Wiedereröffnung des DINamare erst Ende November
Corona bedingte Herausforderungen verzögern den Baufortschritt weiterhin

4Bilder

Eigentlich war geplant, das DINamare mit den Bestandswasserflächen sowie dem erweiterten und neu gestalteten Foyer, Umkleide- und Duschbereich am 26. Oktober wieder zu eröffnen. Dieser Termin muss bedauerlicherweise erneut verschoben werden. Wie die Verantwortlichen der Dinslakener Bäder GmbH mitteilen, findet die Eröffnung am 29. November statt. Voraussetzung ist natürlich, dass es bis dahin keine bundes- oder landespolitischen Corona-Auflagen gibt, die dies verhindern.

Nach wie vor behindern Corona bedingte Lieferschwierigkeiten den Baufortschritt. Die Monteure der ausführenden Firmen reisen nach den Wochenenden z.T. aus unterschiedlichen Risikogebieten an. Um die Gesundheit aller auf der Baustelle tätigen Menschen bestmöglich zu schützen, müssen – wie anderenorts auch – strenge Hygieneregeln eingehalten werden. Durch die räumliche Enge im sogenannten Bauteil 3, dem Foyer, Umkleide- und Duschbereich, können nicht so viele Firmen und Monteure zeitgleich in diesen Bereichen arbeiten, wie ursprünglich im Bauzeitenplan vorgesehen war. Tagtäglich gibt es neue Herausforderungen, auf die die Projektverantwortlichen besonnen reagieren müssen, ohne die Gesundheit der Menschen auf der Baustelle zu gefährden.

Trotz aller Schwierigkeiten erstrahlen die einzelnen Teilbereiche nach und nach in neuem Glanz. Im Umkleidebereich erwartet den Badegast künftig ein deutlich helleres Ambiente. Die neue LED-Beleuchtung sorgt für ein helles aber gleichzeitig auch sehr warmes Licht. Auch die zusätzlichen Duschen sind hell und modern gestaltet. Die neuen zusätzlichen Schränke fügen sich farblich sehr schön in die wiederverwendeten Bestandsschränke ein.

Künftig werden die Badegäste über einen vergrößerten Windfang mit integrierter Luftschleieranlage in einen deutlich erweiterten Foyer-Bereich gelangen. Wie gewohnt weisen dezente blaue Lichtleisten im hellen Fliesenboden den Weg zum Empfang, wo die Gäste vom freundlichen Personal des DINamare-Teams an einem neu gestalteten Thekenbereich begrüßt werden. Es gibt einen separat abgetrennten Shop mit Umkleidemöglichkeit, in dem die meisten Wünsche aller großen und kleinen Badegäste erfüllt werden können.

Neben dem bereits bekannten Gastronomiebereich wird es im Foyer auch Automaten mit Snacks, Heiß- und Kaltgetränken geben. Neues Mobiliar wird unter Beachtung des umfangreichen Hygienekonzeptes zum Verweilen einladen. Die alte Drehkreuzanlage wurde durch Speed Gates ersetzt, was insbesondere den Familien mit Kindern und den Gästen mit körperlichen Einschränkungen den Zugang zum Umkleidebereich erleichtert. Durch zusätzliche Schiebetüren wird gerade in der kalten Jahreszeit dafür gesorgt, dass unangenehme Luftbewegungen nicht mehr auftreten können.

Aktuell liegt der Fokus auf der Gestaltung der nördlichen Außenanlagen. Ein detaillierter Terminplan sieht vor, dass bis zur Eröffnung ein barrierefreier Zugang zu den Eingängen des DINamare sichergestellt ist. Auch Parkplätze und Fahrradständer werden bis dahin in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen.

Die Geschäftsführung der Dinslakener Bäder GmbH sieht dem 29. November mit Freude entgegen und setzt alles daran, dass das DINamare mit den Bestandswasserflächen am 1. Advent endlich wiedereröffnet werden kann.

(Text und Fotos zum Beitrag: Stadtwerke Dinslaken)

Autor:

Dirk Bohlen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen