Castrop - die Stadt muß umdenken! Keine Schafe im Erinpark! Mehr Schaden als Nutzen durch falsche Beweidung!

Anzeige
So schön war es mal - Vieles kommt nicht wieder!
Schutz der Artenvielfalt!
Ich hatte es bereits vor ca. 2 Jahren bemängelt, dass das Weiden der Schafe im Erinpark keine gute Idee ist! Belächelt wurde ich und man warf mir vor von Landschaftspflege keine Ahnung zu haben! Nun denn dann hat die Stadt, was den Insektenschutz angeht keine Ahnung!!!!
Jeder weiß bereits durch die Medien, dass sowohl die Anzahl als auch Vielfalt der Insekten stark rückläufig ist.
Es gibt mehrere Faktoren, die dafür verantwortlich sind ein ganz großer Anteil aber sicherlich, dass den Insekten einfach der Lebensraum genommen wird.
Die Naturschutzverbände rufen die Leute dazu auf, ihre Gärten wieder insektenfreundlicher zu gestalten, aber die Städte und Grünflächenämter denken nicht nach!!!!
Im Erinpark gibt es so viele blühende Wiesenpflanzen die für viele Insekten überlebenswichtig sind! Wenn also eine Schafherde, all diese blühenden Pflanzen vertilgt und dann auch noch gleichzeitig damit die Eier von den Insekten, die diese an ihre Futterpflanzen haften, braucht man sich nicht wundern, dass unsere Artenvielfalt zum Teufel geht.
Viele Schmetterlinge werden wir hier in den nächsten Jahren nicht mehr sehen, wenn sich nichts ändert! Auch hieß es, dass die Blumen viel kräftiger nachwachsen würden im nächsten Jahr - auch dies kann ich nicht bestätigen. Einige Pflanzen kommen nur noch stümperhaft bis gar nicht mehr!
Nun bekam ich ja schon zur Antwort, dass der Erinpark ja nunmal kein Biotop sei!
Nein vielleicht nicht - aber man sollte doch froh sein, dass es noch einige unter Naturschutz stehende Arten dort gibt! Insektenschutz geht uns alle an!!! Ich möchte die Verantwortlichen nochmals darum bitten umzudenken!

Ergänzung:
Soeben erhielt ich noch Rückmeldung von unserem Gewässerwart Herrn August Wundrok.
Er und seine Mitglieder vom DoCas Blinker Verein kümmern sich seit Jahrzehnten um die Gewässer in unserer Stadt. Sie waren es, die viele Pflanzen angelegt haben, wodurch viele Arten an Insekten und Vögeln hier überhaupt erst heimisch geworden sind!
Sie sind ebenfalls entsetzt von dieser Art der Beweidung! Zudem haben die Teiche im Erin keinen Zulauf, der auf an der Rennwiese nur einen sehr geringen. Das heißt, dass der THW ausrücken muß, um sie wieder aufzufüllen, weil die Schafe sie sprichwörtlich leer saufen.
Das ist ein Musterbeispiel dafür, dass die Stadt offensichtlich auch noch ehrenamtliche Arbeit nicht zu schätzen weiß, sonst würde es ein besseres Miteiander geben!!!!

Meine Bilder dokumentieren einen Bruchteil von dem wie es war!
5
2 5
4
4
6
4
4
8
6
5
4
5 3
2
31
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
40 Kommentare
18.442
Willi Heuvens aus Kalkar | 05.07.2018 | 19:11  
40.856
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 05.07.2018 | 19:12  
5.527
Siegmund Walter aus Wesel | 05.07.2018 | 19:21  
15.263
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 05.07.2018 | 19:32  
5.527
Siegmund Walter aus Wesel | 05.07.2018 | 19:58  
16.573
Gerd Szymny aus Bochum | 05.07.2018 | 20:07  
49.653
Günther Gramer aus Duisburg | 05.07.2018 | 20:32  
8.843
Werner Schäfer aus Bochum | 05.07.2018 | 20:36  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 05.07.2018 | 21:50  
60.442
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 05.07.2018 | 21:58  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 05.07.2018 | 22:13  
4.125
Peter van Rens aus Oberhausen | 05.07.2018 | 22:41  
60.619
Hanni Borzel aus Arnsberg | 05.07.2018 | 23:24  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 05.07.2018 | 23:46  
60.619
Hanni Borzel aus Arnsberg | 05.07.2018 | 23:56  
55.042
Renate Schuparra aus Duisburg | 06.07.2018 | 00:00  
11.446
Regine Hövel aus Dinslaken | 06.07.2018 | 00:01  
55.042
Renate Schuparra aus Duisburg | 06.07.2018 | 00:07  
3.070
Manfred Trauschke aus Essen-West | 06.07.2018 | 01:12  
25.762
Helmut Zabel aus Herne | 06.07.2018 | 06:53  
60.442
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.07.2018 | 08:06  
12.562
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 06.07.2018 | 08:58  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 06.07.2018 | 09:01  
60.442
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.07.2018 | 09:06  
11.446
Regine Hövel aus Dinslaken | 06.07.2018 | 09:22  
21.295
Uwe Norra aus Selm | 06.07.2018 | 12:41  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 07.07.2018 | 21:29  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 07.07.2018 | 22:09  
34.116
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 08.07.2018 | 20:23  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 09.07.2018 | 11:06  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 09.07.2018 | 11:19  
60.442
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.07.2018 | 13:43  
2.800
Andrea Weyand aus Dinslaken | 09.07.2018 | 13:53  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 09.07.2018 | 21:05  
31.404
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 09.07.2018 | 22:11  
6.995
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 09.07.2018 | 22:56  
2.800
Andrea Weyand aus Dinslaken | 10.07.2018 | 12:29  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 10.07.2018 | 16:57  
14.083
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 10.07.2018 | 22:28  
55.603
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 11.07.2018 | 05:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.