Bottrop: Wilde Unfallfahrt einer Geschwisterschar endet mit Beulen und Schrammen

Vier Geschwister zwischen neun und 15 Jahren haben mit einem Auto zur Geisterstunde die Bottroper Aegidistraße unsicher gemacht. Die wilde Fahrt endete mit einem spektakulären Unfall.

Kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Dienstag (19. Dezember) fiel einer Zivilstreife der Polizei auf der Aegidistraße ein silberfarbener Mazda 626 durch seine unsichere Fahrweise  auf. Noch bevor sich die Beamten als Polizeibeamte zu erkennen gaben und das Auto anhalten konnten, kam der Fahrer des Autos nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen am Straßenrand stehenden Baum und überschlug sich.

Bei dem Unfall wurden der Fahrer, ein 15-jähriger Bottroper und seine Geschwister im Alter von 9, 11 und 13 Jahren im Auto verletzt.  Alle wurden zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Mittlerweile sind alle wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Bei dem Unfall entstand umfänglicher Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Aegidistraße gesperrt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen