Römer

Beiträge zum Thema Römer

Reisen + Entdecken

Wo Rom in Wesel endete
Niedergermanischer Limes soll UNESCO-Welterbe werden

Seit Asterix und Obelix kennt jedes Kind die Römer. Auch Wesel wurde vor fast 2.000 Jahren von römischen Truppen belagert. Die ehemaligen Übungslager der römischen Legionen in Flüren gehören zum Niedergermanischen Limes. Ab 2021 soll der Niedergermanische Limes in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen werden. Daran arbeiten das Land Nordrhein-Westfalen und der Landschaftsverband Rheinland zusammen mit 19 Kommunen – darunter die Stadt Wesel. Die beteiligten Kommunen könnten bei einer...

  • Wesel
  • 02.06.19
Kultur
64 Bilder

Sternenritter trifft auf Indianer, Elfen und Fabelwesen
Annotopia auf Burg Vischering in Lüdinghausen

Annotopia auf Burg Vischering in Lüdinghausen der Phantasie und Kreativität werden dort keine Grenzen gesetzt ein Festival für Augen, Ohren, Leib und Seele. Dort trafen sich Fabelwesen aller Art und Ära (Feen, Elfen, Zwerge, Wikinger und Piraten, viktorianische Steampunks,mittelalterliche Ritter als auch Besucher jeder Fasson und Größe. Wer dieses Wochenende nicht dabei sein konnte es gibt noch eine Chance am 07. + 08. September 2019 im Schlosspark Rotenburg a. d. Fulda

  • 26.05.19
Kultur
20 Bilder

Geschichte erleben in Haltern am See
Hartes Legionärsleben hautnah

Manche halten Geschichte für ein trockenes, verstaubtes Fach. Nicht so am Marie-Curie-Gymnasium Bönen, denn nun erlebten die Schüler der Jahrgangsstufe 6 Geschichte hautnah. 84 Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, 6b und 6c machten sich auf den Weg nach Aliso - oder wie wir heute sagen: Haltern am See. Die römischen Legionäre hätten wahrscheinlich nicht schlecht gestaunt, wenn sie den Einmarsch der „Bönener Germanen“ erlebt hätten. Zunächst ging es für die Gymnasiasten in das...

  • Kamen
  • 10.05.19
  •  3
Politik
Heimatnähe durch neue Fußgängerampeln. Foto: Stadt Duisburg

Grünes Licht für Marketing im Straßenverkehr
„Kumpel“ als Ampelmännchen in Bergkamen

In Duisburg gibt es sie schon seit gut einem halben Jahr: Die lustigen Fußgängerampeln mit Bergmannsmotiv. Demnächst sollen fünf davon auch in Bergkamen installiert werden und eine Ampel soll sogar ein bundesweit einmaliges „Römer-Bild“ haben. Noch vor dem Sommerferien könnten die neuen Ampeln fertig werden. Die Motive erinnern an die Bergbautradition der Stadt. Und der Römer mit Helm, Schild und Lanze soll sinnbildlich auf die bekannte Ausgrabungsstätte des großen römischen Außenlagers...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.04.19
Kultur
Historische Gewänder werden in einer Modenschau präsentiert.
3 Bilder

Museum lädt zu einer modischen Zeitreise durch die Jahrhunderte ein
Verein Elffeast zeigt historische Gewänder

"Drunter und drüber – nicht nur im Jugendstil" heißt eine Einladung zu einer mopdischen Zeitreise des Vereins Elffeast heute, 6. April, um 19 Uhr im Museum für Kulturgeschichte. 80 Kleidungsstücke werden von Mitglieder mit Tänzen in der Rotunde vorgestellt. Was trug die Jugendstil-Dame drunter? Wie kleideten sich die Europäer in den vergangenen zehn Jahrhunderten? Der Dortmunder Verein Elffeast beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit der liebevollen und originalgetreuen Anfertigung...

  • Dortmund-City
  • 04.04.19
Reisen + Entdecken
Schnellrestaurant "Kajüte" in Horn-Bad-Meinberg
7 Bilder

Urlaubstipp
Urlaub vor der Haustür

Wer kennt es nicht? Im Februar ist das Wetter meist alles andere als freundlich, sonnig oder warm. Es regnet, schneit, stürmt, man flieht nach Hause und genießt den Abend auf der Couch oder an einen anderem gemütlichen Platz mit oder ohne Familie, Freunden oder einem (oder mehreren) Haustier(en). Wer gerade nicht arbeiten muss, sogar Urlaub hat, bucht sich idealerweise einen Sommer-Sonne-Urlaub (na wo?) am Strand. Hauptsache weit weg und in die Sonne nach Mallorca, Fuerteventura, Malediven,...

  • Herdecke
  • 20.02.19
Kultur
Dr. Armin Becker ist ein international anerkannter Archäologe. Er leitet die Ausgrabungen und beantwortet bereitwillig unsere drei Fragen
4 Bilder

Sonderführung am 11.11. um 11 Uhr
Neue Vorzeigegrabung im Archäologischen Park Xanten

Der trockene Sommer erleichterte die Entdeckung Wer in den letzten Monaten den Archäologischen Park Xanten besuchte, hat sich vielleicht das eine oder andere Mal Gedanken über ein weiteres großes Zelt in der Nähe der neuen Verwaltung gemacht, in dem geheimnisvolle Dinge vor sich gehen. Dinge, die bisher der Öffentlichkeit verborgen waren und es auch noch ein paar Tage bleiben werden. Auf der Insula 13 – Insula werden die Flächen zwischen den Wegen im Archäologischen Park genannt – waren...

  • Xanten
  • 06.11.18
Kultur
61 Bilder

Kastell Saalburg

Nordwestlich von Bad Homburg vor der Höhe liegt das Kastell Saalburg. Es entstand ca. 90 nach Christus und war ein Teil des Limes. Hier kann man sich wunderbar darüber informieren wie es zur damaligen Zeit war. Viele Ausgrabungsschätze kann man hier sehen und auch Gebäude wurden nachempfunden. Man fühlt sich teilweise um Jahrhunderte in die Vergangenheit versetzt.

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
  •  4
  •  4
Kultur
Außenansicht des LWL-Römermuseums. Foto: LWL/Hähnel
2 Bilder

Zwei eintrittsfreie Tage im LWL-Römermuseum Haltern

Die  Besucher können das Museum an zwei Tagen kostenfrei genießen: Am Tag des offenen Denkmals (9.9.) und am Internationalen Tag für Gehörlose (30.9.) ist der Eintritt frei. Die Mitmach-Baustelle "Hier baut Rom" im Außenbereich hat im September jeden Sonntag geöffnet. Am Sonntag (9.9.) findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt, auch das LWL-Römermuseum ist mit von der Partie. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenlos. Um 11 Uhr zeigt eine Führung im Museum und auf der Römerbaustelle,...

  • Marl
  • 06.09.18
  •  1
Sport
14 Bilder

„Xanten traut sich Bundesliga“

Saisonauftaktveranstaltung mit Mannschaftvorstellung beim Billardclub „Am grünen Brett“ 1957 Xanten Am 16.06.18 fand die Veranstaltung „Saisoneröffnung 2018/2019“ im Vereinsheim der „römischen“ Billardcracks statt. Xantens Bürgermeisters Thomas Görtz und der 1. Vorsitzende Stephan Koppers eröffnete die Veranstaltung gemeinsam. Thomas Görtz griff in seiner Rede auf den Titel des Bundesligaprojekts „Xanten traut sich Bundesliga“ zurück und verwies gleichzeitig auf die damit verbundene...

  • Xanten
  • 18.06.18
  •  1
Kultur
3 Bilder

"Römertage in Haltern am See - Das römische Kriegsschiff Victoria kehrt zurück"

Am 9. und 10. Juni marschieren die Römer wieder an ihrer alten Wirkungsstätte auf und "besetzen" das Gelände rund um das LWL-Römermuseum in Haltern am See. Rom-Begeisterte können bei diesem Fest für die ganze Familie tief ins römische Lagerleben eintauchen. Auch ein besonderes Transportmittel der Legionäre kommt nach acht Jahren wieder nach Haltern: ein römisches Flussschiff. Die Victoria ist ein 16 Meter langer und 4 Tonnen schwerer Nachbau eines der Schiffe, mit denen die Römer im 1....

  • Marl
  • 29.05.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Jürgen D. Haupt

Geschichte mal anders erleben: Jürgen D. Haupt erzählt Regions-Historie am 20. März

Der Verein Kunst und Kultur Ginderich freut sich auf den Dienstag, 20. März; dann wird Jürgen D. Haupt aus Xanten in der Gindericher Dorfschule um 19:30 Uhr seine Forschungen vorstellen.  Der Geschichte des Niederrheins von der Römer- bis zur Neuzeit hat er sich gewidmet und sich gefragt warum es zwischen Xanten und Wesel keine Römerbrücke über den Rhein gab oder wie denn wohl die Franken die andere Seite des Flusses erreicht haben. Zahlreiche Zeichnungen, Karten und Aquarelle hat er...

  • Wesel
  • 12.03.18
Kultur
Das Buch ist eine unterhaltsame Einladung zu 2000 Jahren Halterner Geschichte. Foto: Autor
4 Bilder

Buchtipp "Von Aliso bis zur Seestadt": Geschichte zum Verschenken

Geschichte muss nicht trocken sein: Auf spannende, verständliche und unterhaltsame Art führt unser Buchtipp in acht Episoden durch Haltern am See - von der Römerzeit bis heute. Wer die Seestadt gerne mit einer kurzweiligen Lektüre kennen lernen möchte, für den ist das Buch „Von Aliso bis zur Seestadt - Episoden Halterner Geschichte“ genau das richtige Geschenk. Der Autor, Historiker und Stadtspiegel-Journalist Oliver Borgwardt, lässt den Leser mit den Legionären durch das mächtige Lager...

  • Haltern
  • 12.12.17
  •  5
Kultur
22 Bilder

Unser Besuch im LVR Römermuseum im Archäologischen Park in Xanten .

Wenn man das Gelände des Archälogischen Park Xanten betritt und in die Welt der römischen Vergangenheit eintaucht, fällt einem sofort der moderne architektonische Bau des Römermuseums ins Auge. Also bevor wir die Außenanlage des Parks in Angriff nahmen, gingen wir erst ins Museum , um uns einen Überblick über die Geschichte der ehemaligen römischen Metropole Colonia Ulpia Traiana zu verschaffen. Das LVR Museum wurde auf den Fundamenten der Eingangshalle des römischen Stadtbades gebaut und...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.11.17
  •  5
  •  8
Kultur
20 Bilder

Besichtigung der Kaiserthermen in Trier

Besuch der Kaiserthermen gehört in Trier dazu, alls erstes in das »caldarium«. Dieser frühere Warmbadesaal bietet in der heutigen Zeit ausreichend Platz für Theateraufführungen mit bis zu 650 Sitzplätzen.Das ankommende kalte Wasser wurde in insgesamt sechs Kesselräumen aufgeheizt, von denen noch vier sichtbar sind. Was die Römer schon alles konnten, naja man sagt der "Fortschritt war schon immer ein Weg zumRückschritt!, dies trifft wohl zu.

  • Castrop-Rauxel
  • 06.11.17
  •  2
  •  9
Überregionales
Jürgen- D. Haupt ist 82 und erforscht die Geschichte des Niederrheins
3 Bilder

Wahl- Xantener referiert über die Rhein- Lippe Entwicklung

Jürgen- D. Haupt, 1936 geboren in Hamburg, aufgewachsen in Wesel und Hünxe, ist seit 2011 Xantener – und das nicht ohne Grund: In der geschichtsträchtigen Römerstadt am linken Niederrhein kann er am besten seinem Hobby nachgehen, dem Erforschen der langen und wechselhaften Geschichte des Niederrheins und deren Dokumentation in Wort und Bild – und wo lebt man die Geschichte intensiver, als in der linksrheinischen Domstadt, die so viel erzählen kann und dies auch tut. Die Rhein- Lippe...

  • Xanten
  • 27.07.17
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft
Eine Wanderung zu den Spuren der Römer. Fotos: Frederking&Heiling/SGB
3 Bilder

Mein Helm, mein Speer, mein Marschgepäck

Bergkamen. Die Ausrüstung eines römischen Soldaten war nur eines der Highlights, die den Lateinschülerinnen und -schülern des 6. Jahrgangs des Städtischen Gymnasiums Bergkamen am Mittwoch im Stadtmuseum Bergkamen geboten wurden. Nach einer etwa vierzigminütigen Wanderung vom Gymnasium aus stieg die Gruppe unter der Leitung von Frau Frederking und Frau Heiling in eine Zeitmaschine und konnte zwei Stunden lang in der Ausstellung des Museums Kleidung und Ausrüstung eines römischen Soldaten...

  • Kamen
  • 24.06.17
  •  1
Überregionales
Die Aufnahmen zeigen Museumsleiter Mark Schrader und Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums beim Ausprobieren typisch römischer Legionärsutensilien. Fotos: Pytlinski/SGB
3 Bilder

Schüler erhalten spannende Einblicke ins Römerleben

Antike zum Anfassen: Leiter des Bergkamener Stadtmuseums begeistert Fünftklässler des Städtischen Gymnasiums mit spannenden Einblicken in die Lebenswelt der Römer Mark Schrader, Leiter des Bergkamener Stadtmuseums, war am Montag zu Gast in den Klassen 5 des Städtischen Gymnasiums. Eingeladen hatten die Fachschaften Geschichte und Latein, um ihren Fachunterricht zu ergänzen und im Falle der Fachschaft Latein einen ersten Einblick in die Lebenswelt der Römer zu ermöglichen, die für künftige...

  • Kamen
  • 01.05.17
  •  1
Kultur

Sensationsfund in Ginderich

Eigentlich sollte nur das Kanalnetz an die neuen Gegebenheiten bzgl. der bergsenkungsbedingten Gefälleverschiebungen angepasst werden, doch was die Tiefbauer dann gefunden haben, grenzt an eine archäologischen Sensation und wird das Bauvorhaben wohl um Jahre verzögern. Bei den Tiefbauarbeiten auf der Marienstraße in Ginderich, stieß man Anfang März auf ein gut erhaltenes Mosaik. Die unverzüglich hinzugezogenen Fachleute vom nahegelegenen Amt für Bodendenkmalpflege waren sich recht schnell...

  • Wesel
  • 01.04.17
  •  1
  •  5
Überregionales

Emil hatte es eilig

Annika und Marco Römer hatten sich auf eine schöne Silvesterfeier mit Freunden gefreut. Doch dann ging es statt zur Party ins Helios Klinikum Niederberg - Emil hatte es plötzlich ganz eilig. Eigentlich sollte das erste Kind des Langenberger Ehepaars 20 Tage später kommen. Doch Emil erblickte schon am Neujahrstag um 1.35 das Licht der Welt.

  • Velbert
  • 03.01.17
Überregionales
Willi Fuchs: Mit seinen 78 Jahren ist er Deutschlands ältester Legionär. Jetzt geht er in den Ruhestand. Foto: Borgwardt
3 Bilder

Willi Fuchs: Germaniens ältester Legionär hört auf

Die Halterner Römertage sind ein touristisches Highlight in der Seestadt. Ohne die vielen Darsteller aus dem Bereich der Lebendigen Geschichte wären sie aber nicht vorstellbar. Einer von ihnen ist Willi Fuchs aus Düsseldorf. Mit seinen 78 Jahren ist er Deutschlands ältester Legionär. Jetzt geht er in den Ruhestand. Wer sich mit Willi Fuchs treffen will, sollte sich Zeit nehmen: Der charismatische Rheinländer ist eine wandelnde Schatzkiste historischen Wissens, praktischer Ratschläge und...

  • Haltern
  • 19.12.16
  •  2
Kultur
Das Stadtmuseum Bergkamen zeigt das Leben im Oberadener Römerlager und weitere Lebenswelten aus der Frühzeit der Region bis hin zu den Tagen des Bergbaus. (Foto: Stadtmuseum Bergkamen)

Stadtmuseum Bergkamen: Familiensonntag mit Mitmachaktionen

Im Rahmen der Sonderausstellung „Wundertechnik der Römer“ lädt das Stadtmuseum Bergkamen am 13. November 2016 von 14-17 Uhr zu einem spannenden Nachmittag für Kinder und Erwachsene ein. Während des Familiensonntages stellen historische Darsteller römisches Handwerks- und Militärwesen vor. Hier bietet sich die Möglichkeit die „factura“ (Handwerk) auch selbst auszuprobieren und die militärische Ausrüstung zu testen. Ein römischer Lederhandwerker, der sutor, führt die Kunst der...

  • Kamen
  • 09.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.