Mit Aljona Savchenko und Bruno Massot trainieren und bei großer Show mit aufs Eis
Holiday on Ice sucht junge Eislauftalente

Die Eislaufstars Aljona Savchenko Bruno Massot fördern mit Holiday on Ice junge Talente und bringen sie bei der Show mit auf die Bühne in der Westfalenhalle.
  • Die Eislaufstars Aljona Savchenko Bruno Massot fördern mit Holiday on Ice junge Talente und bringen sie bei der Show mit auf die Bühne in der Westfalenhalle.
  • Foto: Morris Mac Matzen for Holiday on Ice
  • hochgeladen von Antje Geiß

Holiday on Ice zaubert jedes Jahr eine neue Welt aufs Eis. Und die größte Eisshow der Welt will auch am 17. Januar in der Westfalenhalle wieder den Eiskunstlauf-Nachwuchs vor dem großen Publikum auf die Bühne der Westfalenhalle bringen. Ab sofort können sich junge Eislaufbegeisterte bewerben.

Aljona Savchenko und Bruno Massot unterstützen die Nachwuchsinitiative von Holiday on Ice. Es ist ein exklusives Academy Sommercamp mit den Paarlauf-Olympiasiegern und Schirmherren Aljona Savchenko und Bruno Massot geplant. Bewerbung sind ab sofort möglich.
Mit der Holiday on Ice Academy fördert die weltbekannte Eisshow junge Talente im Eiskunstlauf und bietet ihnen eine große Bühne. Die Olympiasieger und Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot sind Schirmherren der Nachwuchsinitiative. Die aktuell erfolgreichsten Eiskunstläufer begeisterten Hunderttausende bei Holiday on Ice mit ihren Auftritten und trainierten erstmals mit Nachwuchstalenten: „Bei Holiday on Ice konnten wir all unsere Kreativität ausleben und haben dafür ein unglaublich emotionales Feedback vom Publikum bekommen. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison.

Herzensangelegenheit 

Die Academy-Talente, mit denen wir trainierten, beeindruckten uns mit ihrem Können und Enthusiasmus. Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, die Academy auszubauen und noch mehr Talenten die Chance auf ein Training mit uns zu ermöglichen. Das Ziel: der ausdrucksstarke Showauftritt vor großem Publikum. Ich liebe Kinder und finde es toll, dass wir uns nun fokussiert um den Nachwuchs kümmern werden“, so Aljona Savchenko, die im Herbst selbst ihr erstes Kind erwartet. Aljona Savchenko und Bruno Massot wählen gemeinsam mit Holiday on Ice die jungen Bewerber aus.

Zehn Talente treten mit auf 

Als Höhepunkt erwartet zehn bundesweit ausgewählte Talente die Teilnahme an einem Sommercamp am 6. August in Köln. Hier können sie die Olympiasieger kennen lernen, Aufwärm- und Motivationstipps erhalten, an ihren Sprüngen feilen und das Auftreten auf der Showbühne üben. An jedem Spielort erhält der Nachwuchs die Chance auf einen Auftritt auf der großen Bühne. Die Einzel- oder Paarläufer treten mit einer selbst entwickelten Kür ebenso wie mit einer Performance mit dem Ensemble auf.

Jetzt bewerben

Ab sofort können sich Einzel- und Paarläufer im Alter von 6 bis 16 Jahren, die seit mindestens drei Jahren Eiskunstlaufen und Elemente wie Zweifach-Sprünge, Pirouetten und Spiralen beherrschen, für die Academy bewerben.
Die Bewerbung ist bis zum 30. Juni per E-Mail an academy@holidayonice.com möglich, mit einem Video eines Kurzprogramms inklusive geforderter Elemente, Foto und einem kurzen Motivationsschreiben mit Angabe von Dortmund als Tourstadt (per Anhang in der Dateigröße von max. 4 MB oder per Downloadlink).
Näheres zur Bewerbung unter: Holiday on Ice

Über Holiday on Ice

Mit mehr als 330 Millionen Besuchern ist Holiday on ice die meistbesuchte Eisshow der Welt. Seit der ersten Vorstellung im Dezember 1943 hat sich der Publikumsmagnet von einer kleinen Hotelproduktion in den USA zu einem global agierenden Eis-Entertainment-Produzenten entwickelt.
Bereits 1951 eroberte Holiday on Ice Europa und feierte im gleichen Jahr die erste Deutschlandpremiere in Frankfurt am Main. Das Original aller Eiskunstshows präsentiert Eiskunstlauf auf höchstem Leistungsniveau mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik. Holiday on Ice tourt in der kommenden Saison mit den Produktionen SUPERNOVA und SHOWTIME von November 2019 bis März 2020 durch Deutschland, Österreich, Polen und Frankreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen