Acht doch ausrichten zu können. „Unsere Teilnehmer und auch Petrus haben es gedankt,“ so Klaus Krämer Cheforganisator...

  • Lünen
  • 07.09.21
Natur + Garten
Die studentischen Volontäre Florian Gumboldt und Daniel Riemenschneider sind eine wichtige Unterstützung für das kleine Olper Team. Foto:LWL-Archäologie/T. Pogge
4 Bilder

Archäologen entdecken urgeschichtliche Siedlungsstelle in Frömern
Menschliche Knochenfragmente unter Lehm versteckt

Kleine Sensation: Ein Archäologen-Team entdeckte jetzt in Frömern eine urgeschichtliche Siedlung und zwar genau an der Stelle, wo das Balster Einheitserdewerk sonst Ton- und Lehm abbaut. Auch unsere Vorfahren wussten schon, wo es die besten Rohstoffe gibt. Denn dort, wo heute ein modernes Industrieunternehmen gräbt und buddelt, haben bereits Menschen der Jungsteinsteinzeit  gearbeitet. "Die gewonnenen Rohstoffe werden heute zu Bestandteilen von Substratmischungen für den Pflanzenanbau...

  • Stadtspiegel Menden / Fröndenberg
  • 19.08.21
Kultur
2 Bilder

Sonderführungen zum Thema Römerspuren auf rechtsrheinischem Gebiet
Diesen Samstag Kurzführungen durch unsere Ausstellung über die Römerzeit am Rhein

Was hat es mit den römischen Manöverfeldern auf Weseler Stadtgebiet auf sich? Erfahren Sie mehr bei Kurzführungen durch die Sonderausstellung „VOM GEGENÜBER: Die Römer & ihr Limes – Bislich im Spannungsfeld der anderen Rheinseite“ im Deichdorfmuseum Bislich (Dorfstraße 24 in 46487 Wesel-Bislich). Eine Ausstellung im Rahmen des Themenjahres PROVINZ – provinciaal? des Kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerkes Rhein-Maas 2021-22, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes...

  • Wesel
  • 30.07.21
  • 1
Reisen + Entdecken

Niedergermanischer Limes ist UNESCO-Welterbe geworden
Freude auch im Deichdorfmuseum Bislich über Anerkennung! Entdecken Sie Römerzeit rechtsrheinisch...

Geschichte ist einfach Spannend! Und so freut sich das Team des Deichdorfmuseums Bislich mit über die Anerkennung des Niedergermanischen Limes als UNESCO Welterbe! Wesel hat damit seine erste Welterbestätte: bedeutende Bodendenkmäler, die beispielhaft stehen für die Aktivitäten des damaligen römische Weltreichs im Bereich unserer Region. Eingebunden sind zudem auch Spuren und Denkmalstätten im Bereich des niederländischen Limes. Damit also auch  grenzüberschreitend, wie eben der Verlauf des...

  • Wesel
  • 30.07.21
  • 1
Kultur
Am nächsten Wochenende treffen Römer und Germanen in Bergkamen aufeinander. Archiv-Foto: C. Steiner

Geschichte erleben
Germanen und Römer lagern wieder im Römerpark Bergkamen

BERGKAMEN. Am kommenden Wochenende, 24. und 25. Juli, schlagen Germanen und Römer wieder ihre Zelte im Römerpark Bergkamen auf. Besucher haben jeweils von 12 bis 17 Uhr die Gelegenheit die Antike live – mit Abstand – zu erleben. Das Stadtmuseum Bergkamen lädt, unter den aktuellen Hygiene-Bedingungen, alle Germanen- und Römerdarsteller zum diesjährigen Sommerlager ein. Das Motto lautet dieses Jahr „Endlich wieder unter Freunden“. Das nächste große Internationale Römerfest findet erst 2022 statt....

  • Bergkamen
  • 21.07.21
Kultur
3 Bilder

Kulturrucksack Wesel 2021
Das Deichdorfmuseum ist dabei! Werde Deichentdecker 2021

Kids aus Bislich, Flüren, Diersfordt, Bergerfurth und ganz allgemein Wesel aufgepasst ! Du bist zwischen 10 und 14 Jahre alt und hast am Sa 10.07.2021, 11.00 - 15.00 Uhr Zeit ? Ja? Dann werde doch auf den Spuren der Römer Deichentdecker bei uns! 😀 Gemeinsam entdecken wir die Farben und Formen der Römerzeit! Eine Aktion im Rahmen des Kulturrucksacks NRW (Wesel/Hamminkeln)! Mehr Informationen dort und Anmeldung nicht über uns, sondern über das Weseler Kulturzentrum Karo in Wesel - aus...

  • Wesel
  • 17.06.21
  • 1
Kultur
David Ginster (Foto), Referent Haus Bürgel, erläutert in seinem Vortrag die Entwicklung antiker Wurfmaschinen und Katapulte.

Vortrag auf Haus Bürgel
Referent David Ginster erläutert römische Militärtaktik

Haus Bürgel lädt am Wochenende zu einer Vortragsveranstaltung mit Referent David Ginster ein. An diesem Termin geht es um das Thema „Römische Militärtaktik und die Entwicklung der Torsionsgeschütze“. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Einzug von Kriegsmaschinen auf dem Schlachtfeld veränderten auch die römische Militärtaktik. Spätestens in der Kaiserzeit gehörten zahlreiche Torsionsgeschütze zur „Standardausstattung“ einer Legion. Anzunehmen ist, dass bis in die Spätantike die Anzahl der...

  • Monheim am Rhein
  • 14.06.21
LK-Gemeinschaft
Hier wird das Geschichts-Wissen auf die moderne Art erweitert.

Geschichtsstunde mal anders
… dann kommt das Museum eben zu den Schülern

Pandemien gab es in der Geschichte der Menschheit schon des Öfteren. Und Geschichte zu studieren, hilft sicherlich oftmals dabei, aufmerksam zu bleiben, manchmal auch einfach gelassen zu reagieren und kreativ zu werden. So geschult dachte auch ein Team aus Historikern, Archäologen  und Altphilologen, die sich vor einigen Jahren bei der Arbeit auf der Museumsinsel in Berlin kennengelernt haben in Zeiten von Corona: „Wenn die Schüler nicht zu uns ins Museum kommen können, dann kommen wir halt in...

  • Kalkar
  • 09.06.21
Reisen + Entdecken
3 Bilder

Schon was vor am Wochenende? Ziele am Niederrhein gesucht?
Das Deichdorfmuseum zeigt seine neue Sonderausstellung!

Schon wieder Museum? Warum nicht ! Es gibt nicht viele Orte, an denen man mal - ganz im Vorbeigehen oder quasi mal Vorbeifahren - mehr erfahren kann zum Leben am Rhein in früheren Zeiten. "Ein Fluss erzählt" ist nicht umsonst das Motto unseres großen Ausstellungsgebäudes hinter der Hofanlage mit altem Backhaus und originalem Rettungsboot von 1926. Hätten Sie gewusst, dass die Römer bei uns am Niederrhein auch den Rheinverlauf prägten? Oder wie sie ihre Manöverfelder sicherten? Unsere neue...

  • Wesel
  • 04.06.21
  • 1
Kultur
In Videoclips begleiten Zuschauende die Römer unter anderem zu einem Schmied (Ralph Brackmann) und einer Färberin (Barbara Mönninghoff).
Foto: Anna-Lena Weber

Digitaler Marktbesuch auf Haus Bürgel
Den Römern auf der Spur

Das Römische Museum Haus Bürgel feierte den 44. Internationalen Museumstag mit einem digitalen Marktbesuch, der zum Anschauen und selbst kreativ sein anregt. Die römischen Bewohner von Haus Bürgel, verkörpert durch Louisa Reuter, Harald Hartmann und Wolfgang Drees, alle engagierte Mitglieder des Fördervereins Haus Bürgel, führen die Zuschauenden auf einen römischen Markt. Dabei lassen die Darsteller der I. Roemercohorte Opladen das Marktgeschehen aufleben und ermöglichen Einblicke in die antike...

  • Monheim am Rhein
  • 02.06.21
Reisen + Entdecken
Die Kooperation zwischen dem Archäologischen Park Xanten und dem  Bildungsgang der Bautechnischen Assistenten am Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg trägt Früchte. Nun sind die Auszubildenden der Klasse BT81 des Tischlereihandwerks an der Reihe, Ausstellungsobjekte aus Holz anzufertigen.

Berufskolleg organisiert zusammen mit dem Archäologischen Park eine Mitmach-Ausstellung
"Römische Bautechnik“

Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum, der Archäologische Park Xanten (APX), benötigt Ausstellungsobjekte, die die Baukunst der römischen Baumeister veranschaulichen. Ein Schwerpunkt der Ausstellung soll der römische Holzbau sein. Hier kommt das Neudorfer Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg (FAL) ins Spiel. Zusammen mit dem Werkstattlehrer und Tischlermeister Christopher Steenken fertigten die Schüler aus dem Bildungsgang „Bautechnische Assistenten“ zunächst ein Modell im Maßstab...

  • Duisburg
  • 11.05.21
Natur + Garten
17 Bilder

Misteldrossel
Der Vogel, der lange selbst sein Verderben kackte :-))

Misteln, die früher zur bevorzugten Winternahrung dieser Drosseln gehörten und daher  auch namensgebend für die Misteldrossel waren, wurden nschon seit der Römerzeit wegen ihrer klebrigen Konsistenz zur Herstellung der Leimruten verwendet, mit denen man  Vögel, u.a. auch Drosseln, fing. Da die Misteldrosseln den unverdaulichen Samen mit einem Rest des klebrigen Fruchtfleisches auf einen Ast ausschieden und so zur Verbreitung der Misteln beitrugen, findet man schon in alten lateinischen...

  • Essen-West
  • 10.04.21
  • 10
  • 5
Kultur
2 Bilder

Römischer Streitwagen
Römischer Streitwagen steht am Knotenpunkt 18 in Schermbeck

Im Jahr 2009, als die Veranstaltungsreihe varus meets classic vom Landschaftsverband Westfalen Lippe durchgeführt wurde, ist u.a. in Schermbeck an der Lippebrücke Halt gemacht worden. Scherm-beck an der damaligen Römerroute zwischen Haltern, Dorsten und Wesel, sollte im Rahmen der Veranstaltung auch vom Römerschiffsnachbau beehrt werden. Auf Grund dieser Ankündigung auf einem Plakat in der Volksbank Schermbeck, kam dem Metallbauer Martin Stern die Idee, einen Streitwagen aus Stahl zu bauen. Bei...

  • Schermbeck
  • 25.03.21
  • 2
Kultur

LVR-Archäologischer Park öffnet am Samstag
Zutritt zu den alten Römern wieder möglich

Der LVR-Archäologische Park Xanten ist seit kurzem wieder für Spaziergänge geöffnet, ab kommenden Samstag, 20. März,  können kleine und große Römerfreunde nun auch das LVR-Römer Museum im Herzen der Anlage wieder besuchen. Dafür gelten jedoch unverändert strikte Regelungen und Schutzmaßnahmen. Der Besuch ist nur mit vorab gebuchten Tickets und einem vollständig ausgefüllten Kontaktformular möglich. Die Tickets können für einen Zeitraum von sieben Tagen gebucht werden, allerdings ist dabei kein...

  • Xanten
  • 18.03.21
Politik
Am Datteln-Hamm-Kanal soll ein großer Teil des IGA-Radwegs quer durch Beckinghausen verlaufen. Der SPD-Ortsverein fordert einige Sitzbänke, damit sich Radfahrer und Fußgänger dort ausruhen können.
4 Bilder

SPD-Beckinghausen 2020: KiTa erweitert, Radweg kommt, Römerampel ist da, Brandt-Gelände wird bebaut, Basis diskutiert, Seiler gewählt, Thews empfohlen

Eine positive Bilanz zieht der SPD-Ortsverein Lünen-Beckinghausen für das zurückliegende Jahr 2020. So stellt die Mitglieder zufrieden, dass mit der neuen KiTa Wunderfitz an der Kreuzstraße eine gelungene Nachnutzung der ehemaligen Regenbogenschule gefunden wurde. Mittlerweile werden dort bis zu 120 Kinder gut betreut. Durch die Aufwertung zum Familienzentrum kommen die besseren Angebote direkt den Kindern und den Familien zugute. Fahrt nimmt die Internationale Gartenausstellung „IGA 2027“ auf....

  • Lünen
  • 01.01.21
  • 2
Kultur
Bürgermeister Bernd Schäfer (li.) freut sich über die großzügige Spende der Sparkasse für den Römerpark in Bergkamen. Foto: Sparkasse

Sparkasse unterstützt den Römerpark in Bergkamen-Oberaden
25.000 Euro Spende für den archäologischen Lehrpfad

Der Römerpark in Bergkamen-Oberaden, das größte römische Militärlager nördlich der Alpen, ist Geschichte zum Anfassen. Das etwa 56 Hektar große Lager wurde erstmalig 1905 von Pfarrer Otto Prein bei Probeausgrabungen entdeckt. Hinter dem schützenden Graben erhob sich eine etwa drei Meter hohe Mauer aus Holz und Erde. Dieser Teil der in Bergkamen verankerten Geschichte kann über einen archäologischen Lehrpfad entdeckt werden. Dieser soll für alle Interessierten zugänglich sein. Daher benötigt der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.12.20
Kultur
Im Herbstferienprogramm können Kinder zwischen acht und 12 Jahren Öllampen nach römischem Vorbild töpfern.
Foto: LWL/ J. Mühlenbrock
3 Bilder

Römische Töpfer zeigen ihr Handwerk im LWL-Römermuseum

Im Oktober verwandelt sich das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See in eine römische Töpfer- und Öllampenmanufaktur. Im Herbstferienprogramm können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren in einem eintägigen Workshop ihre eigene Öllampe herstellen. Das römische Töpferhandwerk steht am dritten Oktober-Wochenende auf dem Programm. Dann zeigt eine erfahrene Töpferin zusammen mit den Rekruten der museumseigenen Römertruppe, wie vor 2.000 Jahren römische Keramik...

  • Marl
  • 11.10.20
Kultur
10 Bilder

Die Römervilla in Ahrweiler

Die Römervilla von Bad Neuenahr-Ahrweiler am Silberberg ist ein archäologischer Fundplatz, der eine jahrhundertelange wechselnde Nutzung von der Mitte des ersten nachchristlichen Jahrhunderts bis ins Frühmittelalter dokumentiert. Das ergrabene Areal befindet sich am Rand der rheinland-pfälzischen Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler im Landkreis Ahrweiler. Zunächst als römischer Gutshof (Villa rustica) angelegt, vergrößert und mehrfach umgebaut, wurde die Anlage gegen 259/60 n. Chr. planmäßig geräumt....

  • Gelsenkirchen
  • 26.09.20
  • 4
  • 2
Reisen + Entdecken
13 Bilder

Fotostreifzug durch Ahrweiler

Ahrweiler ist ein Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. Ahrweiler liegt im Ahrtal und in den östlichen Ausläufern des Ahrgebirges. Die Ahr fließt am südlichen Stadtteilrand durch Ahrweiler, nach weiteren 10 Kilometern mündet die Ahr in den Rhein. Hauptanziehungspunkt von Ahrweiler ist die vollständig erhaltene Stadtbefestigung. Die Stadtmauer zieht sich kreisförmig um die Stadt und besitzt vier Stadttore: Das Ahrtor, das Niedertor, das Obertor und das...

  • Gelsenkirchen
  • 25.09.20
  • 6
  • 3
Reisen + Entdecken
Die Feldzeichenträger der Roemercohorte Opladen sind am Wochenende in Xanten zu Gast.
Foto: Axel Thünker/DGPh

Ausflugstipp LVR-Archäologischer Park Xanten
Römische Artillerie in Aktion

Hier mal ein Tipp für das Wochenende: Von Duisburg nach Xanten ist keine Weltreise. Am kommenden Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, schlagen wieder die Römer ihr Lager im LVR-Archäologischen Park Xanten auf. Rund zwanzig Angehörige der I. Roemercohorte Opladen führen an beiden Tagen die ausgefeilte Geschütztechnik der Legionen vor. Vor den Augen des Publikums kommen jeweils um 12 Uhr und um 15 Uhr originalgetreue Nachbauten von kleineren, aber durchschlagskräftigen Torsionsgeschützen...

  • Duisburg
  • 15.09.20
Kultur
Führungen über das Außengelände und durch die Dauerausstellung sind nach telefonischer Anmeldung für bis zu zehn Personen möglich.
Foto: LWL/ LWL/ H.-W. Berg
4 Bilder

Der September im LWL Römermuseum in Haltern

Im September ist einiges los im Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See: Neben Führungen steht am Tag des offenen Denkmals (13.9.) eine digitale Schnitzeljagd auf dem Programm. Am dritten Septemberwochenende (19. und 20.9.) schlägt die Bergkamener Römerkohorte ihre Zelte auf dem Außengelände des Museums auf. Unter dem Motto "Die Römer und ihr Holz" können Besucher live erleben, wie römische Rekruten in die Kunst der Dachschindel-Herstellung eingewiesen...

  • Marl
  • 31.08.20
Ratgeber
25 Bilder

Kurzentschlossen nach Köln
Dominica am Dom

5 Minuten bis zum Bahnhof, der Zug fährt allerdings schon in 3 Minuten. Auf die Bahn ist Verlass. Verspätung. Einsteigen und los. In 59 Minuten bin ich am Kölner Dom. Viele Menschen mit Masken, Abstand und Anstand. Erst mal zum Rhein. Zig Meter von „Liebesschlössern“ am Geländer. Wie viele von den Beziehungen haben wohl gehalten und wie viele sind nicht mehr? Ein Trödelmarkt lädt zum verweilen ein. Bücher, Schallplatten, Orden und Abzeichen. Dann meldet sich der kleine Hunger. Obwohl ich lange...

  • 27.07.20
  • 6
  • 2
Reisen + Entdecken
Dr. Kerstin Kraus, im Xantener Bodendenkmalamt für die Fundbearteitung zuständig, zeigt hier ein neuzeitliches Messer aus dem 18. Jahrhundert. Gefunden hat das rostige Metallstück ein Sondengänger bei Emmerich.
3 Bilder

100.000 Jahre Geschichte
Die Xantener Bodendenkmalpfleger erhalten die Funde für die Nachwelt

Die Xantener Außenstelle des Rheinischen Bodendenkmalamtes betreut ein Gebiet, das den Unteren Niederrhein und Teile des westlichen Ruhrgebietes umfasst. Seit 29 Jahren leitet Julia Obladen-Kauder die Außenstelle. Von Christoph Pries Das Rheinische Bodendenkmalamt ist schon seit 63 Jahren in der alten Römerstadt präsent. Zunächst mit den Kollegen des APX in einem Gebäude. Dann, seit 1998, in den Gebäuden der ehemaligen Straßenmeisterei. Hier haben 24 Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze. Um zu...

  • Xanten
  • 21.07.20

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

3 Bilder
  • 23. Oktober 2021 um 14:00
  • Deichdorfmuseum Bislich
  • Wesel

Sonderausstellung zum Thema Römerspuren auf rechtsrheinischem Gebiet - Manöverfelder und Grabbeigaben

Der niederrheinische Limes wurde zum Welterbe erklärt. Aber was hat es mit den römischen Manöverfeldern auf Weseler Stadtgebiet auf sich? Erfahren Sie mehr in unserer diesjährigen Sonderausstellung „VOM GEGENÜBER: Die Römer & ihr Limes – Bislich im Spannungsfeld der anderen Rheinseite“ im Deichdorfmuseum Bislich (Dorfstraße 24 in 46487 Wesel-Bislich). Eine Ausstellung im Rahmen des Themenjahres PROVINZ – provinciaal? des Kulturgeschichtlichen Museumsnetzwerkes Rhein-Maas 2021-22, gefördert vom...

2 Bilder
  • 24. Oktober 2021 um 11:00
  • Deichdorfmuseum Bislich
  • Wesel

Sonderführung zur Römerausstellung in Bislich! 24.10.21 um 11.00 Uhr

Glücklicherweise konnten wir unsere Ausstellung "Vom Gegenüber: Die Römer und ihr Limes - Bislich im Spannungsfeld der anderen Rheinseite" verlängern! Noch bis zum 05.12.2021 können Sie diese schöne kleine Ausstellung erleben. Wir werden uns noch an anderer Stelle bei unseren Leihgebern bedanken. Jetzt aber hier: Wir können wieder eine Kuratorenführung durch die Ausstellung anbieten (10 Plätze unter 3-G-Regeln). Sonntag  R(h)einschnuppern und mal mehr erfahren zur Frage, warum so viele Römer an...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.