Stolze Fachverkäuferinnen
Zum zweiten Mal in Folge freut sich die Bäckerei Schollin über die Innungsbeste

Klaus Becker, Geschäftsführer der Bäckerei Schollen mit den ehemaligen Azubis Andrea Reichwein und Sultan Aylin und Svenja Grefer.
  • Klaus Becker, Geschäftsführer der Bäckerei Schollen mit den ehemaligen Azubis Andrea Reichwein und Sultan Aylin und Svenja Grefer.
  • Foto: Jana Perdighe
  • hochgeladen von Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe

Von Jana Perdighe

Wenn das kein Grund ist, stolz auf sich zu sein: Andrea Reichwein, 25 Jahre, aus Dinslaken hat im letzten Jahr ihre Prüfung zur Bäckereifachverkäuferin bei der Bäcker-Innung Niederrhein, Kleve, Wesel absolviert - als Innungsbeste. "Ich war gut vorbereitet und der Beruf macht mir einfach Spaß", erklärt sie.

Und auch in diesem Jahr kam die Beste der Bäckerei-Innung aus dem Hause Schollin: Sultan Aylin, 29 Jahre, kann es noch gar nicht so recht glauben. "Ich habe vorher viel ausprobiert. Nach meinem Fachabitur im Gesundheitswesen habe ich eine Ausbildung im Krankenhaus gemacht, doch das war nichts für mich. Nach Jobs in der Gastronomie habe ich mich für die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin entschieden und, wie es scheint, war das der richtige Weg", lächelt sie zufrieden. "Dass zum zweiten Mal in Folge die Prüfungsbesten aus unserem Hause kommen, macht uns sehr stolz", sagt Klaus Becker, Geschäftsführer von Schollin.

Vor wenigen Tagen ist das neue Ausbildungsjahr gestartet. 22 Auszubildende in allen Bereichen haben in der Bäckerei mit Sitz an der Gerhard-Malina-Straße in Dinslaken begonnen.

Doch was macht den Beruf Bäckereifachverkäuferin aus? "Der Beruf ist vielfältig, die Arbeitszeiten sind flexibel, weil im Schichtsystem gearbeitet wird", erklärt Andrea Reichwein. "Wenn man es möchte, lernt man viele Menschen kennen und kann ein privates Netzwerk ausbauen", fügt Sultan Aylin hinzu. Außerdem lernt man viel über Lebensmittel, Inhaltsstoffe und kann sein Wissen an die Kunden weitergeben. "Wenn ich einen Kunden gut berate und freundlich bin, bekomme ich direkt ein positives Feedback", beschreibt die 25-jährige.

Derzeit sind zwei Männer in der Ausbildung zum Fachverkäufer. In der Backstube sieht das anders aus, dort ist der Männeranteil höher.
Laut Bäcker-Innung Niederrhein haben in diesem Jahr 43 Fachverkäuferinnen und 20 Bäckerinnen und Bäcker die Prüfen erfolgreich bestanden.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.